cover

Elisabeth Lichtenberger:

Stadtgeographie

1: Begriffe, Konzepte, Modelle, Prozesse

[Urban Geography: Terms, theories, models and processes]

1998. 3. Auflage, 366 Seiten, 132 Abbildungen, 14 Tabellen, 14x21cm, 550 g
Language: Deutsch

(Studienbücher der Geographie)

ISBN 978-3-443-07113-4, brosch., price: 26.00 €

in stock and ready to ship

Order form

BibTeX file

Keywords

urban geographyUrbanisierungStädte

Contents

Beschreibung top ↑

Aus dem Inhalt:
Zur Terminologie und Modelle von Stadt und Agglomeration - Kategorien städtischer Systeme - Begriffe und Konzepte der Zeit - Raumbegriffe - Räumliche Basiskonzepte - Determinanten von Strukturen und Prozessen im Stadtraum - Stadtverfall und Stadterneuerung - Prozesse auf der Makroebene von städtischen Systemen. "Wegen des Mangels an guten deutschsprachigen Lehrbüchern zur Stadtgeographie war das Studienbuch lange erwartet worden. Der nunmehr erschienene erste Band des zweibändig konzipierten Werks behandelt zunächst allgemeine Begriffe, Modelle und Konzepte der Stadtgeographie, geht dann auf wesentliche politisch-administrative, planerische, technologische und ökonomische Determinanten der Stadtstruktur ein, befaßt sich mit der Segregation als räumlichem Organisationsprinzip der urbanen Gesellschaft und zeigt schließlich grundlegende Entwicklungsprozesse auf der Makroebene städtischer Systeme auf. Der angekündigte zweite Teil wird die Mikro- und Messebene von Städten, d. h. die Betrachtungsebene der Haushalte, Gebäude, Betriebe, Zentren, Viertel usw., behandeln.

Das Buch bietet weit mehr, als ein in traditionellen Kategorien denkender Geograph unter dem Titel "Stadtgeographie" erwarten dürfte, nämlich eher eine "Geographie der urbanen Gesellschaft". Charakteristisch für die Sicht- und Darstellungsweise der Autorin ist eine komplexe Verknüpfung ökonomischer, sozialer, politischer, historischer und kultureller Einflußfaktoren und Prozesse, eine die Fächergrenzen weit überschreitende Literaturgrundlage sowie ein Faible für internationale und interkulturelle Vergleiche, insbesondere zwischen der nordamerikanischen, der westeuropäischen sowie der osteuropäisch-sozialistischen Stadt.

Für die Forschung bildet das Studienbuch ohne Zweifel einen wichtigen Markstein, da es zu einer sozialwissenschaftlichen Erweiterung und Fundierung der Stadtgeographie beiträgt und neue Frage-Horizonte eröffnet..."
Hans H. Blotevogel, ERDKUNDE

Inhaltsverzeichnis top ↑

1 Zum Standort 15
1.1 Richtungen der Stadtforschung: Ein Rückblick 15
1.2 Geographische Stadtforschung im interdisziplinären Verbund 18
1.3 Richtungen und räumlicher Maßstab der Forschung 21
1.4 Verstädterung und Entstädterung: Die Veränderung der Wirklichkeit
der Stadt 26
2 Begriffe, Modelle, Kategorien, Konzepte 29
2.1 Zur Terminologie von Stadt und Agglomeration 29
2.1.1 Probleme der Terminologie 29
2.1.2 Historischer und aktueller Stadtbegriff 30
2.1.3 Typologien und Klassifikationssysteme von Städten 33
2.1.4 Kulturhistorische Stadttypen 34
2.1.5 Funktionelle Stadtklassifikationen 36
2.1.6 Von der Stadt zur Agglomeration 38
2.1.7 Conurbations, Metropolitan Areas, Stadtregionen in der
Bundesrepublik Deutschland 40
2.1.8 Suburbia - Außenstädte 46
2.1.9 Zentrale Orte und Global Cities 49
2.1.10 Megalopolis 52
2.2 Raummodelle von Stadt und Agglomeration 54
2.2.1 Überblick 54
2.2.2 Die Persistenz der Modelltriade der amerikanischen Sozialökologie 56
2.2.3 Kulturökologische Stadtmodelle 60
2.2.4 Abfolge politischer Systeme und sozialgeographische Stadtmodelle 63
2.2.5 Industrialisierung und Landnutzungsmodelle 72
2.2.6 Stadtmodelle des Staats- und Munizipalsozialismus und der
Transformation 76
2.2.7 Bipolare Stadtmodelle 80
2.2.8 Modelle der Agglomeration 83
2.3 Kategorien städtischer Systeme 87
2.3.1 Überblick 87
2.3.2 Stadtgröße 88
2.3.3 Dichte 96
2.3.4 Mobilität 100
2.4 Räumliche Basiskonzepte 102
2.4.1 Die Stadt als zentriertes System 102
2.4.2 Die Zugänglichkeit (Erreichbarkeit) 102
2.4.3 Das Kern-Rand-Gefälle: Gradientenanalysen 104
2.4.4 Das Prinzip der Asymmetrie 113
2.4.5 Das Prinzip der Hierarchie 114
2.4.6 Das Prinzip der Komplementarität 119
2.5 Raumbegriffe 124
2.5.1 Der Realobjektraum der Stadt 124
2.5.2 Funktionelle Raumbegriffe 128
2.5.3 Der Wahrnehmungsraum 134
2.5.4 Abstrakte Raumbegriffe 136
2.6 Begriffe und Konzepte der Zeit 137
2.6.1 Historische Perioden 137
2.6.2 Ökonomische Zyklen 137
2.6.3 Lebenszykluskonzept 143
2.6.4 Rhythmische Phänomene im Tages-, Wochen- und Jahresablauf 146
2.6.5 Die Zeit als Variable der Systemanalyse 150
3 Determinanten von Strukturen und Prozessen im Stadtraum 152
3.1 Überblick 152
3.2 Politisch-administrative Determinanten 154
3.2.1 Politische Systeme: Grundsätzliche Feststellungen 154
3.2.2 Die Bedeutung der administrativen Organisation 157
3.2.3 Die Rolle der Steuersysteme für die Entwicklung von Städten 162
3.2.4 Kommunale Aufgaben und Einrichtungen 163
3.2.5 Bodenrecht - Bodenpolitik - Bodenmarkt 167
3.2.6 Immobilienmarkt - Immobilienökonomie 170
3.2.7 Wohnungswirtschaft und Wohnungspolitik 174
3.2.8 Die Privatisierung des öffentlichen Raumes in den USA 185
3.3 Normative Prinzipien des Städtebaus und der Stadtplanung 189
3.3.1 Städtebau und Stadtplanung zwischen Utopie und Wirklichkeit 189
3.3.2 Die ideologische Polarisierung des Städtebaus zwischen
Urbanismus und antiurbaner Haltung 191
3.3.3 Bauordnungen und die dritte Dimension 196
3.3.4 Flächennutzungspläne und die Separierung städtischer Funktionen 200
3.3.5 Das Erbe des sozialistischen Städtebaus 204
3.3.6 Die Funktionen des Stadtgrüns 206
3.4 Technologische Determinanten 209
3.4.1 Entwicklungsschema von Technologien 209
3.4.2 Die Fortschritte der Bautechnologie und ihre Rückwirkung
auf die Stadtentwicklung 211
3.4.3 Verkehrstechnologie und Stadtentwicklung 213
3.5 Ökonomische Determinanten 217
3.5.1 Überblick 217
3.5.2 Stadtgröße und Dezentralisierung des tertiären und quartären Sektors 219
3.5.3 Stadtgröße und Citymodelle 221
3.5.4 Die innenstädtische Hierarchie der Geschäftsstraßen 224
3.5.5 Shopping-Center versus traditionelle Geschäftsstraßen 228
3.5.6 Der Bürosektor zwischen City und Außenstadt 234
3.6 Segregationsprozesse als räumliches Organisationsprinzip der städtischen Gesellschaft 239
3.6.1 Überblick 239
3.6.2 Sozialraumanalyse und Faktorialökologie 239
3.6.3 Dominante Segregationsprinzipien in der europäischen
Stadtentwicklung 242
3.6.4 Segregation in der ständischen Gesellschaft 244
3.6.5 Segregation in der Klassengesellschaft 246
3.6.6 Von der sozialen zur demographischen Klassengesellschaft 248
3.6.7 Aktuelle Prozesse der sozialen Segregation 254
3.6.8 Die Sonderstellung der ethnischen Segregation 259
3.6.9 Die vertikale Segregation von Gesellschaft und Nutzung 269
3.6.10 Antisegregationsstrategien 270
4 Prozesse der Stadtentwicklung 273
4.1 Überblick 273
4.2 Lebenserwartung der physischen Struktur der Stadt versus
Lebenserwartung der Gesellschaft 273
4.2.1 Zum Recyclingproblem der gebauten Kubatur 273
4.2.2 Die Transition vom Wandel im baulichen Gehäuse zum Recycling
der gebauten Kubatur 274
4.3 Ein duales Zyklusmodell der Stadtentwicklung zur Erklärung von
Stadtverfall, Stadterneuerung und Stadterweiterung 277
4.3.1 Begrifflicher Exkurs 277
4.3.2 Ein duales Zyklusmodell der Stadtentwicklung 282
4.3.3 Stadtverfall und Stadterneuerung im politischen Systemvergleich 285
4.3.4 Stadtverfall und Stadterneuerung in den USA 285
4.3.5 Stadtverfall und Stadterneuerung in den Transformationsstaaten 289
4.3.6 Stadtverfall und Stadterneuerung in den sozialen Wohlfahrtsstaaten 291
4.4 Intrametropolitane Systeme zwischen Markt und Staat 294
4.4.1 Einleitung 294
4.4.2 Die intrametropolitane Resegmentierung der Märkte in den
sozialen Wohlfahrtsstaaten 296
4.4.3 Die intrametropolitane Restrukturierung in den Transformationsstaaten.297
4.4.4 Ausblick: Das Zeitalter der Metropolen in Europa 301
5 Strukturen und Prozesse auf der Makroebene von städtischen
Systemen 304
5.1 Raumtypen und Strukturen von städtischen Systemen 304
5.1.1 Raumtypen 304
5.1.2 Merkmale des Sozialraums von Kernstädten,
suburbanen Siedlungen und Zentralen Orten 306
5.1.3 Merkmale des Arbeitsmarktes von Metropolitanen Regionen,
Revieren und Zentralen Orten 308
5.1.4 Kernstadt - Suburbia- Kleinstadt: Mobilität
und Segregation in Nordamerika 311
5.2 Entwicklungstendenzen von städtischen Systemen 312
5.2.1 Entwicklungstendenzen im politischen Systemvergleich 312
5.2.2 Die Aufspaltung der Wohnfunktion und das Leben in zwei
Gesellschaften 318
5.2.3 Die "Bevölkerung auf Zeit" und die neue Form der
"Großstadtnomaden" 320
5.3 Von der Stadt der arbeitsteiligen Gesellschaft zur Stadt der
Freizeitgesellschaft 322
6 Metropolitane Probleme in den USA und in Europa 325
6.1 Aufriß der Probleme 325
6.2 Die nationalen Regime der Sozialpolitik 325
6.3 Alleinerziehende und Sozialpolitik 328
6.4 Underclass und Arbeitslosigkeit 329
6.5 Obdachlosigkeit 332
6.6 Kriminalität 334
6.7 Die multiethnische Fragmentierung der Metropolen 336
6.8 Ausblick 337
Literaturhinweise 339

Sachverzeichnis 351