cover

Gernold Zulauf:

Von der Anchizone bis zur Eklogitfazies

Angekippte Krustenprofile als Folge der cadomischen und variscischen Orogenese im Teplá-Barrandium (Böhmische Masse)

[Tilted Variscan crustal profiles (Anchi to Eklogite-facies) of the Teplá-Barrandium (Bohemian massif) ]

1997. 1. Auflage, 302 Seiten, 81 Abbildungen, 21 Tab. im Text als Anhang, 16x24cm, 650 g
Language: Deutsch

(Geotectonic Research, Volume 89)

ISBN 978-3-510-50055-0, brosch., price: 61.00 €

in stock and ready to ship

Order form

BibTeX file

Keywords

Geotektonik Anchizone Eklogitfazies Krustenprofil Orogenese Teplá-Barrandium Böhmische Masse

Contents

Aus Abstract/Einleitung top ↑

Kombinierte strukturgeologische, petrologische und geochronologische Untersuchungen im W-Teil des Teplá-Barrandiums erlauben die Unterscheidung cadomischer, kambrischer und variszischer tektonometamorpher und magmatischer Ereignisse. Besonders untersucht wurden metamorphe Psammite/Pelite die ein oberproterozoisches Protolithalter haben. Deren Metamorphosegrad nimmt, aufgrund einer mehrphasig verlaufenden Verkippung der Kruste vom Zentrum vom Zentrum des Teplá-Barrandium sowohl nach W als auch nach NW zu. Diese Kippung der Kruste die ein spätkadomisch und auch variszisches Alter hat erlaubt das Studium orogener Prozesse in verschiedenen Stockwerken der Kruste. Genau untersucht wurden zwei Profile, die jeweils im rechten Winkel zu den Isograden der dort klassisch ausgeprägten Barrow-Metamorphose verlaufen. Innerhalb des ersten Profils zwischen Stod bis zur Westböhmischen Scherzone konnten vor allem cadomische und variszische Vorgänge dokumentiert werden.
Das zweite Krustenprofil, vom Teplá-Kristallin bis in den Mariánske-Komplex, dokumentiert vorwiegend variszische Ereignisse.

Inhaltsverzeichnis top ↑

Von der Anchizone bis zur Eklogitfazies 9
1. EINLEITUNG 11
2. BEMERKUNGEN ZUR METHODIK UND TERMINOLOGIE 17
3. DATEN UND ERGEBNISSE 21
3.1 Das Krustenprofil Stod - Domailice - Westböhmische Scherzone 21
3.1.1 Vorbemerkungen zur allgemeinen geologischen Situation 21
3.1.2 Strukturelle, magmatische und metamorphe Entwicklung in der
Chlorit-Serizit-Zone 26
3.1.2.1 Präplutonische Ereignisse 26
3.1.2.2 Der Stod-Pluton 33
3.1.2.2.1 Petrographie und Alter 33
3.1.2.2.2 Strukturellesinventar 34
3.1.2.2.3 Kontaktmetamorphose und strukturelle Entwicklung
in der nordwestlichen Kontaktaureole 39
3.1.2.2.4 Intrusionstiefe, Schmelztemperatur und thermische
Modellierung 41
3.1.2.2.5 Platznahmemechanismen 44
3.1.2.3 Postplutonische Ereignisse außerhalb des Stod-Plutons 45
3.1.3 Strukturelle und metamorphe Entwicklung in der Biotit-Zone 51
3.1.4 Strukturelle, magmatische und metamorphe Entwicklung in der Granat-
und Staurolith/Kyanit-Zone 56
3.1.4.1 Vorbemerkung 56
3.1.4.2 Praplutonische Ereignisse 58
3.1.4.3 Plutonische Entwicklung und assoziierte synintrusive Deformationen 65
3.1.4.3.1 Der Pobezovice-Pluton 65
3.1.4.3.1.1 Petrographie und Alter 65
3.1.4.3.1.2 Strukturelles Inventar 66
3.1.4.3.1.3 Kontaktmetamorphose in der südöstlichen Kontaktaureole und
daraus abteilbare Intrusionstiefe 67
3.1.4.3.1.4 Schmelztemperatur und thermische Modellierung 72
3.1.4.3.2 Der synkinematische Trondhjemitkomplex von
Mracnice-Jenikovice 74
3.1.4.3.2.1 Petrographie und Alter 74
3.1.4.3.2.2 Strukturelle Entwicklung und Strain 75
3.1.4.3.2.3 Kontaktmetamorphose und daraus abteilbare Intrusionstiefe 78
3.1.4.3.2.4 Thermische Modellierung, Abschätzung der Initialen Strainrate
und Platznahmemechanismen 81
3.1.4.3.3 Synkinematische Trondhjemitgänge am Beispiel 'Hvilzdalka' 83
3.1.4.3.3.1 Vorbemerkung 83
3.1.4.3.3.2 Scherzonen im Nebengestein der Gange 84
3.1.4.3.3.3 Struktur, Kinematik, Zusammensetzung und Alter der
Trondhjemitgange 89
3.1.4.3.3.4 Mikrogefüge und Deformationsmechanismen des nördlichen
Ganges 91
3.1.4.3.3.5 Strainanalyse des nördlichen Ganges 92
3.1.4.3.3.6 Berechnung der Schmelztemperatur und thermische Modellierung 95
3.1.4.3.3.7 Rheologisch-kinematische Entwicklung des nördlichen Ganges und
Abschätzung der Strainrate 99
3.1.4.3.4 Syakinematische Pegmatitgänge 104
3.1.4.3.5 Extensionsstrukturen außerhalb und am Rande des
magmatischen Geschehens 106
3.1.4.4 Postplutonische Ereignisse 110
3.1.5 Zusammenstellung der KristallisationslDeformations-Relationen und
ergänzende Geothermobarometrie 115
3.1.6 Radiometrische Abkühlolter 123
3.1.7 Die Westböhmische Scherzone und der Böhmische Quarzpfahl 125
3.1.7.1 Vorbemerkung 125
3.1.7.2 Duktile (viskose) ScherZonen 126
3.1.7.2. I Geometrie, Kinematik und Deformationsmechanismen 126
3.1.7.2.2 P-T-Bedingungen während der duktilen (viskosen) Bewegungen 132
3.1.7.2.3 Das Alter der Bewegungen 135
3.1.7.3 Verquarzung der Mylonite und postvariscische Bruchtektonik im
Quarzpfahl 136
3.1.8 Zusammenfassung 137
3.2 Das Krustenprofil Pnovany - Tepla - Poutnov 141
3.2.1 Vorbemerkungen zur allgemeinen geologischen Situation 141
3.2.2 Strukturelle und metamorphe Entwicklung in der Chlorit-Serizit-Zone 144
3.2.3 Strukturelle und Betamorphe Entwicklung in der Biotit-Zone 152
3.2.3.1 Präplutonische Ereignisse 152
3.2.3.2 Kontaktmetamorphose durch den Lestkov-Pluton 153
3.2.3.3 Postplutonische Ereignisse 153
3.2.4 Strukturelle und Betamorphe Entwicklung in der Granat-, Staurolith-
und Kyanit-Zone 156
3.2.4.1 Präplutonische Ereignisse 156
3.2.4.2 Kontaktmetamorphose durch die (Meta)Granitoide 158
3.2.4.3 Postplutonische Ereignisse 162
3.2.4.3.1 Vorbemerkung 162
3.2.4.3.2 Kompressive Strukturen 162
3.2.4.3.3 Dehnungsstrukturen 168
3.2.4.4 Chemische Zusammensetzung der Granate 170
3.2.5 Strukturelle und metamorphe Entwicklung in den Metabasiten des
südöstlichen Mananske-Lazne--Komplexes (Marienbader Komplex) 173
3.2.5.1 Vorbemerkung 173
3.2.5.2 Frühe konstriLtionale Deformation 174
3 2.5.3 NW-gerichtete Überschiebungen 180
3.2.5.4 Dehnungsstrukturen 181
3.2.6 Zusammenstellung der KristallisationslDeformations-Relationen und
ergänzende Geothermobarometrie 183
3.2.6.1 Teplä-Kristallin 183
3.2.6.2 Mariänske-Läzne-Komplex (Marienbader Komplex) 189
3.2.7 Radiometrische AbLühlolter 192
3.2.8 Eindimensionale thermische Modellierung des Marianske-Lazne- Komplexes
(Marienbader Komplex) 195
3.2.9 Vergleich der strukturellen Daten mit dem reilexionsseismischen
Prof 1 9HR 197
3.2.10 Zusammenfassung 199
4. DISKUSSION 205
4.1 Betrachtungen regionaler Aspekte 205
4.1.1 Zur zeitlichen Einstufung der tektonometamorphen und -magmatischen
Ereignisse 205
4.1.2 Cadomische Krustenstopelung und Metamorphose 206
4.1.3 Spätcadomische KrustenanLippung gefolgt von kambrischer Transtension
und kambrischem Magmatismus 213
4.1.4 Variscische Subduktion und Kollision 218
4.1.5 Variscischer PlatenuLollaps 227
4.1.6 Spät- und postvarisctsche Entwicklung 234
4.2 Betrachtungen allgemeiner Aspekte 235
4.2.1 P-T-t-d-Pfade und Mineralabkühlalter in den unterschiedlichen
Krustenstockwerken 235
4.2.2 Variationen der Verformungsgeometrie und -mechanismen entlang der
Profile und ihre Bedeutungf ür die Rheologie kontinentaler Kruste 238
4.2.3 Bemerkungen zur Geometrie und Alechanik der Krustenantippung 248
4.3 Schlußbemerkung und offene Fragen 249
5 LITERATURVERZEICHNIS 251
6. ANHANG 269
6.1 Liste der untersuchten Aufschlüsse mit Aufschlußkarten 269
6.2 Geochemische Tabellen (RFA-, Mikrosonden- und EDX-Analysen) 277