Original paper

Raumforschung im Reichsgau Steiermark

Keinhorst, H.

Kurzfassung

Prof. Dr. A. WINKLER v. HERMADEN (jetzt DTH Prag) leitete im Jahre 1940/41 eine im Rahmen der Arbeitsgemeinschaft für Raumforschung der Wiener Hochschulen im Einvernehmen mit der Raumforschung der Grazer Hochschulen und der Reichsstelle für Bodenforschung tätige Arbeitsgruppe, welche sich die Erforschung der natürlichen Grundlagen im Siedlungraume des unteren steirischen Murgebietes (deutsches Grabenland und unteres Murtal) zum Ziele setzte. Die Reichsarbeitsgemeinschaft für Raumforschung unterstützte die Arbeiten durch die im Rahmen eines Forschungsauftrages zugewiesenen Mittel. An den Arbeiten nahmen außer Prof. Dr. WINKLER v. HERMADEN der Mineraloge und Bodenkundler Studienrat Dr. K. SCHOKLITSCH, der Forstwissenschaftler Oberforstmeister Dr. HUFNAGL, der Agrarwissenschaftler Hofrat Ingenieur A. JENTSCH, die Geologen Dr. K. RITTLER und Dr. BISTRITSCHAN, der Siedlungsgeograph Dr. LAMPRECHT und andere teil. Eine Veröffentlichung der bisher erzielten Ergebnisse ist in nächster Zeit in der Zeitschrift ,Raumforschung und Raumordnung" geplant.