Obituary

- Nekrolog - stud. geol. Carl Maria Freiherr von Godin

anonymos

Kurzfassung

Einer alten, einstmals im Cambrésis ansässig gewesenen Familie entstammend, die über England - das im Zusammenhang mit der Entthronung der Stuarts wieder verlassen wurde - und Frankreich zu Beginn des 18. Jahrhunderts nach Bayern kam, wurde C. M. v. GODIN am 20. Oktober 1921 in Berlin geboren und schloß als 17jähriger seine Schulzeit am dortigen Bismarck-Gymnasium mit dem Abitur ab. Starke geistige Anregungen gab ihm sein Elternhaus. So sehr er jedoch für die Kunst und namentlich kraft besonderer Begabung für die Musik entflammt war, hat er doch von Kind an auch ein brennendes Interesse für die Landschaft und ihre Entstehung gezeigt, das auf langen Wanderungen im Kreis seiner Eltern und seiner 6 Geschwister in der Alpenwelt noch besonders gefördert wurde. So bat sich die Berufswahl bei ihm schon früh entschieden, wobei ihm ein rein wissenschaftlicher Berufsweg vorschwebte. Nur kurze Zeit hat er zwischen Geologie und Geographie geschwankt. Im Frühjahr 1940 bezog er die Universität Berlin und hat sich mit der ganzen warmen Begeisterung, die ihn erfüllte, seinem Studium gewidmet.