Obituary

- Nekrolog - Dipl. Berging. Dr. Walter Kauenhowen, Chefgeologe der Deutschen Vacuum Öl Aktiengesellschaft, Hamburg

anonymus

Kurzfassung

WALTER KAUENHOWEN wurde am 27.1.1900 in Delligsen, Kr. Gandersheim, geboren. Er studierte von 1918 bis 1922 an der Universität Berlin als Schüler von POMPECKJ Geologie und promovierte dort 1923 mit einer Arbeit über das Basiskonglomerat der Unteren Kreide im nördlichen Harzvorland und dessen Erzführung. Bereits als geologischer Assistent in Clausthal - wo er 1926 Diplom-Bergingenieur wurde - wandte er sich Fragen der Erdölgeologie zu. 1923 und 1925 machte er geologische Studienreisen in die rumänischen Erdölfelder; von 1928 bis 1931 war er in Texas und Louisiana als Geophysiker und Erdölgeologe tätig. 1932 trat er in die Rohölabteilung der Deutschen Vacuum Öl A. G. in Hamburg ein. Seit Beginn des Krieges war WALTER KAUENHOWEN in großem Umfang für wichtigste Kriegsaufgaben eingesetzt, die ihn durch alle europäischen Erdölgebiete führten. Zuletzt wurde er wiederum im Reichsinteresse nach Ostgalizien entsandt, wo ihn die tückische Krankheit überfiel, der er in der Blüte seiner Schaffenskraft kurz danach erlag.