cover

125 Jahre Moor- und Bodenforschung in Bremen

Koordination: Bernhard Scheffer

[125 years of research on soils and mires in Bremen]

2002. 142 Seiten, 57 Abbildungen, 34 Tabellen, 21x30cm, 450 g
Language: Deutsch

(Arbeitshefte - Boden, Heft 3)

ArtNo. ES185042000, brosch., price: 16.00 €

out of print

BibTeX file

Contents

Inhaltsverzeichnis top ↑


125 Jahre Moor- und Bodenforschung in Bremen - Rückblick und Ausblick-
(JöRG KUES & BERNHARD SCHEFFER) 4
Einleitung 4
Die Preußische Moorversuchstation von 1877 bis 1945 4
Gründung und Auftrag 4
Arbeitsschwerpunkte 7
Die Staatliche Niedersächsische Moorversuchsstation in Bremen (1945-1969) 8
Hochmoorerschließung 8
Moorhydrologische und bodenphysikalische Untersuchungen 9
Nutzungsempfehlungen für Hochmoore 9
Das BTI als Teil des Niedersächsischen Landesamtes für Bodenforschung
(ab 1969) 10
Neue Aufgaben: Ökologische Konzepte zur Nutzung und zum Schutz von
Böden 10
Besondere Schwerpunkte 11
Sozialbrache 12
Renaturierung von Mooren 12
Nährstoffdynamik von Böden und Gewässerbelastung (N, P) 13
Verhalten von Schwermetallen in Böden (Klärschlamm, Hafenschlick, geogen
belastete Böden) 13
Erosionsforschung 14

Neues Arbeitsgebiet: Bodenbiologie 14
Bodendauerbeobachtung in Niedersachsen 15
Auftrag 15
Aufbau und Ziele des niedersächsischen Bodendauerbeobachtungsprogramms 16
Mess- und Probenahmeeinrichtungen 18
BDF - quo vadis? 19
Zusammenlegung der Bodenkundlichen Abteilungen des NLfB 20
Zukünftige Aufgaben der Bodenkunde im NLfB 20
Zusammenfassung 28
Literatur 28
Anhang 30
Landwirtschaftliche Moornutzung (RÜDIGER BARTELS) 35
Einleitung 35
Moorspezifische Bodenentwicklungen 35
Spezielle Bewirtschaftungserschwernisse auf Moorböden 36
Alternativen zur Nutzung der Moorböden als Schwarzkultur 37
Stoffhaushalt 38
Stickstoff 38
Niedermoor 39
Hochmoor 39
Extensivierung 40
Naturschutzgerechte Nutzung auf Teilflächen 40
Ausblick 42
Zusammenfassung 43
Literatur 43
Moorschutz in Niedersachsen (JOACHIM BLANKENBURG) 45
Einleitung 45
Methoden 47
Ergebnisse von Versuchen und Untersuchungen 47
Hochmoor 47
Niedermoor 53

Diskussion 55
Handlungsempfehlungen 55
Ausblick 56

Literatur 57
Bodenphysikalische Eigenschaften von Torten niedersächsischer Moorböden unter
Berücksichtigung ihrer Pedogenese (WALTER SCHÄFER) 59
Einleitung 59
Material und Methoden 60
Herkunft der untersuchten Moorböden 60
Definition und Symbole von wichtigen organischen Bodenhorizonten 62
Untersuchungsmethoden 62
Ergebnisse 64
Basiseigenschaften der Torfe 64

Aschegehalt 64
Zersetzungsgrad 64
Substanzvolumen 66
Reindichte 69
Kennwerte der Wasserbindung 71
Niedermoorböden 71
Hochmoorböden 73
Zusammenfassung und Ausblick 74
Literatur 74
Nährstoffe im Boden und Gewässerbelastung in Norddeutschland (BERNHARD
SCHEFFER) 76
Einleitung 76
Moorböden 76
Allgemeine Kenndaten 76
Stickstoflumsetzungen von Niedermoorböden 78
Ammonium- und Nitrat-Stickstoff in einem kalkreichen Niedermoorboden 78
Stickstoffumsetzungen saurer Niedermoorböden 80
Stickstoffverluste aus Niedermoorböden 80
Phosphor in Moorböden und Phosphoraustrag 81
Phosphor in Hochmoorböden 82
Phosphor in Niedermoorböden 83
Wiedervernässung von Moorböden 84
Weitere Stoffrausträge aus Moorböden 84
Stickstoflumsetzungen in Mineralböden Norddeutschlands 84
Sandböden 84
Mitratgehalte im Herbst im Boden 85
Nitrataustrag aus Sandböden 86
Mitrataustrag aus Lehmböden 88
Einsatz von Nitrifikationshemmstoffen 89
Phosphor in Mineralböden 91
Schlussbemerkung 92
Zusammenfassung 92
Mobilität und Pflanzenverfügbarkeit von Schwermetallen im Boden (ERICH
PLUQUET) 95
Einleitung 95

Mobilitätssteuernde Bodenparameter 96
pH-Wert 96
Tongehalt 96
Bindungsform 97
Organische Substanz 98
Pedogene Oxide 99
Zusammenfassung und Ausblick 101
Literatur 102
Mikrobielle Kenngrößen und Stickstoffmineralisation in Eschböden
(HEINRICH HöPER) 104
Einleitung und Fragestellung 104

Material und Methoden 105
Böden 105
Chemische und physikalische Methoden 106
Mikrobiologische Methoden 106
Ergebnisse und Diskussion 107
Kohlenstoff- und Stickstoffvorräte 107
Mikrobielle Kenngrößen und biologische Verfügbarkeit des Kohlenstoffs 108
Stickstoffmineralisation 113
Schlussfolgerungen 117
Literatur 117
Anhang 120
Verbesserung der Aussagekraft von Herbst-Nmin-Werten durch die Optimierung des
Probenahmetermins (SILKE HILLEBRAND) 122
Einleitung 122
Methodik der Wasserhaushaltsberechnung 124
Aufbau eines Referenzflächennetzes zur Optimierung der
Herbst-Nmin-Beprobung 126
Ergebnisse 127
Ausblick 128
Literatur 129
Das lange Gedächtnis der Böden - 10 Jahre Boden-Dauerbeobachtung in
Niedersachsen - (BERND KLEEFISCH) 130
Warum Boden-Dauerbeobachtung? 130
Das Niedersächsische Boden-Dauerbeobachtungsprogramm (KLEEFISCH & KUES
1997) 131
Arbeitsstand und Ergebnisse (KEEEFISCH 2001, KUES & MEESENBURG 2001) 135
Das Fazit zum Bodenzustand 138
Weitere Informationen und Datenbezug 138
Literatur 138