cover

Helmut Rodemann; Rüdiger Schulz:

Fachinformationssystem Geophysik

Datenbestands- und Datenbedarfsanalyse. Bericht der Ad-hoc AG FIS Geophysik

1998. 32 Seiten, 4 Tabellen, 17x24cm, 120 g
Language: Deutsch

(Geologisches Jahrbuch Reihe G, Band G 5)

ArtNo. ES189000500, brosch., price: 10.00 €

in stock and ready to ship

Order form

BibTeX file

Contents

Beschreibung top ↑

Im Rahmen der Datenbestandsanalyse der Ad-hoc AG FIS Geophysik wurde Ende 1994 eine Umfrage bei den staatlichen geologischen Diensten durchgeführt. Es zeigte sich, daß bei ca. 60% digitale Daten und bei ca. 63% analoge Daten gespeichert sind. Eine Übertragbarkeit von digitalen Daten auf andere Rechner ist überwiegend gegeben (88%). Bei der Gruppe Stammdaten sind Gauß-Krüger-Koordinaten nur zu 66% vorhanden. Die Zusammenstellung der Einzelantworten enthält eine Fülle von Informationen, die unter verschiedenen Aspekten für die Nutzung der beschriebenen Daten von Interesse sein können.

Im Anschluß an die Datenbestandsanalyse wurde im Jahr 1995 eine Datenbedarfs- analyse durchgeführt. Diese Analyse stellt einen notwendigen Schritt vor Aufbau des FIS Geophysik dar. Dabei ergab sich, daß ein Interesse an den in der Datenbestandsanalyse beschriebenen Geophysik-Daten zu 75% besteht, bei 80% der Antworten eine gemeinsame Auswertung, z.B. mit Geologie-Daten, gewünscht wird, besonderes Interesse an ausgewerteten Daten und korrigierten Meßdaten besteht, in Zukunft die Nutzung analoger Messung und Speicherung zugunsten einer digitalen Verarbeitung zurückgehen wird.

Das größte Interesse besteht an Bohrloch-Messungen; dem entspricht die größte Zahl von Nennungen für diese Methode bei der Datenbestandsanalyse. Daneben sollten innerhalb des FIS Geophysik die Teilsysteme Geoelektrik, Seismik, Magnetik und Elektromagnetik am schnellsten ausgebaut werden.

Inhaltsverzeichnis top ↑

1 Einleitung 6

2 Datenbestandsanalyse 8
2.1 Ziel der Umfrage 8
2.2 Fragebogen 9
2.3 Antworten 9
2.4 Ergebnisse 12
2.5 Bewertung 15
3 Datenbedarfsanalyse 18
3.1 Ziel der Umfrage 18
3.2 Fragebogen 18
3.3 Antworten 18
3.4 Ergebnisse 19
3.5 Bewertung 22

4 Konsequenzen aus den Analysen 23

5 Schriftenverzeichnis 25
Anlagen
Anlage 1: Fragebogen der Datenbestandsanalyse 26
Anlage 2: Fragebogen der Datenbedarfsanalyse 30