Original paper

Hauptversammlung der Deutschen Geologischen Gesellschaft am 2. Dezember 1942 Magmatismus und Tektonik.

Klupfel

Kurzfassung

Die Aufstiegsweise des Magmas wird zur Ermittlung der jeweiligen tektonischen Situation ausgewertet. Der Magmenzyklus setzt sich aus dem Vulkanzyklus und dem Plutonzyklus zusammen. Ersterer beginnt mit dem Tuffstadium, bei welchem im tieferen Stockwerk Tiefendehnung im oberen Stockwerk Kompression auftritt. Die folgende präintrusive Störungsphase schafft mit ihren Verwürfen die Voraussetzung für die kommende Gesamtdehnung, welche in die Zeit einer vertikaltektonischen Ruhe fällt und auf vertikalen Speisgängen das Magma für die Subfusionen liefert. Nach dem Plutonismus, der einer Kompression entspricht, findet der Magmenzyklus mit der Endhebung sein Ende. Alle Glieder des Magmenzyklus sind gesetzmäßig miteinander verkoppelt.