cover

Gottfried Huber-Pestalozzi:

Das Phytoplankton des Süßwassers. Systematik und Biologie

2. Teil, 2. Hälfte: Diatomeen

1975. 183 Seiten, 202 Abbildungen, 72 Tafeln, 16x24cm, 750 g
Language: Deutsch

(Die Binnengewässer, Band 16 Teil 2 Hälfte 2)

ISBN 978-3-510-40018-8, gebunden, price: 30.00 €

in stock and ready to ship

Order form

BibTeX file

Keywords

BinnengewässerSüßwasserPhytoplanktonGrünalge

Contents

Inaltsbeschreibung top ↑

Das vorliegende Buch behandelt ca. 190 Arten, 118 Varietäten und ca. 27 Formae von Kieselalgen, dargstellt auf 72 Tafeln mit 679 Einzelabbildungen auf letzteren sowie 24 im Text.
Das Buch beschreibt Diatomeen der 1. Ordnung (Centricae - Centrales) und der 2. Ordnung (Pennatae - Pennales). Themen sind: die Schwebemittel der planktischen Diatomeen, Kieselalgen als Aufwuchs von Planktonorganismen sowie der Kreislauf der Kieselsäure im See.
Unterstützung bei der Bearbeitung der Kieselalgen des Süßwasserplanktons erfolgte duch Herrn Dr. Friedrich Hustedt. Dieser stellte den größten Teil seines Bildmaterials sowie eine beträchtliche Anzahl neuer Arten und Varietäten zur Erstveröffentlichung zur Verfügung. Ferner fertigte er die Bestimmungsschlüssel für fast alle größeren Gattungen an, was angesichts so umfangreicher Genera wie Melosira, Cyclotella, Synedra, Nitzschia und besonders Surirella eine bedeutende Leistung darstellt.

Inhaltsverzeichnis top ↑

Vorwort IX-X
VII. Klasse: Diatomeae, Kieselalgen 367-524
Einleitung, Systematik und biologische Bemerkungen 367-372
1. Ordnung: Centricae (Centrales) 372-425
2. Ordnung: Pennatae (Pennales) 425-524
Zusammenstellung von Diatomeen, die große Maxima zu erzeugen vermögen 524
Die Schwebemittel der planktischen Diatomeen 524-530
Der Kreislauf der Kieselsäure im See 530-542
Autorenverzeichnis 543
Sachregister 545