cover

Frank R. Schmidt:

Genetische Untersuchungen zur Aflatoxinbildung in den Schimmelpilzen Aspergillus flavus u. Aspergillus parasiticus

(Nebentitel: Zur Aflatoxinbildung in den Schimmelpilzen)

[Genetic study of aflatoxin production in the mould fungi Aspergillus flavus and Aspergillus parasiticus]

1985. 98 Seiten, 15 Abbildungen, 6 Tabellen, 14x22cm, 240 g
Language: Deutsch

(Bibliotheca Mycologica, Band 100)

ISBN 978-3-443-59001-7, brosch., price: 29.00 €

in stock and ready to ship

Order form

BibTeX file

Contents

Inhaltsbeschreibung top ↑

1. Ein atoxigenes Isolat von Aspergillus flavus NRRL 5565 enthält Viren, deren Genom aus 3 doppelsträngigen RNA Segmenten mit Molekulargewichten um 3kbp besteht. Es gleicht in dieser Hinsicht dem Virus aus Penicillium chrysogenum (PcV). Die vergleichbare Genomzusammensetzung beider Viren und die gestörte Expression der Viren in Aspergillus flavus ‚ die sich in einer verstärkten Produktion leerer Virushüllen und einer extrem verringerten Replikationsfrequenz äußert, läßt vermuten, daß es sich bei den Viren in Aspergillus flavus NRRL 5565 um Varianten von PcV handelt, die sich in einem fremden Wirt befinden.
2. Die Applikation von Inhibitoren der ds-RNA-Virussynthese löst in Aspergillus flavus NRRL 5565 die Produktion der Aflatoxine B1 und 82 aus. Die induzierte Toxinsynthese erweist sich bei Subkultivation der Konidien auf inhibitorfreiem Medium als stabil.
3. In toxigenen, inhibitorbehandelten Isolaten von NRRL 5565 lassen sich keine viralen Bestandteile nachweisen.
4. Infektionsversuche der behandelten Isolate mit PcV revertieren die lnhibitoreffekte. Die Isolate verlieren ihre Toxizität.
Aus diesen Befunden ist zu schließen, daß PcV in Aspergillus flavus NRRL 5565 die Aflatoxinsynthese reprimiert. PcV bietet sich damit zur biologischen Aflatoxinbekämpfung an.

Inhaltsverzeichnis top ↑

A. EINLEITUNG
I. Die Biochemie der Aflatoxine 2
1. Nomenklatur 2
2. Struktur 2
3. Biosyntheseweg 2
II. Wirkungsweise 3
1. Akute Wirkung 5
2. Chronische Wirkung 5
III. Risikobeurteilung
IV. Ökonomische Bedeutung 9
V. Aflatoxinbekämpfungsmöglichkeiten 10
1. Nachernte-Verfahren 11
2. Vorernte-Verfahren 13
B. PROBLEMSTELLUNG 17
C. MATERIAL UND METHODEN 20
D. ERGEBNISSE 26
I. Stammauswahl 26
II. Stammcharakterisierung 26
III. Inhibitortests 27
IV. Doppelsträngige RNA - Analyse 36
V. Kapsidanalyse 45
VI. Transformation 55
E. DISKUSSION 65
F. ZUSAMMENFASSUNG 69
G. LITERATUR 70
H. ANHANG: Vorveröffentlichungen 87