Original paper

Einige neue Tiefbohrungen im Gebiete der Russischen Tafel und ihre Bedeutung für die Paläogeographie und Erdölgeologie.

von zur Mühlen, Leo

Kurzfassung

Zusammenfassung. In der fast ausschließlich auf russischen Veröffentlichungen fußenden Arbeit wird das Ergebnis einiger neuerer Tiefbohrungen im Gebiete der Russischen Tafel besprochen, sowie die auf Grund des hierbei gewonnenen Schichtenprofils sich ergebenden paläogeographischen Schlußfolgerungen für das Kambrium, Silur, Devon und Karbon. Für das produktive Unterkarbon von Bedeutung ist die Feststellung des Überganges der Kohlenfazies in die Erdölfazies, eine Tatsache, die auch für andere produktive Gebiete von praktischer Bedeutung sein dürfte. Erstmalig wurde innerhalb des Moskauer Beckens und des Transwolgagebietes im Liegenden des Paläozoikums das altkristalline Fundament der Tafel erschlossen.