Original paper

Tektonische Probleme in der Neuen und der Alten Welt Auszug aus einem in der Versammlung der Deutschen Geologischen Gesellschaft am 1.4.42 gehaltenen Vortrage.

Stille, Hans

Kurzfassung

Mancherlei tektonische Grundvorstellungen haben sich in der Neuen Welt anders als in der Alten entwickelt. Den Gründen nachzugehen und den Ausgleich der Auffassungen herbeizuführen, wird nachstehend in bezug auf drei Fragenkomplexe versucht, nämlich erstens hinsichtlich der Lage der Geosynklinalen zu älteren stabilen Erdeinheiten, zweitens hinsichtlich der Frage der Ewigkeit der Kontinente und drittens hinsichtlich der Frage der Faltung ,vom Ozean her" und der damit verknüpften Vorstellung des ,suboceanic spread".