cover

Dietlinde Friedrich:

Gefügeuntersuchungen an Amphiboliten der Böhmischen Masse unter besonderer Berücksichtigung der Anisotropie der magnetischen Suszeptibilität

[Fabric study of Bohemian Massif amphibolites and the anisotropy of their magnetic susceptibility]

1995. 1. Auflage, 118 Seiten, 68 Abbildungen, 12 Tabellen, 16x24cm, 280 g
Language: Deutsch

(Geotectonic Research, Volume 82)

ISBN 978-3-510-50048-2, brosch., price: 50.00 €

in stock and ready to ship

Order form

BibTeX file

Keywords

GefügeBöhmische MasseAmphibolitenAnisotropiefabricBohemian Massifamphibolitesanisotropy

Contents

Inhaltsbeschreibung top ↑

Der Band befasst sich mit Gefügeuntersuchungen an Amphiboliten der Böhmischen Masse. Aus den magnetischen Einkristallanisotropien der gesteinsbildenden Minerale und deren Textur bzw. Formregelung ergibt sich die magnetische Gesamtanisotropie eined Gesteins. Aufgrund dieses Zusammenhangs ist eine Gefügeinterpretation mittels gesteinsmagnetischer Meßergenbisse möglich.

Content Description top ↑

The paper deals with the fabric study of Bohemian Massif amphibolites. The total magnetic anisotropy of a rock arises from single crystal magnetic anisotropy of the rock-forming minerals, their texture and shape preferred orientation, respectively. By means of the results obtained from magnetic rock measurements, a fabric interpretation is possible on the basis of this association.

Inhaltsverzeichnis top ↑

1 Einführung 4
1.1 Einleitung und Zielsetzung 4
1.2 Lage des Probengebietes 5
2 Geologischer Rahmen 6
2.1 Regionaler Überblick 6
2.2 Der Westrand der Böhmischen Masse 6
2.2.1 Überblick 6
2.2.2 Die Zone von Erbendorf-Vohenstrauß 9
2.2.3 Das lithologische Profil der KTB-Vorbohrung 10
Überblick über die P-T-t-d-Entwicklung der Metabasite der KTB-VB 12
2.3 Das Moldanubikum des Waldviertels, Niederösterreich 13
2.3.1 Überblick 13
2.3.2 Strukturelle Entwicklung der moldanubischen Einheiten 14
2.3.3 Geophysikalische Anomalien im Bereich des Waldviertels 16
3 Methodik 16
3.1 Petrographie und Gefügeuntersuchungen 16
3.1.1 Probenorientierung 16
3.1.2 Petrographie 18
3.1.3 Gefügeanalyse 18
Texturanalyse 18
Kornformanalyse mittels bildanalytischer Methoden 19
3.2 Gesteinsmagnetische Untersuchungen 19
3.2.1 Einleitung 19
3.2.2 Physikalische Grundlagen 20
Einteilung der Stoffe 21
Magnetische Suszeptibilität von Gesteinen 22
3.2.3 Anisotropie der magnetischen Suszeptibilität 23
Grundlagen 23
AMS von Gesteinen 23
AMS zur Gefügeanalyse 24
Datenerfassung und Auswertung 25
3.2.4 Remanente Magnetisierung 27
Grundlagen 27
Isothermal remanente Magnetisierung 28
Thermomagnetische Untersuchungen 28
4 Ergebnisse 28
4.1 Magnetische Eigenschaften von Amphiboleinkristallen 28
4.1.1 Einleitung 28
4.1.2 Probenmaterial und ProbenVorbereitung 29
4.1.3 Chemische Analyse 32
4.1.4 Hystereseparameter, Remanenzen 33
4.1.5 Suszeptibilität und AMS 36
Messungen mit dem SQUID-Magnetometer 36
Messungen mit der Kappabridge KLY-2 41
4.1.6 Zusammenfassung 44
4.2 Separation der ferro- und paramagnetischen Komponenten der
Gesamtmagnetisierung 45
4.2.1 Einleitung 45
4.2.2 Methodik 46
4.2.3 Datenerfassung und Darstellung 47
4.2.4 Ergebnisse 48
Einleitung 48
Temperaturabhängigkeit der Suszeptibilität 48
Anisotropie der magnetischen Suszeptibilität 49
4.2.5 Zusammenfassung 55
4.3 Korrelation von Gesteinsgefüge und gesteinsmagnetischen
Anisotropien 56
4.3.1 Einleitung 56
4.3.2 Petrographie und Gefüge 56
KTB Umfeld 56
4.3.3 Deformations- und Regelungsverhalten von Amphibolen 74
4.3.4 Einzelergebnisse der Korrelation von Texturen und gesteinsmagnetischen
Eigenschaften 76
Epidotamphbolit, Steinbruch Michldorf 78
Ampbibolit Steinbruch Oedenthal 81
Amphibolite der KTB-VB 85
Rehberger Amphibolit, Steinbruch Rehberg und Thürneustift 89
5 Zusammenfassung und Diskussion 95
6 Literaturverzeichnis 98
7 Anhang 105
A Chemische Analysen von Amphibolen 105
B Magnetische Eigenschaften von Amphibolen 110