Original paper

Grundsätzliches zur Gliederung der erdgeschichtlichen Zeitenfolge

von Bülow, Kurd

Kurzfassung

Die Mängel der gegenwärtig geltenden Formationstabelle und ihrer Bezeichnungen für Formationen und Abteilungen sind zu bekannt, als daß sie besonders betont werden müßten. Da die Tabelle sich allmählich herausgebildet hat, enthält sie eine Reihe zwar wissenschaftsgeschichtlich ausdrucksvoller, doch im Grunde genommen vielfach recht wenig bedeutender Bezeichnungen von mehr oder weniger zufälliger, regionaler oder gar örtlicher Herkunft. So reizvoll es sein mag, in der Namengebung der Zeitabschnitte die Erforschungsgeschichte gespiegelt zu sehen, so beziehungslos sind im übrigen Namen wie Kambrium, Silur, Devon, ja sogar Coblenz, Westfal, Cenoman und viele andere; so sinnlos sind Tertiär und Quartär geworden, so eng und einseitig erscheinen petrographische Bezeichnungen ganzer Formationen, wie Kreide, Buntsandstein, ja sogar Karbon und manche andere.