cover

Berend Havinga:

Austern- und Muschelkultur

[Oyster and clam culturing]

1932. IV, 44 Abbildungen, 12 Tabellen, 19 Tafeln, 18x26cm, 300 g
Language: Deutsch

(Handbuch der Seefischerei Nordeuropas, Band 7 Heft 5)

ArtNo. ES130007005, brosch., price: 15.00 €

in stock and ready to ship

Order form

BibTeX file

Keywords

AusterMuschelSeefischereiNordeuropaKulturHandelProduktionoysterclamsea fishingnorthern Europecultivationtradeproduction

Contents

Inhaltsbeschreibung top ↑

In diesem Buch wird die Austernkultur in Holland, Deutschland, Dänemark, Großbritannien, und Norwegen beschrieben (Brutgewinnung, Austernkbänke, Handel und Produktion, Verwaltung, Fahrzeuge). Nach allgemeinen Betrachtungen folgt die Beschreibung der Miesmuschelkultur.

Inhaltsverzeichnis top ↑

Einleitung und historischer Überblick (S. 1).
I. Die holländische Austernkultur (S.3).
A. Geschichtliche Entwicklung (S. 3), die erste Verpachtung der Bänke
(S. 3).
B. Brutgewinnung (S. 4), Brutfänger (S. 4), gekalkte Dachziegel
(S. 4), Herzmuschelschalen (S. 6), Ort der Brutgewinnung (S. 6), Zeit
des Aussetzens der Brutfänger (S. 7), Zahl der Brut (S. 7).
C. Aufzucht (S. 7), Ablösen der Brut von den Dachziegeln (S. 8),
Aufzucht in Bassins (S. 9), Verarbeitung des Ansatzes auf
Muschelschalen (S. 9), Mästung (S. 10), Wachstumsgeschwindigkeit
(S. 10) "Dikkers" (S. 11), Austernfeinde (S. 11), Süßwasser (S. 11),
Frost (S. 12) Sturm (S. 12), Algen (S. 12), Miesmuscheln (S. 12),
sonstige Feinde (S. 13j, Krankheiten (S. 13), Grüne Austern (S. 13).
D. Beschaffenheit der Bänke (S. 13), Charakterisierung der
Osterschelde (S. 13), hydrographische Verhältnisse (S. 13), Boden
(S. 14). E. Handel und Produktion (S. 15), Ausfuhr von Saalaustern
(S. 15), Austernsorten (S. 16), jährliche Austernproduktion (S. 17),
Preise (S. 17), Bassins (S. 18), Sortieren (S. 19), Versendung
(S. 20).
F. Verwaltungstätigkeit (S. 20), sanitäre Kontrolle des Wassers von
Dr. A. Grijns, Bergen op Zoom (S. 20) und der Austern (S. 22),
Reinheitsscheine (S. 23), bakteriologische Prüfung in anderen Ländern
(S. 23), bewegliche Pachtsumme (S. 24), kooperativer Verkauf (S. 24).
G. Fahrzeuge und Betriebe (S. 25), Schiffstypen (S. 25), Zahl der
Fahrzeuge (S. 26), Kurren (S. 26), Betriebe (S. 27).
H. Austernkultur auf den holländischen Watten (S. 27).
II. Austernkultur in Deutschland (S. 29), Lage der Bänke (S. 29),
Geschichte der Fischerei (S. 29), Boden (S. 29), hydrographische
Verhältnisse (S. 29), Austern (S. 29), Fahrzeuge (S. 30), Bassins
(S. 30), Erträge (S. 30), Schonzeit (S. 31), Aussetzungen von fremden
Austern (S. 31), Fehlschlagen dieser Versuche (S. 31) und die Ursachen
(S. 31), neue Aussetzungen von fremden Austern (S. 33).
III. Austernkultur in Dänemark (S. 35), Fischerei im Limfjord (S. 35),
Erträge (S. 36), Maßregeln zur Erhaltung der Bänke (S. 36) und ihr
Fehlschlagen (S. 36), hydrographische Verhältnisse im Limfjord
(S. 36), Boden (S. 37), Austern (S. 37), Versuche zur Kultur (S. 37),
Aussetzung von holländischen Saalaustern (S. 37).
IV. Austernkultur in Großbritannien (S. 39), Erträge der Fischerei
(S. 39), Lage der Bänke (S. 39), Austernkultur in der Themsemündung
(S. 40), Auspflanzen von fremden Austern (S. 40), Ungenügende
Bruterzeugung (S. 41), Kulturarbeiten (S. 41), hydrographische
Verhältnisse (S. 41), Großbetrieb (S. 42), Fahrzeusre (S. 42),
portugiesische und amerikanische Austern (S. 42), Bänke von Truro und
Falmouth (S. 42).
V. Austernkultur in Norwegen (S. 45), hydrographische Verhältnisse in
den norwegischen Pollen (S. 45), Bruterzeugung (S. 45), Wachstum
(S. 46), Erträge (S. 46). VI. Allgemeine Betrachtungen und Ausblicke
(S. 47), Bedingungen für die Brutgewinnung (S. 47), keine Anpassung
der Kultur an die natürlichen Verhältnisse (S. 47), Bruterzeugung in
abgeschlossenen Becken in England (S. 48), in Dänemark (S. 48), in
Deutschland (S. 48), wirtschaftliche Bedeutung der Versuche (S. 49),
Zunahme der Einfuhr fremder Saalaustern (S. 49).
VII. Miesmuschelkultur (S. 51), Geschichtliches (S. 51).
A. Muschelsaatgewinnung (S. 51), Sorten von Muschelsaat (S. 51),
Auslegen der Saat (S. 52).
Abb. 1. Das Kalken der Dachziegel 5
Abb. 2. Dachziegel zum Brutfang in der Osterscheide 5
Abb. 3. Karte der Seelandischen Gewässer 6
Abb. 4. Reich mit Brut besetzter Dachziegel 7
Abb. 5. Ansatz auf verschiedenen Muschelschalen 7
Abb. 6. Das Reinigen der Dachziegel 8
Abb. 7. Aufzucht von Jungaustern in Bassins 9
Abb. 8. Sortieren von Austern 9
Abb. 9. Ausstreuen von Austern 10
Abb. 10. Wachstum von Austern 10
Abb. 11. Schematische Darstellung eines Austernbassins 18
Abb. 12. Austernbassin in Versenke 18
Abb. 13. Löschen von Austern in Yerseke 18
Abb. 14. Kleiner Hafen zwischen 2 Austernbassins in Yerseke 18
Abb. 15. Überdecktes Austernbassin in Bergen op Zoom 19
Abb. 16. Lagerung von Austern in den Bassins in Yerseke 20
Abb. 17. Löschen von Austern in Bruinisse 20
Abb. 18. Seeländisches Polizeischiff 21
Abb. 19. Hoogaars fischend 25
Abb. 20. Hengst 25
Abb. 21. Jacht 26
Abb. 22. Dampikurrboot 26
Abb. 23. Modernes Modell Austernboot 25
Abb. 24. Karte der schleswig-holsteinischen Bänke 29
Abb. 25. Auster aus den deutschen Watten 30
Abb. 26. Austerndampfer auf den schleswig-holsteinischen Bänken 30
Abb. 27. Austernbassins in List auf Sylt 30
Abb. 28. Austernschrapboote im Limfjord 35
Abb. 29. Karte des Limfjords 36
Abb. 30. Austernbrut im Limfjord 37
Abb. 31. Ursprüngliche Limfjordauster und verpflanzte holländische 37
Abb. 32. Bassin zur Lagerung von Austern bei Nykobing, Mors 37

Abb. 33. Karte der Themsemündung 40
Abb. 34. Whitstable und Pyelleet natives 42
Abb. 35. Sortieren von Austern in Whitstable 42
Abb. 36. Austernfischer von Whitstable 42
Abb. 37. Laichbassin bei Espevik 42
Abb. 38. Norwegische Brutsammler im April 46
Abb. 39. Norwegische Austern 46
Abb. 40. Miesmuschelbänke in Seeland 54
Abb. 41. Miesmuschelbänke in Seeland 54
Abb. 42. Das Fischen von Muscheln mit dem slagryf 55
Abb. 43. Modernes Schiff für den Miesmuschelfang 55
Abb. 44. Fischen von Miesmuscheln 57