Original paper

Die Zinngrube ,Reicher Trost" bei Giehren im Isergebirge (Ergänzung zur früher erschienenen Arbeit über die zinnführende Fahlbandlagerstätte von Giehren am Isergebirge, ds. Zt.)

Putzer, Hannfrit

Kurzfassung

Eine während eines kurzen Militärurlaubs durchgeführte Befahrung der mittelalterlichen Zinnerzgrube ,Reicher Trost" bei Giehren am Isergebirge ermöglicht mir, die endgültige Beschreibung der nunmehr vollständig gesümpften Zeche zu geben. In einer früheren Arbeit (PUTZER, Zt. d. DGG. 92 Heft 3, S. 137) habe ich ausführlich die eigenartige, in ihrer Art vorläufig ohne Parallele dastehende Giehrener Lagerstätte beschrieben als zinnerzführendes Fahlband, Sine metamorph gewordene epigenetische Imprägnationslagerstatte im Glimmerschiefer. Der flache Riß auf S. 157 der obigen Arbeit stellt die Grube bis zu einer Teufe von 26 m dar. Die im Laufe des letzten Jahres durchgeführte Gewältigung ergab aber, daß das Grubengebäude dieser alten Zinnzeche ganz erheblich ausgedehnter ist (s. Abb.)