cover

Dagmar Lange:

Untersuchungen zur Systematik und Taxonomie der Gattung Helictotrichon Besser ex J.A. Schultes & J.H. Schultes (Poaceae) in Südosteuropa und Vorderasien

1995. IV, 238 Seiten, 49 Abbildungen, 16 Tabellen, 23x31cm, 1050 g
Language: Deutsch

(Bibliotheca Botanica, Heft 144)

ISBN 978-3-510-48015-9, brosch., price: 86.00 €

in stock and ready to ship

Order form

BibTeX file

Keywords

Botanik Helictotrichon Poaceae

Contents

Inhaltsbeschreibung top ↑

In Südosteuropa und Vorderasien kommen 12 Taxa der Gattung Helictotrichon vor. Sie verteilen sich auf die Untergattungen Helictotrichon (H. convolutum), Pubavenastrum (H. pubescens) und Pratavenastrum (H. adsurgens subsp. adsurgens, H. aetolicum, H. agropyroides, H. aetolicum, H. armeniacum, H. compressum, H. blaui subsp. blaui und subsp. aenigmaticum, H. versicolor subsp. versicolor und subsp. caucasicum). Bis auf die in Europa bzw. in Eurasien weit verbreiteten H. versicolor subsp. versicolor und H. pubescens wurden alle Arten nomenklatorisch, taxonomisch und systematisch bearbeitet. Dies geschah auf der Grundlage vergleichend-morphologischer, anatomischer, chorologischer und z.T. Ökologischer und chromosomaler Untersuchungen. Alle Taxa wurden in ihrem jeweiligen Gesamtareal bearbeitet, weshalb sich das eigentliche Untersuchungsgebiet von Südost- bzw. Ostösterreich südwärts bis Sizilien und ostwärts bis zum Kaukasus erstreckt. In dieses Gebiet reichen auch die Areale weiterer vier Taxa der Gattung Helictotrichon (H. cincinnatum, H. decorum, H. hookeri subsp. schellianum, H. planiculme), die ebenso wie H. pubescens und H. versicolor subsp. versicolor vergleichend behandelt wurden. Für diese Untersuchungen standen Herbarmaterial aus 43 öffentlichen und 11 privaten Herbarien sowie auf zwei Forschungsreisen selbst gesammeltes Herbar- und Lebendmaterial zur Verfügung.

Inhalsverzeichnis top ↑


1. Einleitung 3
1.1. Allgemeine Problemstellung 3
1.2. Aufgabenstellung 3
2. Material 4
3. Methodik 6
3.1. Allgemeines 6
3.2. Morphologie 6
3.3. Anatomie 7
3.4. Cytologie 8
3.5. Statistik 8
3.6. Verbreitungskarten 8
3.7. Nomenklatur und Taxonomie 9
4. Zur Taxonomie und Systematik der
Gattung Helictotrichon 10
4.1. Allgemeines taxonomisch-systematisches Konzept 10
4.2. Die Stellung der Gattung Helictotrichon im System der Poaceae 11
4.3. Die Tribus Aveneae Dumortier 14
4.4. Historischer Überblick über die Gattungskonzepte von Helictotrichon und
deren infragenerische Gliederungen 16
4.5. Nomenklatorisch-taxonomisches Konzept der Gattung Helictotrichon in
der vorliegenden Arbeit 27
4.5.1. Definition und Abgrenzung 27
4.5.2. Helictotrichon Besser ex J.A. Schultes & J.H. Schultes 29
4.5.3. Infragenerische Gliederung der Gattung Helictotrichon 31
4.5.3.1. Subgen. Helictotrichon 31
4.5.3.2. Subgen. Pubavenastrum 31
4.5.3.3. Subgen. Tricholemma 33
4.5.3.4. Subgen. Pralavenastrum 33
5. Die Gattung Helictotrichon in Südosteuropa und Vorderasien 34
5.1. Vorbemerkungen 34
5.2. Morphologie 34
5.2.1. Wuchsform, Innovationssproßbildung und Halm 34
5.2.2. Blatt 37
5.2.3. Infloreszenz 42
5.2.4. Ährchen 43
5.2.4.1. Rhachilla und Kallus 44
5.2.4.2. Deckspelzen 47
5.2.4.3. Vorspelzen, Lodikulae und Staubbeutel 49
5.2.4.4. Fruchtknoten, Karyopse und Embryo 52
5.3. Anatomie 54
5.3.1. Blattspreite 54
5.3.2. Wurzel 63
5.3.3. Grarme 68
5.4. Cytologie 69
5.5. Bastardbildungen und Kreuzungsexperimente 72
5.6. Geographische Verbreitung, Ökologie
und historisch-pflanzengeographische Betrachtungen 73
5.7. Inhaltsstoffe 86
5.8. Wirtschaftliche Bedeutung 86
5.9. Taxonomische Umgrenzung von H. convolutum 86
5. 10. Taxonomische Umgrenzung von H. agropyroides 89
5.11. Taxonomische Umgrenzung von H.
versicolor subsp. caucasicum und dessen Abgrenzung zu H. versicolor
subsp. versicolor und H. hookeri subsp. hooheri 94
5.12. Zur Abgrenzung von H. blaut subsp. blaut zu subsp. aenigmaticum 97
5.13. Zur Unterscheidung der sympatrisch
in Südosteuropa und Vorderasien vorkommenden Taxa 97
5.14. Zur Unterscheidung des H. agropyroides von H. aetolicum 98
5.15. Zur Unterscheidung des H. adsurgens
subsp. adsurgens von H. planiculme
und taxonomische Anmerkungen zu
H.planiculme subsp. angustius 99
5.16. Anmerkungen zur Taxonomie von H.
pratense und zu dessen Vorkommen
in Südosteuropa und Vorderasien 103
5.17. Systematik und Evolution der eura-
sischen Helictotrichon-Arten unter besonderer
Berücksichtigung der südosteuropäischen und vorderasiatischen Arten 106
6. Bestimmungsschlüssel 124
7. Die behandelten Arten 127
7.1. Subgen. Helictotrichon 127
7.1.1. Helictotrichon convolutum 127
7.2. Subgen. Pratavenastrum 136
7.2.1. Helictotrichon compressum 136
7.2.2. Helictotrichon aetolicum 144
7.2.3. Helictotrichon armeniacum 150
7.2.4. Helictotrichon versicolor subsp. caucasicum 158
7.2.5. Helictotrichon agropyroides 165
7.2.6. Helictotrichon blaut subsp. blaut 174
7.2.7. Helictotrichon blaut subsp. aenigmaticum subspec. nov 181
7.2.8. Helictotrichon adsurgens subsp. adsurgens 185
7.3. Nomina dubia et excludenda 197
8. Zusammenfassung 201
Literaturverzeichnis 203
Verzeichnis der zu Vergleichszwecken untersuchten Pflanzenbelege 222
Register der bearbeiteten Herbarbelege 228
Register der Pflanzennamen 231
Anhang 237
Danksagung 237
Abkürzungen 238