Obituary

- Nekrolog - cand. geol. Karl-Heinz Reitz

anonymos

Kurzfassung

Geboren am 8. Juni 1921 in Wiesbaden, besuchte KARL-HEINZ REITZ die Grund- und Oberschule seiner Vaterstadt und bezog dann die Universität Gießen, wo er sich mit großem Eifer dem Studium der Naturwissenschaften, insbesondere dem der Geologie, widmete. Er bestand dort als erster die Diplom-Vorprüfung für Geologen mit sehr gutem Erfolg. Im Mai 1941 trat REITZ als Freiwilliger bei den Pionieren ins Heer. Er machte den ganzen Winterfeldzug im Osten und im Frühjahr 1942 den Vormarsch bis zum Terek mit. REITZ besaß das EK II, die Ostmedaille, das Verwundeten-Abzeichen und das Westwallehrenzeichen. Am 1. Dezember 1942 wurde er zum Leutnant befördert.