cover

Brigitta Schütt:

Zum holozänen Klimawandel der zentralen Iberischen Halbinsel

[Study of climatic change on the central Iberian Peninsula during Holocene times]

2004. XII, 347 Seiten, 117 Abbildungen, 76 Tabellen, 34 Abb. als Anhang, 17x24cm, 750 g
Language: Deutsch

(Relief Boden Palaeoklima, Band 20)

ISBN 978-3-443-09020-3, brosch., price: 78.00 €

in stock and ready to ship

Order form

BibTeX file

Keywords

KlimaWandel Holozän Boden Geologie Relief

Contents

Inhaltsbeschreibung top ↑

Im Vordergrund der Untersuchungen steht die Entwicklung der holozänen Umweltbedingungen auf der Iberischen Halbinsel. Ein besonderes Augenmerk gilt dabei Veränderungen des geomorphologischen Prozessgefüges. Gegenstand der Untersuchnungen sind endorhëische Becken vom Playa-Lake-Typus im Bereich der zentralen Iberischen Halbinsel. Die Endseen und ihre Einzugsgebiete unterscheiden sich in Genese, Topographie und Lithologie, Faktoren, die eine individuelle Bewertung der jeweiligen Sedimenteigenschaften erforderlich machen. Anhand der sedimentologischen Bearbeitung der im wesentlichen limnischen Beckensedimente werden durch die Zuordnung von Merkmalen und Befunden Informationen zur Entwicklung des Landschafts- und Wasserhaushaltes in den Einzugsgebieten und daraus abgeleitet zur regionalen und überregionalen Klimaentwicklung gewonnen. Die Rekonstruktion der geomorphologischen Prozessgefüge umfasst neben der Bewertung von Qualität und Quantität subaerisch und subterran ablaufender Abtragungs- und Ablagerungsprozesse auch grundlegende Prozesse der Verwitterung und Bodenbildung. Neben diesem regionalen paläoklimatologischen Schwerpunkt liegt ein Hauptinteresse der Arbeit auf der Bewertung der Aussagekraft der chemischen und mineralogischen Eigenschaften der Beckensedimente für die Rekonstruktion von Paläoumwelten.

Content Description top ↑

The author's objective was to investigate the development of Holocene environmental conditions on the Iberian Peninsula, with particular emphasis on changing geomorphological processes. In the forefront are endorheic basins of the playa-lake type in the central region of the Iberian Peninsula. Because the endorheic lakes and their watersheds differ in genesis, topography and lithology, their sediment properties have to be assessed on an individual basis. Sedimentological analysis of the largely lacustrine sediments provides data on the evolution of landscape and water balances in the watersheds, from which information about the regional and supraregional climate development may then be derived. Reconstruction of the geomorphological processes includes the assessment of quality and quantity for subaerial and subterrestrial processes of ersosion and deposition, as well as fundamental processes of weathering and soil formation. In addition to this focus on regional paleoclimatology, a primary interest of the study lies in evaluating the information value of the chemical and mineralogical characteristics of the basin sediments for paleo-environmental reconstruction.

Inhaltsverzeichnis top ↑

Danksagung V
Inhaltsverzeichnis VII
1 Einleitung 1
2 Quartäres Paläoklima der Iberischen Halbinsel 3
2.1 Paläoklimatologische Forschungsgeschichte 3
2.2 Der holozäne Klimawandel der Iberischen Halbinsel 4
3 Seesedimente als Indikatoren für veränderte Klima- und
Umweltbedingungen 9
3.1 Sedimentäre Strukturen 10
3.2 Mineralogie der Sedimente 11
3.2.1 Allothigene Komponenten 11
3.2.2 Authigene Komponenten 12
Carbonate 13
Sulfate 14
Salze (ohne Calciumsulfate) 15
3.3 Chemie der Sedimente 15
Alkali- und Erdalkalimetalle 16
Kieselsäure und Aluminium 16
Eisen und Mangan 17
Organischer Kohlenstoff und Phosphor 17
Schwermetalle 18
3.4 Isotopenchemie 18
4 Methoden 21
4.1 Geländeaufnahme 21
4.1.1 Geologische und geomorphologische Parameter 21
4.1.2 Klimatologische Parameter 22
4.1.3 Hydrologische Parameter 22
4.1.4 Bodenkundliche und botanische Parameter 23
4.2 Bohrarbeiten 23
4.2.1 Auswahl der Untersuchungsgebiete 23
4.2.2 Kernbohrungen 24
4.3 Labormethoden 25
4.3.1 Sedimentologie 25
4.3.2 Sedimentchemismus 25
4.3.3 Mineralogie 27
4.3.4 Datierung 28
5 Ebro-Becken 29
5.1 Der Naturraum 29
5.1.1 Geologie und Reliefentwicklung 29
5.1.2 Klima 30
5.1.3 Böden 31
5.1.4 Vegetation und Landnutzung 32
5.2 Las Plañas de Bujaraloz 32
5.2.1 Geologie und Reliefentwicklung 33
5.2.2 Hydrologie 36
5.2.3 Sedimentationsgeschichte der abflusslosen Becken 39
5.2.3.1 Darstellung der Ergebnisse 40
5.2.3.1.1 Laguna de Pito 40
5.2.3.1.2 Laguna La Playa 48
5.2.3.1.3 Laguna de Agustin 49
5.2.3.1.4 La Salineta 51
5.2.3.2 Diskussion 53
5.2.3.2.1 Laguna de Pito 53
Wasserhaushalt 53
Sedimentfarbe 54
Mineralogische Hauptkomponenten 54
Evaporite 55
Eigenschaften der Carbonate 57
Organischer Kohlenstoff vs. Phosphor 58
Mittlere chemische Zusammensetzung .60
Fe2O3-MnO-Verhältnis 60
Statistische Beziehungen zwischen den Gehalten ausgewählter Elemente 61
5.2.3.2.2 Die endorhëischen Becken der Las Plañas de Bujaraloz 62
5.2.3.3 Schlussfolgerungen 64
5.3 Las Lomas 66
5.3.1 Geologie und Reliefentwicklung 66
5.3.2 Hydrologie 67
5.3.3 Sedimentationsgeschichte der abflusslosen Becken 67
5.3.3.1 Darstellung der Ergebnisse 67
5.3.3.2 Diskussion 75
Korngrößenzusammensetzung 75
Sedimentfarbe 76
Organischer Kohlenstoff vs. Phosphor 76
Mineralogische Zusammensetzung 77
Eigenschaften der Carbonate 77
Mittlere chemische Zusammensetzung 78
Fe2O3-MnO-Verhältnis 79
Statistische Beziehungen zwischen den Gehalten ausgewählter Elementen 79
Spurenelemente 81
5.3.3.3 Schlussfolgerungen 81
5.4 Desierto de Calanda 82
5.4.1 Geologie und Reliefentwicklung 82
5.4.2 Hydrologie 83
5.4.3 Sedimentationsgeschichte der abflusslosen Becken 86
5.4.3.1 Darstellung der Ergebnisse 86
5.4.3.1.1 Laguna Jabonera 87
5.4.3.1.2 Salada Grande 95
5.4.3.1.3 Laguna Pequeña 97
5.4.3.2 Diskussion 99
5.4.3.2.1 Laguna Jabonera 99
Sedimentfarbe 99
Organischer Kohlenstoff 99
Mineralogische Zusammensetzung 100
Eigenschaften der Carbonate 101
Mittlere chemische Zusammensetzung 102
Fe2O3-MnO-Verhältnis 103
Statistische Beziehungen zwischen den Gehalten ausgewählter Elemente 104
Spurenelemente 105
5.4.3.2.2 Die endorhëischen Becken des Desierto de Calanda 105
5.4.3.3 Schlussfolgerungen 106
5.5 Rekonstruktion des holozänen Wasserhaushaltes im zentralen
Ebro-Becken 109
6 Das Becken der Laguna de Gallocanta (Iberisches Randgebirge) 115
6.1 Der Naturraum 116
6.1.1 Geologie 116
6.1.2 Naturräumliche Gliederung 116
6.1.3 Klima 120
6.1.4 Böden und Vegetation 120
6.1.5 Hydrogeographie 121
6.1.6 Die Paläolaguna 124
6.2 Laguna de Gallocanta 125
6.2.1 Darstellung der Ergebnisse 125
6.2.1.1 Die basalen fluvialen Sedimente (< -95 cm Tiefe) 125
6.2.1.2 Die hangenden limnischen Sedimente ( -95 cm Tiefe) 128
6.2.2 Diskussion 135
6.2.2.1 Die basalen fluvialen Sedimente (< -95 cm Tiefe) 135
6.2.2.2 Die limnischen Sedimente ( -95 cm Tiefe) 136
Wasserhaushalt im Einzugsgebiet 136
Korngrößenzusammensetzung 137
Stratigraphische Unterteilung 137
Organischer Kohlenstoff vs. Phosphor 138
Fe2O3-MnO-Verhältnis 139
Statistische Beziehungen zwischen den Gehalten ausgewählter Elemente 139
Eigenschaften der Carbonate 140
Sulfat-Gehalte 141
Halite 142
(CaO, MgO)-SiO2-Verhältnis 142
Charophyten 145
Pollen 146
6.2.3 Schlussfolgerungen 146
6.3 La Lagunica 148
6.3.1 Darstellung der Ergebnisse 148
6.3.1.1 Die basalen fluvialen Sedimente ( -110 cm Tiefe) 148
6.3.1.2 Die limnischen Sedimente (> -110 cm Tiefe) 151
6.3.2 Diskussion 156
6.3.2.1 Die basalen fluvialen Sedimente ( -110 cm Tiefe) 156
6.3.2.2 Die hangenden limnischen Sedimente (> -110 cm ) 156
Ap-Horizont 156
Sedimentfarbe 157
Organischer Kohlenstoff 157
Mineralogische Zusammensetzung 157
Fe2O3-MnO-Verhältnis 158
Statistische Beziehungen zwischen den Gehalten ausgewählter Elemente 158
Sigma(CaO,MgO)-SiO2-Verhältnis 159
6.3.3 Schlussfolgerungen 159
6.4 Matajadas 160
6.4.1 Darstellung der Ergebnisse 161
6.4.2 Diskussion 166
Sedimentfarbe 166
Korngrößenzusammensetzung 166
Mineralogische Zusammensetzung 166
Chemische Zusammensetzung 167
6.4.3 Schlussfolgerungen 168
6.5 Rekonstruktion des holozänen Wasserhaushaltes im Becken der Laguna
de Gallocanta 169
7 Llanura Manchega 175
7.1 Der Naturraum 175
7.1.1 Geologie und Reliefentwicklung 175
7.1.2 Hydrologie 178
7.1.3 Klima 180
7.1.4 Boden und Vegetation 181
7.2 La Mancha 182
7.2.1 Nördliches Vorland des Campo de Montiel 182
7.2.1.1 Darstellung der Ergebnisse 185
7.2.1.2 Diskussion 194
Wasserhaushalt 194
Sedimentfarbe 195
Mineralogische Zusammensetzung 195
Eigenschaften der Carbonate
Detritus vs. Evaporite 197
Statistische Beziehungen zwischen den Gehalten ausgewählter Elemente 198
Fe2O3-MnO-Verhältnis 200
Organischer Kohlenstoff vs. Phosphor 201
Schwermetalle 202
7.2.1.3 Schlussfolgerungen 203
7.2.2 Lagunas de Lillo 205
7.2.2.1 Darstellung der Ergebnisse 206
7.2.2.2 Diskussion 209
Sedimentfarbe 209
Detritus vs. Evaporite 210
Sr-Ca-Verhältnis 211
Fe2O3-MnO-Verhältnis 212
Schwermetalle 212
7.2.2.3 Schlussfolgerungen 212
7.2.3 Las Tablas de Daimiel 213
7.2.3.1 Darstellung der Ergebnisse 215
7.2.3.2 Diskussion 220
Wasserhaushalt 220
Sedimentfarbe 221
Mineralogische Zusammensetzung 221
Stratigraphische Unterteilung 222
Statistische Beziehungen zwischen den Gehalten ausgewählter Elemente 23
Mittlere chemische Zusammensetzung 223
Schwermetalle 224
7.2.3.3 Schlussfolgerungen 224
7.3 Campo de Calatrava 225
7.3.1 Das Becken von Argamasilla de Calatrava 226
7.3.1.1 Darstellung der Ergebnisse 228
7.3.1.2 Diskussion 235
Wasserhaushalt 235
Sedimentfarbe 236
Allochthone und autochthone Komponenten 236
Bodenerosion 237
Eigenschaften der Carbonate 238
Chemische Zusammensetzung 238
Fe2O3-MnO-Verhältnis 239
Statistische Beziehungen zwischen den Gehalten ausgewählter Elementen 239
Schwermetalle 240
7.3.1.3 Schlussfolgerungen 240
7.3.2 Die Maare im Campo de Calatrava 242
7.3.2.1 Darstellung der Ergebnisse 243
7.3.2.2 Diskussion 246
Wasserhaushalt 246
Sedimentfarbe 248
Korngrößenzusammensetzung 248
Mineralogische Zusammensetzung 248
Eigenschaften der Carbonate 249
Chemische Zusammensetzung 249
Stratigraphische Unterteilung 250
7.3.2.3 Schlussfolgerungen 251
7.4 Rekonstruktion des holozänen Wasserhaushaltes in der Llanura
Manchega 252
8. Mineralogische und chemische Eigenschaften von limnischen
Sedimenten qals Paläoumwelt-Indikatoren 257
8.1 Mineralogische Sedimenteigenschaften 259
8.1.1 Detritus-Evaporit-Verhältnis 259
8.1.2 Mg-Ca-Verhältnis der Protodolomite 262
8.1.3 Sr-Ca-Verhältnis der Evaporite 265
8.2 Chemische Sedimenteigenschaften 266
8.2.1 Organischer Kohlenstoff 267
8.2.2 Phosphor 268
8.2.3 Fe2O3-MnO-Verhältnis 269
8.2.4 Statistische Beziehungen der Element-Gehalte in limnischen
Sedimenten 272
Qualität der statischen Beziehung 273
Trend der statistischen Beziehung 274
Steigung der Regressionsgeraden 274
9 Die holozänen Umweltbedingungen auf der Iberischen Halbinsel 277
9.1 Das aktuelle Klima 278
9.2 Aktuelle Großwetterlagen auf der Iberischen Halbinsel 280
9.3 Rekonstruktion der holozänen Umweltbedingungen in Zentralspanien
auf der Grundlage sedimentologischer Untersuchungen in endorhëischen
Becken 284
9.3.1 Seespiegelschwankungen und Salinität 285
9.3.2 Verwitterungsintensität und Bodenbildung 288
9.3.3 Oberflächenabtragsdynamik 293
9.4 Der holozäne Klimawandel auf der Iberischen Halbinsel 295
10 Zusammenfassung, Summary 301
10.1 Zusammenfassung 301
10.2 Summary 305
11 Literaturverzeichnis 311
12 Kartenverzeichnis 338
13 Anhang 341