cover

Wolfgang A. Kaysser:

Sintern mit Zusätzen

1992. 1. Auflage, VI, 206 Seiten, 122 Abbildungen, 3 Tabellen, 15x21cm, 400 g
Language: Deutsch

(Materialkundlich-Technische Reihe, Band 11)

ISBN 978-3-443-23012-8, brosch., price: 50.00 €

in stock and ready to ship

Order form

BibTeX file

Keywords

Werkstoff Materialkunde Sintern Einstoffsystem Zusatz Metallographie

Contents

Inhaltsbeschreibung top ↑

Während die Grundlagenforschung zum Sintern sich viele Jahre mit idealisierten Einstoffsystemen beschäftigte, wurde das praxisrelevante Sintern mit Zusätzen nur wenig beachtet. Mit den beschriebenen Untersuchungen wurde die Basis für eine konsistente Beschreibung des Sinterns einiger Werkstoff- und Maschinenteilgruppen mit Zusätzen erarbeitet, indem Grundmechanismen qualitativ und teilweise quantitativ aufgeklärt wurden, deren Zusammenwirken die meist komplexen Gefüge- und Dimensionsänderungen während des Sinterns hervorrufen.

Interessenten: Metallographen‚ Werkstoffkundler in Praxis, Industrie und Forschung; Studierende, Fachhochschulen und Universitäten dieser Fachrichtung; Berufsschulen; wissenschaftliche Fachbibliotheken.

Inhaltsverzeichnis top ↑


1 Einleitung 1
1.1 Sintern mit Zusätzen 1
1.2 Grundtypen pulvermetallurgischer Produkte 2
1.3 Einfluß von Zusätzen auf die Transportvorgänge beim Sintern 5
2 Geringe Zusätze in fester Phase
(Am Beispiel von W-Ni und Mo-Ni) 7
2.1 Der Einfluß von Ni auf die Transportvorgänge in W und Mo 7
2.1.1 Volumendiffusion 7
2.1.2 Oberflächendiffusion 9
2.1.3 Korngrenzendiffusion 12
2.1.3.1 Folienversuche 12
2.1.3.2 Mo-Folien 16
2.1.3.3 W-Folien 16
2.1.3.4 Vergleich der Korngrenzenselbstdiffusionsdaten aus
Folienversuchen mit Literaturdaten 18
2.2 Segregation von Ni an Mo-Korngrenzen 19
2.2.1 Klassisches Schichtenmodell 19
2.2.2 Grenzflächenuntersuchungen 19
2.3 Einfluß von Ni auf das Sinterverhalten von Mo und W im
ersten und zweiten Sinterstadium 21
2.3.1 Einfluß der Ni-Menge auf das Sinterverhalten von W 21
2.3.2 Einfluß der Ni-Menge auf das Sinterverhalten von Mo 25
2.3.3 Homogenisierung von Ni-dotiertem W und Mo während des
Sinterns 26
2.4 Einfluß von Versetzungen auf das Sintern von Ni-dotiertem
W und Mo im ersten und zweiten Sinterstadium 28
2.4.1 Versetzungsvervielfachung beim Sintern 28
2.4.2 Erhöhte Versetzungsdichten durch Mahlen, Pressen und
Walzen 28
2.4.3 Gefügeentwicklung in Proben mit erhöhter Versetzungsdichte 32
2.4.3.1 Gefügeentwicklung der größeren Teilchen 32
2.4.3.2 Kriechen versetzungsreicher Mo-Folien 37
2.4.4 Verdichtung versetzungsreicher Sinterproben 40
2.5 Einfluß der Aufheizgeschwindigkeit auf die Verdichtung und
Gefügeentwicklung von Ni-dotiertem W und Mo 41
2.5.1 Schrumpfungskontrolliertes Sintern von W 41
2.5.2 Einfluß der Aufheizgeschwindigkeit auf das Sintern von Mo. 46
2.6 Einfluß von Ni-Zusätzen auf das Endstadium des Sinterns
von Wolfram 50
2.6.1 Kornwachstum im Endstadium des Sinterns von Ni-dotiertem W 52
2.6.2 Porenvergröberung im Endstadium des Sinterns von
Ni-dotiertem W 54
2.6.2.1 Porenvergröberung durch Ostwald-Reifung 54
2.6.2.2 Porenvergröberung durch Koaleszenz 56
2.6.3 Schrumpfung im Endstadium des Sinterns von Ni-dotiertem W 60
2.6.4 Die Korngrenzen-Poren-Wechselwirkung 61
3 Festphasensintern mit höheren Zusätzen 63
3.1 Definition 63
3.2 TeilchenumordRung 63
4 Flüssigphasensintern: Grundlegende Erscheinungen 71
4.1 Permanentes und temporäres Flüssigphasensintern 71
4.2 Teilchenkontakte 72
4.3 Verdichtungsphänomene 73
4.4 Homogenisierung 74
5 Flüssigphasensintern von Werkstoffen 76
5.1 Kapillarkräfte 76
5.1.1 Kapillarkräfte zwischen zwei Kugeln 76
5.1.2 Kapillarkräfte an Poren 76
5.2 Schmelzumverteilung und Teilchenumordnung 80
5.2.1 Schmelzumverteilung ohne Teilchenumordnung 80
5.2.2 Schmelzumverteilung mit primärer Teilchenumordnung 82
5.3 Sekundäre Teilchenumordnung und
Lösungs-Wiederausscheidungsprozesse 93
5.4 Teilchenvergröberung 96
5.4.1 Ostwald-Reifung 96
5.4.2 Koaleszenz 102
5.4.3 Ostwald-Reifung und Formanpassung 105
5.5 Kontaktabflachung 108
5.6 Skelettzerlegung und Skelettbildung 114
5.6.1 Skelettzerlegung 114
5.6.2 Skelettbildung 118
6 Flüssigphasensintern von Maschinenteilen 123
6.1 Entwicklung des Preßgefüges von Fe-Cu und Fe-Sn 123
6.2 Schmelzumverteilung: Gefügeentwicklung und Dimensionsänderung 126
6.3 Schmelzpenetration in Korngrenzen 129
6.3.1 Der EindrinSvorgang 129
6.3.2 Schwellung durch Schmelzpenetration und durch andere
Mechanismen in Fe-Cu und Fe-Cu-C 133
6.3.3 Teilchenzerlegung und sekundäre Teilchenumordnung 141
6.4 Schmelzfilmwanderung 148
6.4.1 Grundvorgang 148
6.5 Sintern mit temporärer flüssiger Phase 157
6.5.1 Definition 157
6.5.2 Schmelzmenge nach der partiellen Homogenisierung beim
Aufheizen und beim isothermen Glühen 157
6.5.3 Schmelzumverteilung und Schmelzmengenänderung während
des Flüssigphasensinterns von Fe-Sn 161
6.6 Reaktionssintern mit flüssiger Phase 164
6.6.1 Prinzip der Schmelzbildung 164
6.6.2 Der Sintervorgang 166
7 Zusammenfassung 173
8 Anhang 179
9 Formelzeichen 192
1O Literatur 195