cover

Eugen Wirth:

Theoretische Geographie

Grundzüge einer Theoretischen Kulturgeographie

1979. 336 Seiten, 38 Abbildungen, 14x21cm, 470 g
Language: Deutsch

(Studienbücher der Geographie)

ISBN 978-3-443-07125-7, brosch., price: 22.00 €

out of print

BibTeX file

Contents

Inhaltsverzeichnis top ↑

Verzeichnis der Figuren im Text 15
1 Theoretische Geographie und Kulturgeographie. Eine erste Orientierung
1.1 Einleitung 17
1.2 Theoretische Geographie 20
1.3 Theoretische Geographie und Wissenschaftstheorie 22
1.4 Theoretische Physische Geographie und Theoretische
Kulturgeographie 26
1.5 Kulturgeographie, Anthropogeographie oder Wirtschafts-
und Sozialgeographie? 28
2 Geographie als Wissenschaft. Möglichkeiten einer Standortbestimmung
2.1 Was ist Wissenschaft? 31
2.1.1 Drei unterschiedliche Aspekte des Begriffs "Wissenschaft" 34
2.1.2 Wissenschaftliche Haltung als Aufforderung 39
2.1.3 Erkennen und Erklären 44
2.2 Was ist Geographie? 51
2.2.1 Die Vielfalt und Vorläufigkeit aller Definitionsversuche 51
2.2.2 Der Wandel der Konzeptionen von A. Hettner bis zur
"Klassischen Moderne" 54
2.2.3 Einige Formulierungsvorschläge 58
2.2.4 Aktuelle Fragestellungen und Forschungsansätze 61
2.3 Acht Thesen zur Grundkonzeption dieses Studienbuches 65
Vorbemerkung 65
2.3.1 Zur Einheit der Geographischen Wissenschaft 66
2.3.2 Zur Eigenständigkeit der Geographie als Wissenschaft 67
2.3.3 Zur Pluralität geographischer Forschungsansätze 68
2.3.4 Zur Pluralität wissenschaftstheoretischer Grundkonzeptionen 69
2.3.5 Zum Rückgriff auf Originalarbeiten anderer Disziplinen 70
2.3.6 Zur Berücksichtigung auch nicht-operationalisierbarer
Konzeptionen 71
2.3.7 Zur Einmaligkeit von geschichtlicher Dimension und
Länderkunde 72
2.3.8 Zur Diskussion fachinterner Kritik 73
3 Die Bedeutung der Historischen Dimension für Kulturgeographie und
Theoretische Geographie
3.1 Kulturgeographie als eine geschichtlich gewachsene
Wissenschaftsdisziplin 75
3.2 Prozeßabläufe und geschichtliches Gewordensein im Rahmen
kulturgeographischer Fragestellungen 86
3.3 Kulturlandschaft als persistente Rahmenbedingung menschhohen
Handelns 92
3.3.1 Die Einschränkung aller Handlungsfreiheit durch Persistenz 92
3.3.2 Kulturlandschaft als selbstgeschaffene Umwelt des Menschen 94
3.3.3 Stabilisierung und Mobilisierung in der Kulturlandschaft 98
4 Systeme und Modelle in der Geographie. Versuch eines raumbezogenen
Forschungsansatzes
4.1 Räumliche Systeme im Rahmen einer Allgemeinen Systemtheorie 101
4.1.1 Was versteht man unter einem System? 104
4.1.2 Das System und seine Umgebung 108
4.1.3 Über- und Unterordnung von Systemen sowie deren
Verknüpfungsgrad 112
4.1.4 Die zeitliche Dimension: Veränderung von Systemen 114
4.1.5 Die Komplexität von Systemen 119
4.1.6 Räumliche Systeme 124
4.2 Raummodelle im Rahmen einer Allgemeinen Modelltheorie 128
4.2.1 Was versteht man unter einem Modell? 129
4.2.2 Die Abbildung des Originals im Modell 132
4.2.3 Die Vereinfachung des Originals durch das Modell 135
4.2.3.1 Vereinfachen im Modell durch Weglassen 137
4.2.3.2 Vereinfachen im Modell durch Abändern 138
4.2.4 Die subjektive PragmatiLvon Modellen 142
4.2.5 Raummodelle und räumliche Modelle 144
4.2.6 Raummodelle als Erklärungsmodelle 148
4.2.7 Raummodelle als Planungs- und Prognosemodelle 159
5 Abstraktion und Modellbildung in der Theoretischen Kulturgeographie
5.1 Einleitung: Stufen zunehmender Abstraktion in der Geographie 167
5.2 Regelhafte räumlicheVerbreitungs-undVerknüpfungSmuster 170
5.2.1 Räumliche Verbreitungsmuster 172
5.2.2 Räumliche Verknüpfungsmuster und Beziehungsgefüge 176
5.3 Raumrelevante Prozesse und räumliche Muster von Prozeßabläufen 184
5.3.1 Bewegung und Veränderung im geographischen
Raum-Zeit-System 187
5.3.2 Prozesse der kulturellen Vereinheitlichung und räumlichen
Entmischung 191
5.3.3 Prozesse der Ausbreitung von Innovationen 196
5.3.4 Informationsfeld, Kontaktfeld und Interaktionsfeld als
Grundbegriffe der Theoretischen Kulturgeographie 206
6 Kulturgeographische Kräftelehre. Die Determinanten raumwirksamer
Entscheidungen
6.1 Was sind "geographische Kräfte" und wie wirken sie? 229
6.2 Wirtschaftliche Determinanten 237
6.3 Soziale Determinanten 244
6.4 Staatliche Determinanten 251
6.5 Raumdifferenzierende Kräfte im Rahmen einer übergreifenden Theorie
menschlichen Verhaltens im Raum 255
7 Kategorien und Axiome der Geographie. Ein Beitrag zur Abgrenzung
und Ordnung der geographisch relevanten Wirklichkeit
7.1 Geographische Grundbegriffe mit fachspezifisch-empirischem Gehalt 261
7.2 Geographische Basishypothesen mit fachspezifisch-empirischem Gehalt 280
7.3 Die kategorialen Grundgegebenheiten und Grunderfahrungen
menschlichen Daseins im Raum 285
Anmerkungen 294
Schrifttum
Verzeichnis der Abkürzungen 305
Literaturverzeichnis 306
Sachregister 330