cover

Albrecht Härle:

Die Arten und Formen der Veronica-Section Pseudolysimachia Koch auf Grund systematischer und experimenteller Untersuchungen

1932. 1. Auflage, 86 Seiten, 7 Abbildungen, 26 Tafeln, 2 Karten, 23x31cm, 760 g
Language: Deutsch

(Bibliotheca Botanica, Heft 104)

ArtNo. ES144010400, brosch., price: 48.00 €

in stock and ready to ship

Order form

BibTeX file

Contents

Inhaltsverzeichnis top ↑


Einleitung 1
I. Systematischer Teil 2
A. Allgemeine Bemerkungen über die Sektion Pseudolysimachia Koch
1. Aufstellung und Charakterisierung der Sektion Pseudolysimachia 2
2. Geographische Verbreitung der Sektion Pseudolysimachia 4
B. Historische und herbarkritische Untersuchung der einzelnen Formenkreise 5
I. Die bis zur Zeit Linnes bekannt gewordenen Formen 6

1. Die Patres 6
a) Die ersten Feststellungen 6
b) Die Arten bei Clusilus und Tabernaemontanus 6
c) Caspar Bauhin 8
d) Spätere vor-Linnesche Autoren 10
2. Linne 12
II. Geschichte und Umgrenzung der seit Linne aufgestellten Arten 13
1. V. longifolia 14
2. V. spuria 22
a) V. foliosa W. u. K24
b) V. linariifolia Pall. 25
3. V. grandis 26
a) V. grandis Fischer 26
b) V. Bachofeni Heuffel 27
4. V. Komarovii 28
5. V. pinnala 29
6. V. laeta 30
7. V. spicata 30
a) V. spicala L. i. e. S.33
b) V. Barrelieri Schott 35
c) V. orchidea Crantz 38
d) V. euxina Turrill 40
e) V. hybrida Bieberst. 41
f) V. crassifolia Wrzb. 42
8. V. sajanensis 44
9. V. incana 44
II. Experimenteller Teil 46
A. Allgemeines 46
1. Frühere Kulturversuche in der Sektion Pseudolysimachia 46
2. Material 47
3. Methode 48
B. Beschreibung der Eltern und Bastarde 49
I. Die Eltern 49
1. V. longifolia 49
2. V. spuria 51
3. V. foliosa 52
4. V. spicata 52
5. V. orchidea 54
6. V. crassifolia 55
7. V. incana 56
8. V. Bachofeni 57
II. Die Bastarde 58
Allgemeines über die Kreuzungsmöglichkeiten und das Verhalten der Bastarde 53
Beschreibung der einzelnen Kombinationen 59
A. Die F 1-Generation 59
1. Krenzungen mit V. longifolia 60
1. V. longifolia X V. longifolia 60
2. V. longifolia X V. spicata 60
3. V. longifolia X V. incana 62
2. Kreuzungen mit V. spuria 63
1. V. spuria X V. incona 63
2. V. spuria X V. foliosa 64
3. V. spuria X V. Bachofeni 64
3. Krenzungen mit V. foliosa 64
1. V. longifolia X V. foliosa 65
4. Kreuzungen mit V. spicata 65
1. V. spicala X V. crassifolia 65
2. V. spicala X V. incona 66
5. Kreuzungen mit V. orchidea 66
1. V. orchidea X V. spicata 67
2. V. orchidea X V. longifolia 63
3. V. orchidea X V. Bachofeni 69
4. V. orchidea X V. crassifolia 70
5. V. orchidea X V. incana 70
6. Kreuzungen mit V. crassifolia 71
1. V. crassifolia X V. longifolia 71
2. V. crassifolia X V. spicata 71
3. V. crassifolia X V. incona 71
7. Kreuzungen mit V. Bachofeni 72
1. V. Bachofeni X V. longifolia 72
2. V. Bachofeni X V. foliosa 73
3. V. Bachofeni X V. spicata 74
4. V. Bachofeni X V. incona 74
8. Bastarde zwischen mehreren Arten 75
B. Die F 2-Generation 75
C. Rückkreuzungen 78
Hybridologische Ergebnisse des experimentellen Teils 80
III. Die Anwendung der hybridologischen Ergebnisse auf die Probleme der
Systematik 81
Literaturverzeichnis 84