cover

Ludwig Spilger:

Senckenberg als Botaniker

Und die Flora von Frankfurt zu Senckenberg's Zeiten

1941. 175 Seiten, 3 Abbildungen, 2 Tafeln, 21x30cm, 510 g
Language: Deutsch

(Abhandlungen der Senckenbergischen Naturforschenden Gesellschaft, Band 458)

ArtNo. ES190945800, brosch., price: 0.00 €

out of print

BibTeX file

Contents

Inhaltsverzeichnis top ↑

Einleitung 5

I. Die Botanik zu Beginn des 18. Jahrhunderts 6
II. SENCKENBERG's botanischer Entwicklungsgang 8

1. Die Jugendjahre in Frankfurt (1707-1730) 8
2. SENCKENBERG's Studium in Halle (1730, 1731) 11
3. Wieder in Frankfurt. SENCKENBERG'S Reisen in den Hunsrück,
Westerwald und den Taunus (1732-1737) 13
4. SENCKENBERG's Promotion in Göttingen (1737) und seine Beziehungen
zu HALLER 18
5. SENCKENBERG in Frankfurt (1737-1772) 21
III. Die botanischen Manuskripte von SENCKENBERG und seinem Vater 24
1. Catalogus JUNGERMANN-BRAND mit Zusätzen von JOHANN HARTMANN
SENCKENBERG 24
2. Die Flora Francofurtensis von JOHANN HARTMANN SENCKENBERG 26
3. Die botanischen Manuskripte JOHANN CHRTSTTAN SENCKENBERG's 30
4. Botanische Briefe SENCKENBERG's 33
a) SENCKENBERG s Briefe an HIER (1738-1740) 33
b) Briefwechsel SENCKENBERG s mit HEISTER (1739-1750) 35
c) Brief SENCKENBERG s alt Hofrat TREW (1753) 37
IV. Die botanische Arbeitsweise SENCKENBERG's in seiner "Flora von
Frankfurt" 38
V. Die Pflanzenwelt der Umgebung Frankfurts zur Zeit SENCKENBERGs 44
VI. Die Gärten Frankfurts vom 16.-18. Jahrhundert 51
VII. SENCKENBERGs "Flora von Frankfurt" mit kritischen Bemerkungen 59
I. Sporenpflanzen 59
II. Blütenpflanzen 65
VIII. SENCKENBERG und die Frankfurter Gärten 148
1. Die Frankfurter Gärten von 1560-1730 148
2. Die Frankfurter Gärten von 1730-1772 152
IX. Angeführte Schriften 171
X. Die Pflanzenwelt der Frankfurter Landschaft vom Tertiär bis heute
in den Schriften der Senckenbergischen Naturforschenden Gesellschaft 173