cover

Herbert Louis:

Zur Reliefentwicklung der Oberpfalz.

Zur Kenntnis tertiärer Verwitterungsreste und Sedimente in der Oberpfalz und ihrer Umgebung. Mit 1 Karte "Zur Geomorphologie der Oberpfalz" 1:400000 als Faltbeilage sowie 1 geologische Übersichtskarte

Hrsg.: Erhard Körber; Wolfgang Zech

1984. VII, 150 Seiten, 66 Tabellen, 1 Karte, 1 Falt-Beil., 17x24cm, 450 g
Language: Deutsch

(Relief Boden Palaeoklima, Band 3)

ISBN 978-3-443-09003-6, brosch., price: 46.00 €

in stock and ready to ship

Order form

BibTeX file

Keywords

PaläoklimaBodenReliefentwicklungOberpfalzVerwitterungSedimentGeomorphologie

Contents

Inhaltsbeschreibung top ↑

Die tertiäre Landschaftsgeschichte der Oberpfalz und der angrenzenden Gebiete wurde sehr früh im Rahmen geologischer und geomorphologischer Spezialuntersuchungen aufgegriffen (vgl. z. B. Klüpfel 1923 und Wappenschmidt 1936). Eine zusammenhängende Darstellung der Reliefentwicklung fehlte aber bisher. Louis (1984) nahm nun eine solche umfassende Abhandlung vor, wobei gleichzeitig die vorliegende Arbeit initiiert wurde.

Mit ihr sollte anhand petrographischer und mineralogischer Methoden ein Beitrag zur Klärung geomorphologischer Fragestellungen hinsichtlich der tertiären Genese in diesem Raum geleistet werden. Die Ergebnisse der Studien sind darüber hinaus als Ergänzung zu den detaillierten Untersuchungen von Drexler (in Vorbereitung) über die Morphogenese des Fichtelgebirges gedacht. Die Publikation der Daten erfolgt, um sie auch anderen Forschern zugänglich zu machen, da wegen Rekultivierungsmaßnahmen zahlreiche Aufschlüsse nicht mehr erreichbar sind.

Content Description top ↑

The tertiary history of the Upper Palatinate landscape and adjacent areas was taken up very early in geological and geomorphological investigations (cf. Klüpfel 1923 and Wappenschmidt 1936). However, a coherent presentation of relief development has been lacking hitherto. Louis (1984), therefore undertook the task of drawing up a comprehensive treatise, which was initiated with the present work.

Petrographie and mineralogical methods were to be applied to clarify problems of geomorphology regarding tertiary genesis in this area. Over and above this, the results of our investigations are intended to complement the detailed investigations performed by Drexler (publication is pending) of the morphogenesis of the Fichtelgebirge. These data are published to make them available to other researchers since recultivation has made numerous outcrops inaccessible.

Inhaltsverzeichnis top ↑

Zur Reliefentwicklung der Oberpfalz
von HERBERT LOUIS, München
Inhaltsübersicht
1 Einführung 2
2 Morphographische Gliederung der Oberpfalz 3
3 Aufgabestellung 5
4 Über das alttertiäre Relief der Oberpfalz 9
5 Fehlannahmen klärende Vorarbeiten im Nordostbayerischen Randgebirge 11
6 Altmiozäne Reliefspuren im Steinwald-Höhenzug 12
7 Obermiozäne Reliefdifferenzierung im Bereich von Steinwald-Höhenzug
und Waldstein-Kornberg Kamm 15
8 Reste von etwa noch Mittelmiozän weitergebildetem Flachrelief und von
Alttalungen zwischen Waldstein-Kornberg Kamm und Steinwald-Höhenzug 17
9 Allgemeine Merkmale des etwa Mittelmiozän weitergebildeten Hochflächenreliefs
und der Alttalungen im Arbeitsgebiet 21
10 Reste des etwa mittelmiozänen Flachreliefs und der Alttalungen zwischen dem
Steinwald-Höhenzug und dem Oberpfälzer Wald, insbesondere
im Wondreb Gebiet 24
11 Zur Formenentwicklung im Oberpfälzer Wald 25
12 Reste des etwa mittelmiozänen Flachreliefs und von Alttalungen
im Waldnaabgebiet 27
13 Über den Fichtelnaab-Saum des Nordostbayerischen Randgebirges
und die Stellung der Albenreuther Schotter 30
14 Über Verebnungen am Südsaum des Zentralen Fichtelgebirges 34
15 Flachrelief und Alttalungen im Hochland von Münchberg-Hof
und im Ölschnitz-Rodach Gebiet 37
16 Über die pontische bis mittelpliozäne Reliefentwicklung im Bereich von
Rotmain-Heidenaabzone und Frankenalb 39
17 Über die Reliefentwicklung in der Rotmain-Heidenaabzone seit dem
Mittelpliozän 45
18 Tertiäre und nachtertiäre Zertalung und Talverschüttung im mittleren
und unteren Naab-Gebiet 51
19 Zur geomorphologischen Entwicklung des Regen-Gebietes
20 Zusammenfassung, Geomorhologischer Gesamtüberblick des Arbeitsgebietes 60
21 Literaturverzeichnis 64
Zur Kenntnis tertiärer Verwitterungsreste und Sedimente
in der Oberpfalz und ihrer Umgebung
von ERHARD KORBER und WOLFGANG ZECH, Bayreuth
Inhaltsübersicht
1 Einführung und Aufgabenstellung 68
2 Zusammenfassende Darstellung der tertiären Morphogenese des
Arbeitsgebietes 69
3 Arbeitsmethoden 72
3.1 Probenahme 72
3.2 Korngrößenanalyse 72
3.2.1 Verteilung der Korngrößen 72
3.2.2 Granulometrische Sortierung 72
3.3 Analyse des Mineralbestands 73
3.3.1 Tonmineralanalyse 73
3.3.1.1 Qualitative Bestimmung des Tonmineralbestands 73
3.3.1.2 Quantitative Bestimmung des Tonmineralbestands 75
3.3.2 Schwermineralanalyse 76
3.3.2.1 Qualitative Bestimmung des Schwermineralbestands 76
3.3.2.2 Quantitative Bestimmung des Schwermineralbestands 76
4 Beschreibung der untersuchten Aufschlüsse und Diskussion der
analytischen Ergebnisse 77
4.1 Gut erhaltene Reste des alttertiären Verwitterungsmantels 77
4.2 Basaltische Verwitterungsreste 83
4.3 Verwitterungsreste des etwa noch Mittelmiozän weitergebildeten
- Hochflächenreliefs und Spaltenfüllungen 83
4.4 Verwitterungsreste am Grunde von in das Flachrelief eingearbeiteten
sarmatischen bis pontischen Alttalungen 85
4.5 Vergrusungserscheinungen im Granit 86
4.6 Alt- bis mittelmiozäne Sedimente 87
4.7 Obermiozäne Sedimente 87
4.8 Sedimente der sarmatopontischen Aufschüttungsepoche 91
4.9 Umgelagerte "Albenreuther Primärschotter" 94
4.10 Mittel- bis jungpliozäne Quarz-Lydit-Restschotter 96
4.11 Sande der ältestpleistozönen Aufschüttungsperiode 97
Zusammenfassung 97
Danksagung 99
Literaturverzeichnis 99
Tabellenanhang 102