Original paper

Die Darstellung erdgeschichtlicher Ereignisse in Raum und Zeit in geologischen Schausammlungen.

Fiege, Kurt

Kurzfassung

In früheren Jahrzehnton beschränkte man sich in geologischen Schausammlungen im wesentlichen auf die Ausstellung des Fossilinhaltes der Formationen, die aus regionalen oder anderen Gründen im Interessenbereiche eines Museums liegen. Seitdem sich die Erkenntnis durchgerungen hat, daß das Sediment und der von ihm eingeschlossene Fossilinhalt in erdgeschichtlichem Sinne eine Einheit darstellen, und seitdem die palaeogeographische Fragestellung mehr und mehr in den Vordergrund getreten ist, wurden neben den Fossilien auch charakteristische Gesteinsproben in die Schausammlungen eingefügt, um so einen Eindruck von den Umweltverhältnissen, unter denen die Fossilien lebten, und den Sedimentationsverhaltnissen, beziehungsweise dem Wechsel derselben zu vermitteln.