Original paper

Zur Verbreitung von Gabillotia mrazeci WENZ im südrumänischen Mäot

Fabian, Hans-Joachim

Kurzfassung

Gabillotia mrazeci WENZ wurde aus dem rumänischen Mäot erstmalig 1931 von W. WENZ beschrieben und abgebildet. Es lag damals neben Bruchstücken und wenigen kleineren Exemplaren nur ein einziges vor das beide Klappen von innen zeigte. Gefunden wurde dieses Stück von Herrn K. KREJCI-GRAF im oberen Mäot (Moldav) von Bucea bei Campina in Schacht I (Drainage) in 275 m Tiefe, 7 m unter der Pont/Mäot-Grenze. Diese Form kommt hier zusammen mit Leptanodonta rumana WENZ vor. WENZ bemerkte daß diese Art auf die Leptanodontenschichten beschränkt sei.