cover

Handbuch. Geschichte der Dipterologie und Literatur, Morphologie und Terminologie, Anatomie, Sinnesorgane, Metamorphose (Ei, Larve, Puppe, Parthenogenese)

Biologie (Parasitismus, Pflanzenschädlinge, Blutsauger, Krankheitsüberträger), Stammbaum, systematische Einteilung, Fang, Zucht, Präparation, Sammlung. 1925--1949. Volume complete

1925. XII, 422 Seiten, 481 Abbildungen, 28 Taf. (12-farbig), 19x26cm, 1820 g
Language: Deutsch

(Lindner, Erwin: Die Fliegen der Paläarktischen Region, Band I)

ISBN 978-3-510-43001-7, gebunden

availability and price on request

BibTeX file

Contents

Inhaltsverzeichnis top ↑

Lieferung 4
Einleitung 1
Geschichte der Dipterologie 4
Altertum und Mittelalter 4
Die Neuzeit in ihren ersten Jahrhunderten 6
Linné und das 18. Jahrhundert 7
Meigen und der Beginn des 19. Jahrhunderts 10
Die Morphologischen Elemente des Dipterenkörpers und ihre
Terminologie 21
Der Kopf (Caput) 22
Chaetotaxie des Kopfes 29
Der Thorax 31

Lieferung 21
Chaetotaxie des Thorax 34
Mesonotalborsten 34
Pleuralborsten, Chaetotaxie der Beine 35
Der Dipterenflügel 36
Flügelgeäderterminologie nach Comstock-Needham 1898 37
Costa und Randmal 39
Reduktion der Flügeladern 40
Die Zellen des Flügels 42
Anomalien im Flügelgeäder 47

Lieferung 23
Das Abdomen, das Hypopygium 52
Das Hypopygium der Psychodiden 58
Das Hypopygium von Tipula 59
Das Hypopygium der brachyceren Orthorhaphen 60
Das Hypopygium der Cyclorhaphen 60
Der Ovipositor 63

Lieferung 25
Chaetotaxie des Abdomens 66
Einige morphologische Besonderheiten des Dipterenkörpers 66
Geschlechtsdimorphismus und sekundäre Geschlechtsmerkmale 69
Die Körperbedeckung und ihre funktionelle Bedeutung 73
Paläontologie und Abstammung 77

Lieferung 31
Das System der Dipteren 82
Bestimmungsschlüssel für die paläarktischen Dipterenfamilien 90

Lieferung 57

Kurze Charakteristik der paläarktischen Dipterenfamilien 105
1. Unterordnung: Diptera nematocera, 1a. Phryneidae 105
1b. Petauristidae (Trichoceridae)2. Blepharoceridae + 106
Deuterophlebiidae, a) Blepharoceridae 106
b) Deuterophlebiidae 108
3. Thaumaleidae (Orphnephilidae), 4. Bibionidae, 5. Seatopsidae 110
6. Itonidiae (Cecidomyidae) 112
7. Lycoriidae (Sciaridae) 116
8. Fungivoridae (Mycetophilidae) 118
9. Psychodidae 119
10. Liriopeidae (Ptychopteridae) 120
11. Dixidae 122
12. Culicidae 124
13. Tendipedidae (Chironomidae) 126
14. Melusinidae (Simuliidae) 130
15. Tipulidae 132
16. Limoniidae (Limnobiidae), 17. Cylindrotomidae 134
2. Unterordnung: Diptera brachycera (Gruppen 18-66) 135
A. Brachycera orthorhapha, 18. Stratiomyidae 136
Tabanidae 137
20. Rhagionidae (Leptidae) 139
21. Acroceridae (Cyrtidae, Oncodidae, Henopidae) 140
22. Nemestrinidae, 23. Mydaidae 142
24. Asilidae 143
25. Bombylidae 146
26. Therevidae 148
27. Omphralidae (Sceneopinidae), 28. Empididae 149
29. Dolichopodidae 150
30. Musidoridae (Lonchopteridae), 31. Syrphidae 153
32. Dorylaidae (Pipunculidae) 156
33. Phoridae 158
34. Clythiidae (Platypezidae) 159
35. Conopidae 160

Lieferung 74
36. Pyrgotidae 162
37. Sciomyzidae 163
38a. Dryomyzidae, 38b. Neottiophilidae, 39a. Sepsidae 164
39b. Megameridae, 39c. Diopsidae 166
40. Piophilidae, 41. Psilidae 168
42a. Tylidae (Micropezidae), 42b. Neriidae 169
43. Lonchaeidae, 44. Tanypezidae 170
45. Ulidiidae, 46. Pterocallidae 171
47. Ortalididae, 48. Platystomidae 172
49. Trypetidae 174
50. Lauxaniidae (Sapromyzidae), 51. Chamaemyidae (Ochthiphilidae) 175
52. Coelopidae (Phycodromiidae), 53a. Helomyzidae 176
53b. Trichoscelidae (Geomyzidae), 53c. Chiromyidae 178
54a. Clusiidae (Heteroneuridae) 178
54b. Anthomyzidae, 54c. Opomyzidae 179
55. Tethinidae, 56. Ephydridae 180
57. Cypselidae (Borboridae) 182
58. Drosophilidae 183
58a. Periscelidae, 58b. Astiidae, 58c. Aulacogastridae 184
59. Agromyzidae 186
60a. Odiniidae, 60b. Milichiidae, 60c. Carnidae 188
60d. Braulidae, 61. Chloropidae 190
62a. Cordyluridae (Scatomyzidae, Scatophagidae) 191
62b. Thyreophoidae, 63 Muscidae, 63a. Muscidae: Coenosiinae 192
63b. Muscidae: Anthomyinae, 63c. Muscidae: Muscinae 194
63d. Muscidae: Phaoniinae, 63e. Muscidae: Mydaeinae 195
64. Larvaevordae, 64a. Gastrophilinae-Oestrinae 196
64a. Gastrophilinae-Oestrinae, Gastrophilinae (Pferdemagenfliegen, 196
Oestridae gastricolae)
Oestrinae (Rachen- und Nasenbremsen, Oestridae cavicolae) 198
64b. Hypoderminae (Dassel- oder Biesfliegen, Oestridae cuticolae) 198
64c. Phasiinae, 64d. Eginiiae, 64e. Rhinophorinae 199
64f. Dexiinae, 64g. Larvaevorinae (Tachininae) 200
64h. Sarcophaginae 204
64i. Calliphorinae 205
65. Hippoboscidae 206
66. Nycteribiidae 207
Hautskelett und Muskulatur 208

Lieferung 95
Skulpturelemente der Epicuticula 210
Echte Haare (Makrotrichien, Setae), Borsten (Makrochaeten und 210
Mikrochaeten) und Sporne
Die Muskulatur 210
Der Kopf (Caput) 211
Der Thorax 218
Die Halsregion, Die Thorakalsegmente 219
Das Abdomen, das Hypopygium 220
Nervensystem und Sinnesorgane, A. Das Nervensystem 221
1. Das Bauchmark 221
2. Das sympathische Nervensystem 224
B. Sinnesorgane, 1. Zerstreute Sinneszellen mit freien Nervenendig. 225
2. Die Sensillen 225
3. Die zusammengesetzten Sinnesorgane und ihre Funktionen 226
Entwicklung und funktion der Augen 234
Die Schwinger oder Halteren der Dipteren 237
Sinnesorgane zweifelhafter Natur 237
Der Darmkanal (Verdauungsorgane) 238
Der Vorderdarm 238
Der Mitteldarm (Mesenteron, Chylusdarm) 239
Der Hinterdarm (Enddarm, Proctodaeum) 239

Lieferung 102
Malpighische Gefässe 241
Atmungsorgane, Das Tracheensystem 242
Die Wasseratmung bei Dipteren-Larven und -Puppen 245
Die Atmung der Endoparasiten 247
Die Atmung der Pupiparenlarven 250
Das Blut und seine Zirkulationsorgane 251
Das Blut und seine Zirkulationsorgane 251
Pericardialzellen-Nephocyten, Der Fettkörper 251
Die Zirkulationsorgane 252
Die Geschlechtsorgane 254
I. Die weiblichen Geschlechtsorgane 254
II. Die männlichen Geschlechtsorgane 256
Die Fortpflanzung, die Geschlechtsprodukte und der Mechanismus
Der Vererbung, mit besonderer Berücksichtigung der Bedeutung,
Die Drosophila für seine Erforschung gehabt hat. 258
Eibildung 261
Spermienbildung und Spermienreifung 263
Eireifung und Befruchtung 265
Geschlechtschromosom und Geschlechtsbestimmung 266
Die Faktorenkoppelung 270
Der Faktorenaustausch 274

Lieferung 134
Zwitter und Intersexe 283
Biologie und Ökologie, A. Imagines 289
Blütenbestäuber 290
Kot- und Aasfresser 295
Acidophile Dipteren, aphidophile Dipteren 296
Chlorophyllsauger, Blutsauger, Raubfliegen 297
Ektoparasiten, Vogelnidicolen, Höhlenfliegen 299
Kleinhöhlen-Fliegen 301
Myrmekophilie 303
Die Fliegenfauna der Alpen, insbesondere die ihrer Nivalregion 304

Lieferung 136
Biocoenosen 318
Meeresstrandfliegen und Halophilie 330
Apterismus und Flugunfähigkeit 334
Brutversorgung
Larven und Puppen 336

Lieferung 146
Brutparasitismus, Parasitismus, Räuberische Larven 345
Endoparasiten 346
Hyperparasitismus 352
Schneckenaasfresser 353
Phytophage dipterenlarven, Pilzfresser 354
Algenfresser, Minierfliegen 355
Fruchtfresser, Gallenerzeugende Dipteren 358
Dipteren als Schädlinge der Kulturpflanzen und der Vorräte des
Menschen 364
Fichtensamen-Fallmücke, Kiefernnadel-Gallmücke, Birn-Gallmücke 365
Erbsen-Gallmücke, Weizen-Gallmücke, Tannensamen-Gallmücke 365
Hessenfliege 365
Kohl-Gallmücke, Fichtentrieb-Gallmücke, Lärchenknospen-Gallmücke 366
Kleesamen-Gallmücke, Birnblatt-Gallmücke, Rosenblatt-Gallmücke 366
Kleine Narzissenfliege, Zwiebelmondfliege, Große Narzissenfliege 367
Möhrenfliege, Selleriefliege 367
Spargelfliege, Olivenfliege, Obstfliege, Kirschenfliege, Fritfliege 368
Kornfliege 368



Lieferung 156
Halmfliege, Getreide-Blumenfliege, Nelkenfliege, Zwiebelfliege, 369
Kohlfliege 369
Rettichfliege, Lupinenfliege, Wurzelfliege, Hopfen-Minierfliege 370
Dipteren als Erreger und Überträger von Krankheiten, sowie ihre
Medizinische Bedeutung überhaupt 371
Musca domestica L. 372
Stomoxys calcitrans L., Surra, Milzbrand 373
Fliegen bewirken Wundinfektionen, Hühner-Bandwurm 374
Maul- und Klauenseuche, Infektiöse Anämie der Pferde 374
Chloropidae, Bazilläre Augenkrankheiten 375
Ansteckende Gelbsucht oder Weil'sche Krankheit 375
Piohila casei L., Drosophilidae 375
Dipteren als Blutsauger, Culicidae, Culex pipiens L. 376
Aedes nemorosus Meig. = communis de Geer 377
Mansonia Richiardiii Ficalbi, Culiciden, Hühnerpocken 377
Culicidae 377
Anopheles, Malaria 378
Aedes fasciatus Meig, Gelbfieber 382
Aedes, Dengue- oder Siebentagefieber, Psychodidae 383
Phlebotomus, Pappataci-Fieber 383
Phlebotomen, Orientbeule, Phlebotomen, Kala-Azar 384
Heleidae (Ceratopogonidae) 384
Melusinidae (Simuliidae), Kriebelmücken 384
Melusina comubaczensis Schönbauer (Columbatscher Mücke) 385
Tabanidae 385
Rhagionidae (Leptidae), Tabanidae, Tularämie 386
Muscidae, Tabanidae, Hippoboscidae, Trypanosomiasen
Schlafkrankheit 386
Glossina morsitans Westw., Nagana-Seuche 386
Tabanidae, Stomoxys, Surra, Tabanidae, Mal de caderas 387
Calliphora, Wurmerkrankung, Fannia canicularis L. 387
Myiasis, Oberflächliche Myiasis 388
Oestrus ovis L., Rhinoestrus purpureus Brau., Hypoderminen 391
Hautmyiasis (Dasselseuche) 391
Die Zucht der Dipteren 392
Zucht der Gallmücken, Konservierung von Gallmücken 395
Zucht der Minenfliegen 396
Über das Sammeln und die Präparation vonDipteren 397
Literaturverzeichnis 402