cover

M. Pietschmann; Volkmar Wirth:

Kritik der pflanzensoziologischen Klassifikation am Beispiel calciphytisch-saxicoler Flechten- und Moosgemeinschaften im Bereich des Frankendolomits

[Discussion of the classification scheme of plan-sociology: calciphytic-saxicolous lichen and moss communities in the "Franken Dolomite Region"]

1989. 155 Seiten, 21 Abbildungen, 18 Tabellen, 9 Dendrogramme, 14x22cm, 340 g
Language: Deutsch

(Bibliotheca Lichenologica, Band 33)

ISBN 978-3-443-58012-4, brosch., price: 31.00 €

in stock and ready to ship

Order form

BibTeX file

Contents

Inhaltsbeschreibung top ↑

Im Bereich des Frankendolomits im nördlichen Frankenjura (Bayern) wird die saxicole Kryptogamenvegetation an fünf stark voneinander verschiedenen Lokalitäten pflanzensoziologisch bearbeitet. 589 nach statistischen Kriterien gewonnene Aufnahmen mit 109 Flechten-, 113 Moosarten, 51 Phanerogamen und 4 Gefäßkryptogamen bilden die Grundlage für weiterführende statistische Untersuchungen über die Klassifizierbarkeit und den Indikatorwert von Artbeständen sowie über die Bedeutung von verschiedenen Schätzvariablen als auch abgeleiteter interner Strukturparameter der Vegetation.

Synopsis top ↑

Within the region of the frankonian dolomite in the northern frankonian jura (Bavaria) the saxicolous cryptogamic vegetation is worked out plantsociologically by means of five highly different localities. 589 releves sampled according to statistically relevant criteria containing 109 lichen-, 113 bryophyte-, 51 phanerogamic and 4 pteridophytic species are taken as a basis for an extensive statistical analysis about classification problems in general and the indi- cator value of species inventory as well as about the importance of different estimation variables as about derived internal structural parameters of vegetation.

Inhaltsverzeichnis top ↑

1. Einleitung 1
2. Untersuchungsgebiet 3
2.1. Lokalitäten 3
2.1.1. Aspicilia radiosa-Lokalität 3
2.1.2. Caloplaca heppiana-Lokalität 5
2.1.3. Hypnum lacunosam-Lokalität 6
2.1.4. Anomodon attenuatus-Lokalität 8
2.1.5. Seligeria trifaria-Lokalität 9
2.2. Klima 10
2.3. Geologie und Substrat 11
2.4. Porosität und Verwitterung 13
3. Aufnahmemethodik 14
3.1. Untersuchungsvorhaben 14
3.2. Flächengröße und Flächenwahl 15
3.3. Schätzvariablen 15
3.4. Deskriptive Parameter 16
4. Auswertekonzept 18
5. Beschreibung der Bestände 20
5.1. Gesellschaften des Aspicilion calcareue ALBERTS. 1946 emend.
ROUX 1978 20
5.1.1. Aspicilia radiosa-Bestände 20
5.1.2. Caloplaca variabilis-Bestände 22
5.1.3. Verrucaria schaereri-Bestände 23
5.2. Caloplaca heppiana-reiche Bestände 24
5.2.1. Buellia epipolia agg.-Bestände 24
5.2.2. Caloplaca chrNsodeta-Bestände 25
5.2.3. Caloplaca cirrochroa-Bestände 25
5.2.4. Caloplaca coronata-Bestände 27
5.2.5. Caloplaca heppiana-Leconora albescens-Bestände 28
5.2.6. Caloplaca saxicola-Bestände 29
5.2.7. Dirina stenhammari- Bestände 29
5.2.8. Xanthoria candelaria-Bestände _ 30
5.3. Gesellschaften des Collemation tuniformis KLEM. 1954 31
5.3.1. Chrysopsora testacea-Acarospora macrospora-Bestände 31
5.3.2. Collema multipartitum-Bestände 32
5.3.3. Dermatocarpon miniatum-Bestände 33
5.3.4. Placynthium nigrum-Bestände 34
5.4 Gesellschaften des Ctenidion mollusci STEFUREAC 1941 35
5.4.1. Cratoneuron filicinum-Conocephalum conicum-Bestände 35
5.4.2. Ctenidium molluscam-Jungermannia tristis-Bestände 36
5.4.3. Encalypta streptocarpa - Fissid ens cristatus - Bestände 37
5.4.4. Hypnum lacunosam - Bestände 38
5.4.5. Neckera crispa-Bestände 39
5.4.6. Orthothecium rufescens-Hymenostylium recarvirostre-Bestände 40
5.4.7. Pseudoleskeella catenulata-Bestände 41
5.4.8. Scapania aspera-Sesleria varia-Bestände 42
5.4.9. Weisia controversa-Bestände 43
5.5. Gesellschaften des Neckerion complanatae HADAC et SMARDA 1944 44
5.5.1. Anomodon attenuatus -Bestände 44
5.5.2. Anomodon viticalosus-Bestände 45
5.5.3. Cirriphyllum tenuinerpe-Bestände 46
5.5.4. Homalothecium sericeum-Porella platyphylla-Bestände 47
5.5.5. Leucodon sciaroides-Bestände 48
5.5.6. Neckera complanata-Bestände 49
5.5.7. Plagiomnium caspidatum-Bestände 49
5.5.8. Plasteurhynchium striatulum-Bestände 50
5.5.9. Thamnobryum alopecarum-Bestände 51
5.6. Petractis hypoleuca-reiche Bestände 52
5.6.1. Gyolecta jenensis-Bestände 52
5.6.2. Opegrapha saxicola-Bestände 53
5.7. Pionierstadien von 54
5.7.1. Schistidium apocarpum-Radula complanata 54
5.7.2. Verrucaria nigrescens-Protoblastenia rupestris 55
5.8. Seligeria trifaria-Bestände 55
6. Analysemethodik 57
6.1. Entfernung ungewöhnlicher Aufnahmen 57
6.2. Datenwichtung 57
6.3. Datentranstormation 57
6.4. Deskriptive Numerische Klassifikation 57
6.4.1. Gesamtheterogenität der Hierarchieniveaus 58
6.4.2. Beitrag eines Bestands zur Gesamtheterogenität 58
6.5. Explorative Numerische Klassifikation 59
6.5.1. Diskontinuitäten zwischen Arten 59
6.5.2. Das 'Ökotop' der Arten sensu WHITTAKER 60
7. Resultate 61
7.1. Inhomogene Aufnahmegruppen 61
7.2. Schätzvariablen und ihre individuelle Bedeutung 62
7.3. Diskontinuitäten 66
7.3.1. Flechtengruppen 67
7.3.2. Moosgruppen 69
7.4. Mögliche Ursachen der Diskontinuitäten 69
7.5. Hierarchie des Datenmaterials 71
7.6. Faktorenunabhängigkeit der Mutualen Entropie 73
8. Diskussion 80
9. Zusammenfassung 83
10. Literaturverzeichnis 87
11. Verzeichnis der Arten nach ihrem Auftreten in Beständen 96
11.1. Bryophyta 96
11.2. Lichenes 106
11.3. Pteridophyta 116
11.4. Spermatophyta 117
12. Index 121
12.1. Index der Syntaxa 121
12.2. Index der im Text erwähnten Arten 123
13. Abbildungsverzeichnis und Tabellenverzeichnis 127
14. Anhang: 9 Tabellen und 9 Dendrogramme 129