cover

Geologie von Griechenland

Hrsg.: Volker Jacobshagen

[The Geology of Greece]

1987. 1. Auflage, IX, 363 Seiten, 112 Abbildungen, 3 Tabellen, 2 Faltkarten als Beilage, 17x25cm, 1050 g
Language: Deutsch

(Beiträge zur regionalen Geologie der Erde, Band 19)

ISBN 978-3-443-11019-2, gebunden, price: 102.00 €

in stock and ready to ship

Order form

BibTeX file

Keywords

Geologie Griechenland Helleniden Orogen Geodynamik geology Greece

Contents

Synopsis top ↑

Since the middle of the present century, geo-scientific research has made good progress in Greece with the participation of State geological service, the university institutes of Greece and many working groups from other countries. Findings have increased enormously as a result of this work, and these have been incorporated in a comprehensive summary of the geology of the country presented in the present volume. The concept of plate tectonics and, with this, geodynamics, have also been included and discussed. The Hellenides are discussed as still active orogens of the island-arc type. The authors cooperated together in the DFG program ”The geodynamics of the Mediterranean area“, and here venture to give a geo-scientific synopsis.

Inhaltsbeschreibung top ↑

Seit Mitte dieses Jahrhunderts sind in der geowissenschaftlichen Erforschung Griechenlands gute Fortschritte erzielt worden, an denen der Staatliche Geologische Dienst, die Hochschulinstitute Griechenlands und viele ausländische Arbeitsgruppen beteiligt waren. Der enorme Zuwachs an Erkenntnissen wird in dieser umfassenden Darstellung über die Geologie dieses Landes zusammengefaßt, wobei das Konzept der Plattentektonik und damit Überlegungen zur Geodynamik mitberücksichtigt wurden. Die Helleniden werden als noch aktives Orogen des Inselbogentyps angesprochen. Die Autoren des Werkes haben im Schwerpunktprogramm der DFG "Geodynamik des mediterranen Raumes" zusammengearbeitet und wagen eine geowissenschaftliche Synopsis.

Inhaltsverzeichnis top ↑

Vorwort V
1. Einführung (V. JACOBSHAGEN) 1

1.1 Geographischer Überblick 1
1.2 Geologische Erforschung 3
1.3 Geologische Gliederung Griechenlands 6
Introduction (Summary) 9
2. Bau und Entwicklung der griechischen Gebirge 11
2.1 Westgriechenland und Peloponnes (V. JACOBSHAGEN) 11
2.11 Geotektonische Gliederung 11
2.12 Stoffbestand und Schichtfolgen 12
2.121 Präapulisches Vorland 12
2.122 Plattenkalk-Serie 14
2.123 Phyllit-Quarzit-Serie 16
2.124 Ionische und Gavrovo-Tripolitza-Zone 19
2.125 Westhellenischer Flysch 28
2.126 Pindos-Zone 31
2.127 Zentral- und innerhellenische Deckschollen 36
2.13 Gebirgsbau 36
2.14 Zur geotektonischen Interpretation der westgriechischen Gebirge 50
Western Greece and Peloponnesus (Summary) 51
2.2 Die südägäische Inselbrücke (E. SEIDEL und H. WACHENDORF) 54
2.21 Die Stockwerke der südägäischen Inselbrücke 54
2.211 Autochthon 54
2.212 Erstes allochthones Stockwerk 58
2.213 Zweites allochthones Stockwerk 64
2.214 Drittes allochthones Stockwerk 67
2.215 Viertes allochthones Stockwerk 69
2.216 Der Übergang vom Allochthon zum Neoautochthon 71
2.22 Die südägäische Inselbrücke in Einzeldarstellungen 73
The South Aegean island arc (Summary) 79
2.3 Zentrales Griechenland, Euböa und Nord-Sporaden (V. JACOBSHAGEN) 81
2.31 Externer Randbereich 83
2.311 Schichtfolgen 84
2.312 Gebirsbau 90
2.32 Pelagonisches Deckenland 92
2.321 Einführung 92
2.322 Verbreitung, Schichtfolgen und Stoffbestand der teutonischen Einheiten 94
2.323 Gebirgsbau 106
Central mainfand Greece, Eubea and Northern Sporades (Summary) 114
2.4 Das Attisch-kykladische Kristallin (ST. DÜRR) 116

2.41 Einleitung 11G
2.42 Südost-Euboa 122
2.43 Attika 127
2.44 Kykladen-Inseln 131
2.45 Der südliche Rand des Kvkladen-Kristallins: Thera, Amorgos,
Astypaläa 144
The Attic-Cycladic crystalline complex (Summary) 148
2.5 Die Vardar-(Axios-) Zone (F. KOCKEL) 150
2.51 Begriffsbestimmung, geographische Lage 150
2.52 Abgrenzung und regionalgeologische Stellung 151
2.53 Die Almopias-Einheit 153
2.54 Die Paikon-Einheit 155
2.55 Die Guevguelije-Einheit 156
2.56 Das Stip-Axios-Massiv 159
2.57 Der Zirkum-Rhodope-Gürtel 160
2.58 Das Eozän und Oligozän des Vardar-Trogs 164
2.59 Die geotektonische Entwicklung der Vardar-Zone 164
The Vardarzone (Summary) 167
2.6 Ostägäische Inseln (ST. DURR und V. JACOBSHAGEN, mit einem Beitrag
von E. WALLBRECHER) 169
2.61 Lesbos, (Ohios, Psara und Oinousai-Inseln (V.J.) 169
Summary 175
2.62 Maria, die Fourni-Inseln, Samos, Agathonisi (ST. DÜRR) 176
2.63 Die Karischen Inseln zwischen Samos und Karpathos - Rhodos (ST. DÜRR) 180
Summary 187
2.7 Das nordostgriechische Kristallin (W. MEYER und F. KOCKEL) 188
2.70 Einführung (W.M.) 188
2.71 Das Serbo-Mazedonische Massiv (F.K.) 188
2.72 Das Kristallin östlich des Serbo-Mazedonischen Massivs (W.M.) 193
The crystalline complex of Northeastern Greece (Summary) 201
2.8 Gebirgsverbindungen im Ägäis-Bereich (V. JACOBSHAGEN und ST. DÜRR) 202
Orogenic connections of the Hellenides (Summary) 206
3. Das posterogene KänozoiLum in Griechenland/Ägäis (B. SCHRÖDER) 208
3.1 Die teutonische Entwicklung in Neogen und Quartär 208
3.2 Stratigraphie und Paläogeographie des Ägäis-Raumes in Neogen und
Quartär 212
3.21 Grundzüge der Stratigraphie und der paläogeographischen Entwicklung des
jüngeren Känozoikums in Südost-Europa 212
3.22 Die Palmgeographische Entwicklung des Ägäis-Raumes 215
3.23 Postorogener Vulkanismus 226
3.24 Morphogenese 228
3.3 Regionale Darstellung 229
3.31 Nord-Ägäis und Rahmen 229
3.32 Inselgebiet zwischen Euböa (Evia) und dem türkischen Festland 233
3.33 Das Gebiet zwischen Kreta und Kleinasien 236
3.34 Das südliche Ägäis-Becken und Kreta 237
3.35 Ionisches Meer und Küstenzone 238 Geological evolution of Greece
and the Aegean Sea since the Miocene (Summary) 239
4. Struktur und heutige Dynamik der Lithosphäre in der Ägäis
(J. MAKRIS, P. RÖWER) 241
4.1 Zustand und Struktur der Kruste und des oberen Erdmantels (J.M.) 241
Structure and recent geodynamics of the Aegean lithoschere (Summary) 250
4.2 Die Seismität Griechenlands (P.R.) 250
Seismicity of Greece (Summary) 256
5. Bau und geodynamische Entwicklung der Hellertiden - ein Gesamtbild
(V. JACOBSHAGEN) 257
5.1 Geotektonische Charakteristik 257
5.11 Bau-Elemente 257
5.12 Zum Alter der orogenetischen Haupt-Ereignisse 266
5.2 Die heutige geodynamische Situation Griechenlands 269
5.3 Geotektonische Hypothesen 272
Structure and geodynamic evolution of the Hellenides - a Synopsis
(Summary) 278
6. Die Lagerstätte Griechenlands (F. KOCKEL) 281
6.1 Einleitung 281
6.2 An Ophiolith-Komplexe gebundene Lagerstätten 283
6.3 Die Lagerstätten der Karbonat-Plattformen 290
6.4 Sedimentäre Lagerstätten 294
6.5 Die hydrothermalen Lagerstätten in den kristallinen Einheiten 295
6.6 Seifengold im Neogen und in Quartären Flußschottern 302
6.7 Industrie-Minerale, genetisch gebunden an die jungen Vulkanite
der zentralen Ägäis 302
6.8 Sonstige Industrie-Minerale, Bausteine 304
6.9 Energie-Rohstoffe 306
Economic geology of Greece (Summary) 310
Literatur 313
Sachregister 351
Ortsregister 357