Original paper

Isopachysen

Dannenberg, A.

Kurzfassung

Wer diesen Terminus geschaffen bzw. vor Jahren in das geologische Schrifttum eingeführt hat, ist mir nicht mehr erinnerlich. Leider habe ich es versäumt, bei seinem ersten Auftreten meinen sofort sich meldenden Bedenken gegen dessen sprachliche Richtigkeit Ausdruck zu geben. Ich glaube, dies aber jetzt noch tun zu sollen, da in konsequenter Fortbildung neuerdings auch von ,Makro"- und ,Mikropachysen" geredet wird. Die Ableitung ist an sich klar: von | = dick. Nun haben wir seit langem analoge Wortbildungen, bei denen aber immer nur der Wortstamm Verwendung findet: Isobaren, von | schwer, Stamm |, Isothermen von | warm, Stamm |-; auch Isomere, Isotope, isochron und vieles andere wäre heranzuziehen. Wohl niemals hat man von ,Isobarysen" bzw. ,Isothermosen" oder dgl. gehört.