cover

Werner Rauh:

Unkräuter

6. unveränderte Auflage

2005. 246 Seiten, 47 Abbildungen, 176 Farbphotos, 12x16cm, 360 g
Language: Deutsch

(Winters Naturwissenschaftliche Taschenbücher, Band 7)

ISBN 978-3-443-25035-5, brosch., price: 15.90 €

in stock and ready to ship

Order form

BibTeX file

Keywords

unkrautweedbekämpfungunkrautbekämpfung

Contents

Inhaltsbeschreibung top ↑

Seit dem Erscheinen der 4. Auflage "Unsere Unkräuter" sind einige Jahre vergangen. Die vorliegende 5. Auflage ist in 2 Teile gegliedert. Im allgemeinen Teil wird erklärt, was Unkräuter sind, welche Pflanzen man als Unkräuter betrachtet. Im vorliegenden Buch werden nur die häufiger vorkommenden Arten behandelt, ihre Morphologie, Biologie, Bodenansprüche und Bekämpfung geschildert. Im speziellen Teil werden die wichtigsten Unkräuter nach ihrer Familienzugehörigkeit abgehandelt und meist durch Farbphotos dargestellt. Das Buch ist ein Ratgeber zur Erkennung und Bekämpfung der Unkräuter und richtet sich an alle Landwirte, Gartenbesitzer und Naturfreunde.

Inhalt top ↑

Allgemeiner Teil
Einleitung 1
1. Bemerkungen zur Herkunft einiger Unkräuter 2
2. Wirtschaftliche Bedeutung der Unkräuter 2
3. Abhängigkeit der Unkräuter von Boden und Kulturen 6
3.1 Bodenabhängigkeit 6
3.2 Die Unkräuter der Getreideäcker 10
3.3 Unkräuter der Hack- oder Blattfruchtäcker und des Gartenlandes 11
3.4 Unkräuter der Weinberge und Obstanlagen 12
3.5 Unkräuter der Dorfanger, Schuttplätze, Ruderalstellen, Hecken und Zäune 13
3.6 Unkräuter der Wiesen und Weiden 14
3.7 Forst-Unkräuter 14
4. Einfluß der Änderung von Pflanzenanbaumaßnahmen und Landschaftsgestaltung
auf Unkrautbestände 16
4.1 Bildung spezifischer Unkrautgemeinschaften 17
4.2 Entwicklung des Pflanzenbaues 17
4.3 Einflüsse auf die Unkrautflora 18
4.3.1 Im Getreide 18
4.3.2 In Blattfrüchten 19
4.3.3 Im Obst- und Weinbau 19
4.3.4 Auf Wiesen und Weiden 19
4.3.5 An Straßen und Böschungen 20
5. Zur Biologie der Unkräuter 21
5.1 Die perennierenden Unkräuter 21
5.2 Die hapaxanthen Unkräuter 27
6. Unkrautbekämpfung 31
6.1 Vorbeugende Maßnahmen 37
6.2 Kulturmaßnahmen 38
6.3 Direkte Bekämpfungsmöglichkeiten 39
6.3.1 Mechanische Bekämpfung 39
6.3.2 Chemische Bekämpfung 40
6.3.3 Physikalische Maßnahmen 41
6.3.4 Biologische Bekämpfung 41
6.4 Unkrautbekämpfung in verschiedenen Anwendungsbereichen 42
Spezieller Teil
Fuchsschwanzgewächse (Familie Amaranthaceae) 48
Doldenblütler oder Doldengewächse (Famlie Apiaceae = Umbelliferae) 50
Osterluzeigewächse (Familie Aristolochiaceae) 58
Korbblütler (Familie Asteraceae = Compositae) 60
Balsaminengewächse (Familie Balsaminaceae) 80
Rauhblattgewächse (Familie Boraginaceae) 83
Kreuzblütler (Familie Brassicaceae = Cruciferae) 89
Glockenblumengewächse (Familie Campanulaceae) 105
Nelkengewächse (Familie Caryophyllaceae) 1o6
Gänsefußgewächse (Familie Chenopodiaceae) 114
Windengewächse (Familie Convolvulaceae) 122
Kürbisgewächse (Cucurbitaceae) 124
Wolfsmilchgewächse (Familie Euphorbiaceae) 125
Schmetterlingsblütler (Familie Fabaceae = Papilionaceae) 129
Storchschnabelgewächse (Familie Geraniaceae) 143
Lippenblütler (Familie Lamiaceae = Labiatae) 148
Liliengewächse (Familie Liliaceae) 157
Malvengewächse (Familie Malvaceae) 165
Sauerkleegewächse (Familie Oxalidaceae) 169
Mohngewächse (Familie Papaveraceae) 170
Süßgräser (Familie Poaceae) 174
Portulakgewächse (Familie Portulacaceae) 193
Primelgewächse (Familie Primulaceae) 194
Hahnenfußgewächse (Familie Ranunculaceae) 197
Resedagewächse (Familie Resedaceae) 203
Rosengewächse (Familie Rosaceae) 203
Rötegewächse (Familie Rubiaceae) 205
Rachenblütler (Familie Scrophulariaceae) 209
Die halbparasitischen Rachenblütler 217
Nachtschattengewächse (Familie Solanaceae) 218
Baldriangewächse (Familie Valerianaceae) 222
Veilchengewächse (Familie Violaceae) 223
Parasitische Unkräuter 224
Sporenpflanzen als Unkräuter 230
Literaturverzeichnis 232
Sachregister 233