cover

Volker Diersche:

Die Radiolarite des Oberjura im Mittelabschnitt der Nördlichen Kalkalpen

[Upper-Jurassic radiolarian cherts in the central section of the Northern Calcareous Alps]

1980. 217 Seiten, 45 Abbildungen, 1 Tabelle, 3 Tafeln, 16x24cm, 400 g
Language: Deutsch

(Geotectonic Research, Volume 58)

ISBN 978-3-510-50024-6, brosch., price: 79.00 €

in stock and ready to ship

Order form

BibTeX file

Contents

Inhaltsverzeichnis top ↑

Einleitung 6
1. Lage und tektonische Gliederung 6
2. Ältere Ansichten über die Radiolarit-Genese 7
3. Stratigraphie der Radiolarit-Gruppe 14
3.1 Untergrenze der Radiolarit-Gruppe in den Nördlichen Kalkalpen 15
3.2 Obergrenze der Radiolarite 17
3.3 Coeno-Zonen im Jura 18
4. Der Faziesraum und -verband der Radiolarite 25
4.1 Tief-Bajuvarikum 25
4.1.1 Das Liegende der Radiolarit-Gruppe 27
4.1.2 Die Radiolarit-Gruppe 27
4.1.3 Das Hangende der Radiolarit-Gruppe 28
4.2 Hoch-Bajuvarikum 28
4.2.1 Das Liegende der Radiolarit-Gruppe 29
4.2.2 Die Radiolarit-Gruppe 30
4.2.3 Das Hangende der Radiolarit-Gruppe 30
4.3 Tirolikum 31
4.3.1 Das Liegende der Radiolarit-Gruppe 32
4.3.2 Die Radiolarit-Gruppe 35
4.3.3 Das Hangende der Radiolarit-Gruppe 40
4.4 Hoch-Juvavikum 46
4.4.1 Das Liegende der Radiolarit-Gruppe 46
4.4.2 Die Radiolarit-Gruppe 46
4.4.3 Das Hangende der Radiolarit-Gruppe 46
4.5 Tief-Juvavikum 47
4.6 Paläogeographische Zusammenfassung 48

5. Radiolarit 49
5.1 Lithologie 49
5.1.1 Schichtung der Radiolarit-Gruppe 49
5.1.2 Kieselsäure und VerLieselung in der Radiolarit-Gruppe 61
5.1.3 Synärese-Risse 78
5.1.4 Sackung 81
5.1.5 Kompaktion 81
5.1.6 Drucklosung 83
5.1.7 Flaserung 84
5.1.8 Klüfte 84
5.1.9 Deutung der rhythmischen Schichtung in der Radiolarit-Gruppe 85
5.1.10 Mikrofazies des Radiolarits (und des Radiolarit-Äquivalentes) 87
6. Radiolarien 88
6.1 Rezente Radiolarien 88
6.2 Radiolarien der Radiolarit-Gruppe 94
6.2.1 Erhaltungszustand der Radiolarien 95
6.2.2 Bathymetrische Verwertbarkeit der Radiolarien der Radiolarit-Gruppe 100
7. Andere Fossilien der Radiolarit-Gruppe und ihre bathymetrische
Verwertbarkeit 101
8. Mineralbestand der Radiolarit-Gruppe 114
9. Farben 127
10. Klastischer Einfluß und Gleitvorgänge in der Radiolarit-Gruppe 130
10.1 Terrigene 130
10.2 Silt-Laminite 131
10.3 Turbidite 132
10.4 Fluxoturbidite 134
10.5 Mergel-Flaser-Brekzien 135
10.6 Schlam mstrom-Brekzien 135
10.7 Rutschungen 136
10.8 Sedimentäre Gleitschollen 139
10.9 Sedimentäre Radiolarit-Gleitschollen 140
11. Vulkanismus 142
12. Geochemie 147
12.1 Haupt- und Spurenelemente 147
12.2 Diskussion der geochemischen Ergebnisse 152
13. Akkumulationsraten 153
14. Karbonat-Dissolution in der Radiolarit-Gruppe und in rezenten
Tiefseesedimenten - ein Vergleich 157
14.1 Karbonat-Lösung im Meerwasser und in Tiefseesedimenten 157
14.2 Hinweise auf Karbonat-Dissolution im Radiolarit und im
Radiolarit-Äquivalent 160
15. Bathymetrie 163
15.1 Geotektonischer Rahmen 163
15.2 Paläogeographie 167
15.2.1 Faziesquerschnitte und Mächtigkeiten 167
15.2.2 Biogen-Verteilung in Abhängigkeit vom submarinen Relief 168
15.2.3 Paläogeographie des Radiolarits im Mittel- und West-Teil der
Nördlichen Kalkalpen 168
15.2.4 Paläogeographische Entwicklung eines Teilbereiches im Tirolikum 171
15.3 Paläoozeanographie des Oberjura 173
15.4 Ermittlung der Bathymetrie der Radiolarit-Gruppe 174
15.4.1 Granulometrische Zusammensetzung 175
15.4.2 Chemische Zusammensetzung 175
15.4.3 Zusammensetzung der Biogene 176
15.4.4 Fazielle Verzahnung 176
15.4.5 Geometrische Konstruktionen 177
15.4.6 Tektonische Lösung 177
15.4.7 Zusammenfassung und Diskussion 178
16. Danksagung 179
Literatur 180
Definitionen 206
Tafelerklärungen 211