cover
New

Field Guide to the Geology of Northeastern Oman

Ed.: Gösta Hoffmann; Martin Meschede; Anne Zacke; Mohammed Al Kindi

2016. X, 283 pages, 227 figures, 14x20cm, 480 g
Language: English

(Sammlung geologischer Führer, Band 110)

ISBN 978-3-443-15099-0, paperback, price: 29.90 €

in stock and ready to ship

Order form

BibTeX file

Keywords

OmanOphioliteSemailGuidebook

Contents

Synopsis top ↑

The geology of Oman is spectacular – for the touristic layman and the geologist alike. Exceptionally well exposed rocks offer a fascinating outcrop experience, second to none. The scenery is unique, and often breathtaking. The Samail Ophiolite (former sea floor you can walk on), mountain ranges, of more than 3000 m altitude, and deeply incised canyons with turquoise-coloured perennial streams, contrast with dry but golden sand deserts. Coastal areas with kilometres of white beaches are waiting to be discovered.

This geological guidebook has two parts: The first provides a general introduction to the geology of Oman, and enables the reader to put the variety of geological phenomena and observations into a scientific context. The authors emphasise describing the processes that led to the formation of Oman's rocks and landscapes formed over millennia of Earth history. Following the introductory chapters on archaeology, climate, and vegetation, the geomorphological and geological aspects of Oman are presented.

The second and largest part of the guide consists of meticulous descriptions of 99 excursion points located across the northeast of the country. The challenge in Oman is to decide where not to stop, rather than the other way round. The authors, therefore, have carefully selected the most interesting and important sites.
The excursion points can easily be located by their coordinates, or may also be visited using the detailed roadmaps provided for each single outcrop. A large number of colour illustrations, a geological overview map, an index, and a list of references complete the content of the guide.

As the book is written in a textbook style and presents the geology in a comprehensible way, a broad understanding is facilitated. Therefore, this field guide not only addresses geologists but also amateurs, visitors and travellers exploring the beauty and the significance of Oman geology.

Bespr.: FOSSILIEN 2017/4 top ↑

Nachdem die meisten europäischen Gebiete inzwischen mit geologischen Führern abgedeckt sind, erweitert sich das Spektrum der traditionsreichen Reihe „Sammlung geologischer Führer“ des Borntraeger-Verlags zusehends. Ein Autorenteam vermittelt in englischer Sprache – und damit auch für eine internationale Leserschaft – die geologischen Highlights des nordöstlichen Omans. Eine Region, die glücklicherweise von den verheerenden kriegerischen Auseinandersetzungen im Nahen und Mittleren Osten bislang verschont wurde. Neben einer Übersicht über die Strukturgeologie des Gebiets und dem paläogeographischen Werdegang werden auch Informationen zur Vorgeschichte des Omans, den heutigen und den quartären Klimabedingungen, der Vegetation und Tierwelt, Rohstoffvorkommen und deren Exploration sowie essentiell wertvolle Tipps zur Organisation von Geländeaufenthalten geliefert. Längere Exkurse behandeln die Ophiolithe und die proterozoische Schneeball-Erde. Ist es in vielen Regionen schwierig, didaktisch geeignete und zugängliche Aufschlüsse zu finden, besteht die Schwierigkeit hier eher darin, sich beschränken zu müssen. Sage und schreibe 99 Geländepunkte werden vorgestellt. Sie behandeln ein äußerst buntes Spektrum an petrographisch, lagerstättenkundlich, paläontologisch oder tektonisch interessanten Aufschlüssen. Alle sind anhand von Detailkärtchen und geographischen Koordinaten gut auffindbar und werden in eindrücklichen Fotos vorgestellt. Besondere Highlights sind ozeanische Krustengesteine mit der Mohorovičić-Diskontinuität, proterozoische Vereisungsspuren und rezente Karbonatabscheidungen, aber die von den Autoren vorgenommene Bewertung der Aufschlüsse ist natürlich subjektiv. Sämtliche Abbildungen, abgesehen von ein paar historischen Fotografien, sind farbig und von exzellenter Qualität. Im Unterschied zu den meisten früheren Führern dieser Reihe sind die Abbildungen dort verortet, wo sie auch thematisch hingehören. Ein umfangreiches Literaturverzeichnis ermöglicht dem an näher Interessierten den Zugang zu weiteren Informationen. Sprachlich ist der Führer gut verständlich; ein Muttersprachler hätte noch ein paar grammatikalische oder orthographische Mängel ausmerzen können. Dennoch handelt es sich hier um den gelungensten Führer in dieser Verlagsreihe überhaupt. Für geologisch interessierte Reisende in den Oman, seien es Personen mit wissenschaftlichem Hintergrund oder einfach nur von der Landschaft und Geologie begeisterte Individualisten ist dieser Führer unentbehrlich!

Günter Schweigert

FOSSILIEN 2017/4

Bespr.: Der Aufschluss Jg. 68/2 (2017) top ↑

Der Oman ist ein spektakuläres Reiseziel für alle geologisch Interessierten. Zwischen Bergen und Meer, Oasen und Wüsten sind mit Auto, teils mit Vierradantrieb, pittoreske Landschaftsbilder und damit verbunden, aufregende Aufschlusse unterschiedlichster Lithologien zu entdecken. Der in einer Kooperation zwischen der „Geological Society of Oman“ und der „Deutsche Geologische Gesellschaft-Geologische Vereinigung“ entstandene geologische Führer führt das Alles eindrucksvoll aufbereitet vor Augen.
In der Einleitung werden die Beweggründe, dieses Buch zu schreiben, die Auswahl der Ziele und einige Hinweise zur Sicherheit und zum Verhalten im Gelände gegeben. Im zweiten Kapitel wird die Archäologie des Omans gegliedert nach der präislamischen Periode seit dem Paläolithikum, über die Kupfer- und Bronzezeit hin zur Islamischen Epoche dargestellt. Kapitel 3 stellt neueste Erkenntnisse zum heutigen Klima und zur quartären Klimageschichte vor. Das vierte Kapitel beschreibt die Verteilung der besonderen Pflanzengesellschaften im Oman und schildert ihre speziellen Ansprüche an die verschiedenen Ökosysteme. Das fünfte Kapitel zeigt die geomorphologischen und geologischen sowie tektono-stratigraphischen Gegebenheiten des Landes auf. Es werden das kristalline Basement und autochthone sedimentäre Einheiten sowie die verschiedenen allochthonen Deckeneinheiten beschrieben. Zu letzteren zählen die Hawasina-Decke und der berühmte Samail Ophiolith-Komplex. Die plattentektonische Entwicklung fand im Kontext zwischen Afrikanischer-und Arabischer Platte sowie Zagros-Gebirge im Zuge der Schließung und Veränderung der Neotethys statt. Ein Exkurs behandelt die Ophiolithe in ihrer Entstehung und Platznahme, ein weiterer die Phänomene von Snowball Earth. Sodann werden noch mineralische Rohstoff- und Kohlenwasserstofflagerstätten des Landes einschließlich der Entdeckungsgeschichte vorgestellt.
Der Hauptteil der Publikation besteht in der Darstellung der Exkursionsrouten und Exkursionspunkte. Die einzelnen Punkte werden mit UTM und N/E-Werten lokalisiert, thematisch zugeordnet und mit Smilies bewertet, um die Auswahl zu erleichtern. Außerdem gibt es entsprechende Hinweise, z.B. welche Schuhe empfohlen sind. Jeder Aufschluss ist mit einer Kartenskizze einschließlich Parkhinweis versehen. In der Beschreibung gibt es zusätzliche Hinweise auf charakteristische Landmarken, die bei der Anfahrt oder beim Wandern helfen können. Die Aufschlussbeschreibungen sind natürlich mit zahlreichen Abbildungen und Fotos illustriert. Insgesamt werden 99 Aufschlusspunkte, geologische wie archäologische, vorgestellt.
Das Buch endet mit einem Schriften- und einem Stichwortverzeichnis. Die Autoren des geologischen Führers zum Oman verstehen es, die vielgestaltige Geologie des Landes eindrucksvoll zu schildern. Eine Reise dorthin ist ohne dieses Buch für den Interessierten nicht vorstellbar.

Dorothee Mertmann (Halle/Saale)

Der Aufschluss Jg. 68/2 (2017), Seite 118

Table of Contents top ↑

Foreword and acknowledgements V
1 Introduction 1
2 Archaeology of Oman 5
2.1 Pre-Islamic Period 5
2.2 Islamic Period 15
3 Climate 16
3.1 Modern climate 16
3.2 Quaternary climate changes 17
4 Vegetation of Oman 18
4.1 Coast 19
4.2 Desert 20
4.3 Hajar Mountains 23
4.4 Dhofar Mountains 25
4.5 Land use 28
5. Geology of Oman 30
5.1 Geomorphology 30
5.2 Major tectono-stratigraphic units 34
5.3 Plate tectonic evolution 40
5.3.1 Excursus I Ophiolites 45
5.3.2 Excursus II: Snowball Earth - the largest glaciation in the
Earth's history 52
5.4 Main mineral resources of Oman 57
5.5 History of oil and gas exploration and production in Oman 60
6 Field sites 69
References 259
Location Index
Subject Index