cover

Peter Jordan; Karl Schappelwein:

Internationale Tourismusattraktionen in Mittel- und Südosteuropa

Karte und zwei Begleithefte

Hrsg.: Österreichisches Ost- und Südosteuropa-Institut Wien

[Atlas of Eastern and Southeastern Europe. Sheet: International tourist attractions in Central and Southeastern Europe and two commentaries]

1999. 144 Seiten, 21x31cm, 510 g
Language: Deutsch

(Atlas Ost- und Südosteuropa, Map 3.4-G6)

ISBN 978-3-443-28521-0, brosch., price: 21.00 €

in stock and ready to ship

Order form

BibTeX file

Contents

Inhaltsbeschreibung top ↑

Mit der Karte wird das Ziel verfolgt, über die für einzelne Länder und Teilgebiete verfügbare Reise- und Tourismusliteratur hinaus eine vergleichende Übersicht über eine große und für den Tourismus bedeutende Region Europas zu bieten. Insbesondere soll ein Vergleich ermöglicht werden zwischen der Dichte und Wertigkeit der noch weniger bekannten internationalen Tourismusattraktionen in den Reformstaaten Mittel- und Südosteuropas und den im westlichen Tourismusbetrieb wohlbekannten und häufig besuchten Destinationen in Italien, Griechenland, der Türkei, Österreich und Deutschland. Die Attraktionen werden in dieser Karte unabhängig davon dargestellt, ob sie bereits international bekannt sind, in welchem Umfang sie bereits touristisch genutzt werden oder ob sie eine touristische Infrastruktur aufweisen. Die Karte vermeidet es damit, die aktuellen Tourismusströme und Images nachzuzeichnen. Sie stellt vielmehr Unbekanntes, Unerschlossenes in gleicher Weise dar wie gleichwertige bekannte und vielbesuchte Attraktionen.

Inhaltsverzeichnis top ↑


Albanien [Shqiperia] 2
Bosnien und die Herzegowina [Bosna i Hercegovina] 3
Bulgarien [Balgarija] 4
Deutschland 7
Griechenland [Ellas] 17
Italien [Italia] mit San Marino und der Vatikanstadt [Citta del Vaticano] 20
Jugoslawien [Jugoslavija] 38
Kroatien [Hrvatska] 42
Litauen [Lietuva] 45
Makedonien [Makedonija] 45
Moldau [Moldova] 46
Österreich 47
Polen [Polska] 54
Rumänien [Romänia] 63
Russische Föderation [Rossijskaja Federacija] 69
Slowakei [Slovensko] 69
Slowenien [Slovenija] 72
Tschechische Republik [Ceska republika] 73
Türkei [Türkiye] 79
Ukraine [Ukraina] 83
Ungarn [Magyarország] 88
Weißrußland [Belarus'] 91

Inhaltsverzeichnis Begleittext top ↑


1 Ziel und Entstehen dieser Karte 3
2 Aussageschichten der vorliegenden Karte 3
2.1 Internationale Tourismusattraktionen 4
2.2 Landschaftstypen 5
3 Zur räumlichen Verteilung der touristischen Attraktionen in Mittel-
und Südosteuropa 6
3.1 Dominierende Raummuster 6
3.1.1 West-Ost-, Süd-Nord-Kontrast 6
3.1.2 Reliefbedingter Kontrast 7
3.2 Die Ausbreitung kunsthistorischer und volkskundlicher Attraktionen
nach historischen Epochen 7
3.2.1 Prähistorische und antike Kulturgüter 8
3.2.2 Früh- und hochmittelalterliche Kulturgüter 8
3.2.3 Kulturgüter des Spätmittelalters und der Renaissance 9
3.2.4 Kulturgüter des Barock 10
3.2.5 Kulturgüter des Klassizismus, der Gründerzeit und des
Jugendstils 11
3.2.6 Kommunistische Ära 11
4 Heutige Frequenz und Herkunftsstruktur des Ausländertourismus in
Ostmittel- und Südosteuropa 12
5 Tourismuspotential und Marktchancen Ostmittel- und Südosteuropas
(unter besonderer Berücksichtigung westlicher Reisemärkte) 14
5.1 Begriff und Faktoren des "Tourismuspotentials" 14
5.2 Marktchancen Ostmittel- und Südosteuropas in den wichtigsten
Segmenten des Reisemarkts 15
Englische Fassung / English Version 21
Quellen und Literatur 40
Abbildungen 45