cover

Herbert Paschinger:

Steiermark

Steirische Randgebirge, Grazer Bergland, Steirisches Riedelland

1974. 251 Seiten, 7 Karten, 11x19cm, 320 g
Language: Deutsch

(Sammlung geographischer Führer, Band 10)

ISBN 978-3-443-16006-7, brosch., price: 13.00 €

in stock and ready to ship

Order form

BibTeX file

Keywords

GeographieSteiermarkGrazBerglandRiedellandÖsterreichAustria

Contents

Inhaltsbeschreibung top ↑

Die Steiermark (16384 km2) läßt sich in zwei große Abschnitte gliedern. Der nördliche Teil der Steiermark umfaßt die Berggruppen um die Täler der oberen Traun, Enns, Mur und die Mürz. Es ist die gebirgige Obersteiermark. Das Steirische Randgebirge (mit den Gruppen Poßruck (933 m), Koralm (2144 m), Stubalm (2186 m), Gleinalm (1997 m), Fischbacheralpen (1782 m) und Wechsel, das Grazer Bergland (auch Grazer Paläozoikum) und das bis an die Mur bei Spielfeld—Radkersburg im Süden und die Lafnitz im Osten reichende Steirische Riedelland, auch Steirische oder Grazer Bucht genannt, ergeben den zweiten Teil der Steiermark. Ihn hat der vorliegende Führer zum Gegenstand, und er wird althergebracht und kurz als „Mittelsteiermark“ (rund 6800 km2) bezeichnet.

Inhaltsverzeichnis top ↑

1 Einleitung 1
2 Allgemeiner länderkundlicher Überblick 2
2.1 Die Natur der Landschaft 3
2.1.1 Die Großlandschaften des Exkursionsgebietes 3
2.1.2 Geologischer Bau und Relief 5
2.1.3 Die jungtertiäre Landformung 14
2.1.4 Das Pleistozän und Holozän 16
2.1.5 Das Klima 23
2.1.6 Die Böden der Mittelsteiermark 27
2.1.7 Die Gewässer 30
2.1.8 Die Pflanzenwelt 35
2.1.9 Die Tierwelt 39
Der Mensch und die Landschaft 42
2.2.1 Landesnatur, Siedlungsgang und Geschichte der Mittelsteiermark 42
2.2.2 Die bäuerlichen Hof-‚ Siedlungs- und Flurformen 54
2.2.3 Märkte und Städte 60
2.2.4 Die Bevölkerung 62
2.2.5 Die wirtschaftlichen Verhältnisse 70
3 Exkursionen 83
3.1 Exkursionen im Steirischen Randgebirge und Grazer Bergland 83
3.1.1 Deutschlandsberg — Koralm — (Deutschlandsberg) — Schwanberg 83
3.1.2 Maria Trost — St. Radegund — Schöckel — Leber — Stattegg 92
3.1.3 Garrach — Raabklamm — Passail — Hochlantsch 100
3.1.4 Peggau — Tanneben — Lurloch — Semriach — Taschen-Peggau 107
3.1.5 Gösting — Steinkogel — Thaler Becken — Wetzelsdorf 114
3.1.6 Voitsberg — Piber — Köflach 121
3.2 Exkursionen im Riedelland der Grazer Bucht 130
3.2.1 Stainz - Gams — Frauenthal 130
3.2.2 Wettmanstätten — Sausaler Bergland — Fresing 142
3.2.3 Werndorf — Zwaring— Buchkogel — Wildon 142
3.2.4 Ehrenhausen — Weinstraße — Spielfeld 149
3.2.5 Graz — Gleisdorf — Ilz — Fürstenfeld — Riegersburg — Ilz — Graz 158
3.2.6 Fehring — Kapfenstein — Gleichenberg — Feldbach 167
3.2.7 Feldbach — Gleichenberg — Straden — Klöch — Radkersburg 176
3.3 Stadtexkursionen 186
3.3.1 Graz 186
3.3.2 Bruck/Mur 199
3.3.3 Deutschlandsberg und Umgebung 206
3.3.4 Leibnitz und Umgebung 213
Literatur 225
Sachregister 239
Ortsregister 245
Verzeichnis der Karten
Kte. 1: Übersichtskarte der Mittelsteiermark mit Routenführungen VI
Kte. 2: Geomorphologische Übersichtskarte der Mittelsteiermark 15
Kte. 3: Funktionelle Gliederung von Fürstenfeld 165
Kte. 4: Entwicklungs- und Funktionskarte der Stadt Graz 188
Kte. 5: Funktionelle Gliederung von Bruck/Mur 200.
Kte. 6: Funktionelle Gliederung von Deutschlandsberg 208
Kte. 7: Leibnitz und Umgebung 215