Original paper

Space and time scales in geomorphology

Starkel, Leszek

Zeitschrift für Geomorphologie Supplement Volumes Band 115 (1999), p. 19 - 33

57 references

published: Jul 1, 1999

BibTeX file

ArtNo. ESP023011500002, Price: 29.00 €

Download preview PDF Buy as PDF

Abstract

In studying the origin and evolution of landscape, we use various scales, both in space and time. Most landforms result from interaction of various factors. The author suggests distinguishing the following effective time scales of landform evolution: formative extreme events and secular processes, clusterings of events, phases of higher frequency of extreme events, cyclic changes of longer duration. The assumption about positive correlation between size and age of the forms is frequently not valid. The existing relief incorporates forms of various origin and age, which have undergone continuous adaptation to new conditions. The author underlines three principal regularities in relief evolution: way to destiny (planation), continuous adjustment to new conditions, coexistence of diverse forms controlled both by tectonic and climatic factors as well as by lithology.

Kurzfassung

Bei der Untersuchung des Ursprungs und der Entwicklung von Landschaften behelfen wir uns sowohl im Raum, als auch in der Zeit verschiedener Skalen. Die meisten Landschaftsformen resultieren aus der Interaktion verschiedener Faktoren. Der Autor schlägt die folgende Unterscheidung der für die Landschaftsgenese relevanten Zeitskalen vor: formende Extremereignisse und säkulare Prozesse, Häufungen von Ereignissen, Phasen mit höherer Frequenz von Extremereignissen und langfristige zyklische Änderungen. Die Annahme einer positiven Korrelation zwischen Größe und Alter von Formen ist häufig nicht zutreffend. Das existierende Relief beinhaltet Formen unterschiedlichen Ursprungs und Alters, die kontinuierlicher Anpassung an neue Randbedingungen unterliegen. Der Autor betont drei prinzipielle Regelmäßigkeiten in der Reliefgenese: der Weg zum Schicksal (Einebnung), kontinuierliche Anpassung an neue Randbedingungen und die Koexistenz von diversen Formen, die von tektonischen und klimatischen Faktoren, aber auch von der Lithologie kontrolliert werden.

Keywords

spacetime-scalegeomorphology