cover

Götz Voppel:

Wirtschaftsgeographie

Räumliche Ordnung der Weltwirtschaft unter marktwirtschaftlichen Bedingungen

1999. 267 Seiten, 48 Abbildungen, 25 Tabellen, 14x21cm, 360 g
Language: Deutsch

(Studienbücher der Geographie)

ISBN 978-3-443-07129-5, brosch., price: 26.00 €

in stock and ready to ship

Order form

BibTeX file

Keywords

MarktwirtschaftWeltwirtschaftStudienbuchGeographie

Contents

Inhaltsbeschreibung top ↑

Der vorliegende Band stützt sich auf die räumliche Integration des Systems der Marktwirtschaft, das in der Bundesrepublik Deutschland seit 1948 unter der Bezeichnung „Soziale Marktwirtschaft“ als Leitbild und ordnungspolitisches Modell entwickelt worden ist und als wirtschafts— und sozialpolitisches Konzept dienen soll.
Die hier zugrunde liegenden Ansätze beziehen sich auf mikroökonomische und mikroräumliche sowie auf makroökonomische und makroräurnliche Einheiten, schließen somit die Einzelfallentscheidung ebenso wie Marktzusammenhänge bis zur globalen Dimension ein. Sie sind unter Berücksichtigung theoretischer räumlicher Ordnungsprinzipien anwendungsorientiert.
Der Umfang der Fragestellungen und Sachgebiete erlegt Beschränkung auf dem obigen Konzept entsprechende Gesichtspunkte auf. Das Literaturverzeichnis enthält zahlreiche Hinweise auf ergänzende Arbeiten, in denen sich die Vielfalt der Problemkreise spiegelt.

Inhaltsverzeichnis top ↑

1 Einführung
1.1 Wirtschaft im Raum: Ihre Entwicklung und ihre räumlichen Dimensionen 13
1.2 Fragestellungen 17
1.3 Zusammenfassung der Fragestellungen 25
1.4 Fachmethodische Ansätze 26
1.4.1 Wirtschaftsgeographie als wirtschaftswissenschaftliche und als geographische Disziplin 26
1.4.2 Raumtheoretische Grundlagen 27
1.4.3 Raumempirische Analysen 29
2 Raum und Wirtschaft
2.1 Grundlagen 31
2.2 Räumliche Ordnungs- und Gestaltungsprinzipien 31
2.3 Theoretische Prinzipien als Instrumentarien räumlicher Ordnung 39
2.3.1 Standortpotentiale und Standortfaktoren 39
2.3.2 Raumbindungen von Individual- und Gruppenentscheidungen 42
2.3.3 Raum- und Standorttheorien als Instrumente räumlicher Entscheidungen Einführung 44
2.3.4 Raum- und Standorttheorien in sektoraler Gliederung 46
2.3.4.1 Land- und Forstwirtschaft 46
2.3.4.2 Industrie und Gewerbe 53
2.3.4.3 Standorte von Versorgungseinrichtungen 62
2.3.5 Theoretische Grundlagen für die räumliche Ordnung von Siedlungen 75
2.3.6 Innerbetriebliche Ordnungsansätze 81
2.4 Räumliche Potentiale in groß- und kleinräumlicher Sicht 82
2.4.1 Bevölkerung und Wirtschaft 82
2.4.1.1 Bevölkerung und Ressourcen (Tragfähigkeit) 82
2.4.1.2 Das Bevölkerungswachstum als Motor globaler Wirtschaftlicher Prozesse (Bevölkerungsdynamik) 94
8 Inhalt
2.4.1.3 Wirtschaftlich motivierte Migrationen 102
2.4.1.4 Wirtschaftsbevölkerung und Arbeitsmärkte 107
2.4.2 Verkehrsgeographische Grundlagen der Wirtschaft 117
2.4.2.1 Verkehr und Wirtschaft 117
2.4.2.2 Begriffliche Einführung 118
2.4.2.3 Verkehrssysteme 120
2.4.2.4 Abhängigkeit vom Verkehr 120
2.4.2.5 Theoretische Ansätze zur Verkehrserschließung 121
2.4.2.6 Qualitative Anforderungen an den Verkehr Distanzüberwindung und Raumerschließung 123
2.4.2.7 Leistungsfähigkeit und Raumwirksamkeit der Verkehrssysteme (potentieller Standorteinfluß) 124
2.4.3 Energiewirtschafdiche Potentiale 133
2.4.3.1 Die Energie als Grundlage moderner Wirtschaftsführung und als räumlicher Ordnungsfaktor 133
2.4.3.2 Fossile und regenerierbare Ressourcen 135
2.4.3.3 Energiepotentiale als Standortfaktoren 141
2.4.3.4 Vorkommen, Produktion und Verbrauchsentwicklung 142
2.4.4 Wasserversorgung 146
2.4.5 Staat und Wirtschaft 148
2.5 Wirtschaftsräumliche Einheiten 149
2.5.1 Die Bildung räumlicher Einheiten 149
2.5.2 Wirtschaftsraumbegriffe 152
2.5.3 Raumstrukturen und-funktionen 155
2.5.4 Typenbildung von Strukturräume 157
2.5.5 Dynamik im Wirtschaftsraum 158
2.5.6 Räumliche Dimensionen 159
2.5.6.1 Mikroräumliche Ansätze 159
2.5.6.2 Regionale Ansätze 161
2.5.6.3 Makroräumliche Ansätze 161
2.6 Administrative Räume 162
2.7 Die Entwicklung und Intensivierung globaler Verflechtungen 162
3 Wirtschaftssektoren und Raum
3.1 Gliederung in Wirtschaftssektoren, -bereiche und -zweige 164
3.2 Gliederung in fachliche Teildisziplinen 170
3.3 Land- und Forstwirtschaft, Fischereiwesen 173
3.4 Bergbau 181
3.5 Industrie und Produzierendes Gewerbe 183
3.6 Baugewerbe 188
3.7 Diensdeistungen 188
3.7.1 Groß-und Einzelhandel 188
3.7.2 Diensdeistungen (außer Handel) 190
3.8 Quartärer Sektor Verbrauch 191
4 Weltwirtschaft und weltwirtschaftliche Verflechtungen (Globalisierung)
4.1 Die Grundlagen weltwirtschaftlichen Austauschs 193
4.2 Weltwirtschaftlich bedeutsame internationale Organisationen 199
4.3 Der Welthandel 201
4.3.1 Die Entwicklung des Welthandels 201
4.3.2 Regionale Entwicklung 205
4.3.3 Die Güter des Welthandels 209
4.3.4 Sektoraler Güteraustausch 214
4.3.4.1 Land- und Forstwirtschaft 214
4.3.4.2 Weltwirtschaft der Energieeinsatzmittel 216
4.3.4.3 Mineralische Rohstoffe als industrielle Grundstoffe 219
4.3.4.4 Weltwirtschaft der Industriegüter 222
4.3.5 Weltwirtschaftliche Kapitalströme 224
Literaturverzeichnis 233
Verzeichnis der Abkürzungen 257
Sachregister 259
Ortsregister 265
Namensregister 268