cover

Michael Finkel; Peter Bayer; Andreas Weiske:

Grundlagen zur technisch-ökonomischen Optimierung und Bewertung von Grundwassersanierungen

[Fundamentals of technical-economical optimization and assessment of groundwater remediation projects]

2008. 40 Seiten, 9 Abbildungen, 4 Tabellen, 21x30cm, 200 g
Language: Deutsch

(altlastenforum Baden-Württemberg e.V., Schriftenreihe, Heft 13)

ISBN 978-3-510-39013-7, brosch., price: 19.00 €

in stock and ready to ship

Order form

BibTeX file

Keywords

GrundwasserSanierungPump-and-TreatAltlast

Contents

Inhaltsbeschreibung top ↑

Bei der Planung einer Grundwassersanierungs- bzw. -kontrollmaßnahme ist zuerst das am besten geeignete Verfahren bzw. Sanierungssystem zu ermitteln.

Hierzu sind die grundsätzlich in Frage kommenden Verfahren und deren Varianten einer vergleichenden Bewertung zu unterziehen. Dieser Variantenvergleich wird im Allgemeinen durch technische und ökonomische Kriterien dominiert. Der technische Teil der Bewertung bezieht sich in erster Linie auf den Nachweis, dass der erwünschte Sanierungserfolg mit der betrachteten Maßnahmenvariante auch tatsächlich am Standort erzielt werden kann. Aus ökonomischer Sicht ist für die optimale Sanierungsvariante darzustellen, dass mit keiner Alternative die Sanierungsziele mit vergleichbarer Zuverlässigkeit bei geringeren Kosten erreicht werden können. Diese Forderung gilt sinngemäß auch für andere technische Maßnahmen zum Schutz oder zur Kontrolle von Grundwasser (z. B. für Wasserhaltungen).

Im Hinblick auf Aufgaben und Methoden ist zu unterscheiden zwischen der Modell-basierten technisch-ökonomischen Optimierung und Bewertung (TOB), die in der Regel im Rahmen der Maßnahmenplanung durchgeführt wird, und der empirischen TOB, die v.a. zur Verbesserung von bereits im Betrieb befindlichen Maßnahmen angewendet wird. Die Durchführung einer TOB, ob Modell-basiert oder empirisch, kann zu enormen finanziellen Einsparungen führen, wie verschiedene Untersuchungen und Projekte zeigen. In den USA, beispielsweise, wurden auf eine behördliche Initiative hin die laufenden Pump-and-Treat-Sanierungen auf den sogenannten Superfund-Standorten analysiert und entsprechende Vorschläge für eine Optimierung der Anlagen ausgearbeitet, welche zu (geschätzten) Kostensenkungen von jährlich 4,8 Millionen US-$ bei einmaligen Investitionen in Höhe von ca. 5,9 Millionen US-$ führen würden (US EPA, 2002). Ein Praxisvergleich verschiedener Optimierungsmethoden an drei unterschiedlichen Standorten in den USA (ZHANG et al., 2004) zeigte, dass mit Hilfe entsprechender Optimierungsalgorithmen wesentlich bessere Lösungen erreicht werden können als mit dem in der heutigen Praxis nach wie vor üblichen "Trial and error"-Vorgehen. Durch die TOB konnten je nach Fragestellung und Optimierungsverfahren zusätzliche Einsparungen in Höhe von 10% bis 33% der Projekt-gesamtkosten erreicht werden. In BAYER et al. (2008) und FINKEL et al. (2008) konnten durch eine TOB Verbesserungen in ähnlicher Größenordnung erreicht werden.

Die vorliegende Schrift vermittelt einen Überblick über Methoden und Ansätze der technischökonomischen Optimierung und Bewertung von Maßnahmen zur Grundwassersanierung oder -kontrolle. Die Autoren sprechen bewusst auch solche Herangehensweisen an, die bisher, wegen ihrer Komplexität kaum Eingang in die praktische Altlastenbearbeitung gefunden haben.

Inhaltsverzeichnis/Contents top ↑

Einleitung 4
Rahmenbedingungen der technisch-ökonomischen Bewertung 5
Methoden der technisch-ökonomischen Bewertung 7
Optimierungsstrategien und -methoden 12
Arbeitsschritte der technisch-ökonomischen Bewertung 21
Zieldefinition und Verfahrensauswahl 23
Erstellung eines standortbezogenen Bewertungsmodells 26
Standort-bezogene Optimierung, vergleichende Bewertung
und Entscheidungsunterstützung 29
Schlussbemerkungen 35

top ↑

Bei der Planung einer Grundwassersanierungs- oder -kontrollmaßnahme ist im Rahmen der Sanierungsuntersuchung das am besten geeignet Verfahren bzw. Sanierungssystem zu ermitteln.
Die vorliegende Schrift vermittelt einen Überblick über bestehende Methoden und Ansätze zur technisch-ökonomischen Optimierung und Bewertung von Maßnahmen der Grundwassersanierung oder -kontrolle. Die Autoren sprechen bewusst auch solche Herangehensweisen an, die bisher, wegen ihrer Komplexität kaum Eingang in die praktische Altlastenbearbeitung gefunden haben.