Original paper

Jahresbericht des Vorstandes der Deutschen Geologischen Gesellschaft für die Geschäftsjahre 1942 und 1943

Vorstand der DGG

Kurzfassung

Der Vorstand der Deutschen Geologischen Gesellschaft hat in den nunmehr abgelaufenen Jahren 1942 und 1943 der Kriegsbedingungen wegen davon Abstand genommen, eine allgemeine Mitgliederversammlung und Hauptversammlung abzuhalten. Es wäre zwar möglich gewesen, eine der Monatssitzungen in Berlin als Mitgliederversammlung auszuschreiben, um auf ihr die Entlastung des Vorstandes zu beantragen wie das früher gelegentlich gemacht wurde. Auch davon glaubte der Vorstand absehen zu sollen, da eine solche Mitgliederversammlung ja doch nur eine ganz formale Angelegenheit gewesen wäre und an ihr voraussichtlich nur der übliche Teilnehmerkreis der Berliner Mitglieder sich hätte beteiligen können. Da schon seit langer Zeit keine normale Haupt- oder Mitgliederversammlung mehr abgehalten werden konnte, in welcher der Vorstand vor den Mitgliedern hätte Bericht erstatten können, erschien es richtiger, den Tätigkeitsbericht nicht nur einem kleinen Kreise in einer als Mitgliederversammlung ausgeschriebenen Monatszeitung vorzulegen, sondern ihn schriftlich der Gesamtheit der Mitglieder zugänglich zu machen.