cover

Tim Vietor:

Die Stratigraphie und Tektonik des Damara-Orogens in der Umgebung des Gamsberges und die Genese der oberproterozoischen Iron Formations an der Basis der panafrikanischen Damara-Sequence

[Stratigraphy and structure of the Damara orogenic belt in the vicinity of the Gamsberg. Genesis of late proterozoic iron formations at the base of the panafrican-age Damara sequence]

1999. 1. Auflage, 173 Seiten, 98 Abbildungen, 5 Tabellen, 7 Tafeln, 1 geologische Karte, 16x24cm, 460 g
Language: Deutsch

(Geotectonic Research, Volume 92)

ISBN 978-3-510-50058-1, brosch., price: 71.00 €

in stock and ready to ship

Order form

BibTeX file

Keywords

StratigraphieGeologieTektonikDamara-OrogenGamsbergstratigraphygeologytectonicNamibia

Contents

Inhaltsbeschreibung top ↑

Es wurden die basalen Einheiten der oberproterozoischen Damara Sequence im Arbeitsgebiet nordöstlich des Gamsberges in Zentralnamibia untersucht. Die hier im Nordwesten des Kalahari-Kratons aufgeschlossene Stratigraphie der basalen Damara Sequence läßt sich nach den Ergebnissen der kartierung durch die Überlagerung der tektonischen Subsidenz infolge der aufeinanderfolgenden Öffnung von Adamastor-Ozean und Khomas-Ozean erklären. Dieser tektonisch kontrollierten Entwicklung der Sedimentation sind eustatische Meeresspiegelschwankungen überlagert, die auf die oberproterozoischen Vereisungen zurückgehen.

Content Description top ↑

For this study geological and geochemical investigations were conducted on the lowermost Upper Proterozoic Damara Sequence cropping out northeast of the Gamsberg in central Namibia. Two subsequent riftings of the Adamastor and of the Khomas Ocean control the lithostratigraphic development of the Damara Sequence. Eustatic sea level changes are superimposed on the tectonic record by the rapidly changing climate during the Upper Proterozoic ice ages.

Inhaltsverzeichnis top ↑

Zusammenfassung 1
Summary 3
1. Einleitung 6
1.1 Einführung in die Aufgabenstellung 6
1.2 Lage des Arbeitsgebietes 8
1.3 Regionale Geologie 10
2. Stratigraphie und Fazies 16
2.1 Prä-Damara Basement 17
2.1.1 Gaub-Valley Formation (Rehoboth Sequence) 17
2.1.2 Gamsberg-Granit-Suite (Sinclair Sequence) 18
2.2 Damara Sequence 19
2.2.1 Lithostratigraphie des Südschenkels der Djab-Mulde 20
2.2.2 Lithostratigraphie des Natas-Doms 24
2 2.3 Lithostratigraphie des südlichen frontalen Teils der Hakos-Decke 25
2.2.4 Korrelation der Lithostratigraphie und Definition der
Formationsgrenzen 26
2.2.5 Diskussion der Faziesentwicklung 29
2.2.5.1 Nosib Group 29
2.2.5.2 Swakop Group 33
3. Die oberproterozoischen Iron Formations der Corona Formation 36
3.1 Iron Formations in der Erdgeschichte 36
3.2 Iron Formations der Corona Formation 42
3 2.1 Fazielle Beziehungen und Petrographie der Iron Formations 42
3.2.2 Geochemie der Iron Formations 48
3 2.2.1 Multivariate Analysen 49
Clusteranalyse der Proben 50
Faktorenanalyse der Elemente 53
3.2.2.2 Bivariate Analyse 56
3 2.2 3 Syngenetische Eisen- und Mangallanreicherungen durch
Redoxprozesse? 73
3.2.2 4 Spurenmetalle, Phosphat und Mangan: Adsorption aus der Wassersäule
oder Transport durch organisches Material? 77
3.2.2.5 Seltene-Erden-Elemente in den Iron Formations der Corona Formation 92
3.2.3 Genese der oberproterozoischen Iron Formations 97
3.2.3 1 Tektonische Randbedingungen 97
3.2.3.2 Eisenlösung und Sulfatgehalt 99
3.2.3.3 Diskussion der Vereisungsphasen 102
3.2.3.4 Bioproduktivität 106
3.2.3.5 Verminderte Bioproduktivität durch Nährstoffmangel 107
3.2.3.G Zusammenfassung der Genese der IF des Oberproterozoikums 109
4. Tektonik 112
4.1 Tektonische Position der Gamsberg-Region im Damara-Orogen 112
4.2 Übergeordnete Strukturen: geologisches Kartenbild und geologisches
Querprofil der Gamsbergregion 113
4.3 Die Genese der Hakos-Decke 120
4.4 Strukturen zwischen Weissenfels-Mulde und dem Natas-Dom 125
4.4.1 Aufschlußbeschreibungen 127
4.4.2 Die Strukturen in der Damara Sequence östlich des Gamsberges 132
4.4.3 Regionale Korrelation mit den Strukturen im Khomas-Trog und in
der HD 141
4.5 Strukturen westlich des Gamsberges 143
4.5.1 Rostock-Massiv 143
4.5.2 Südseite des Rostock-Massivs 144
4.5.3 Witberge 145
4.5.4 Henno-Martin-Berge 147
4.5.5 Saagberge 147
4.5.G Diskussion der Strukturen zwischen Rostock-Massiv und Saagbergen 148
4.6 Die strukturelle Entwicklung in der Umgebung des Gamsberges 150
4.7 Regionale Korrelation mit den Strukturen des Gariep Belt und
zeitliche Einordnung der Deformationsphasen in der SMZ 152

Danksagungen 153
Literaturverzeichnis 154
Anhang
Analysedaten: Haupt- und Spurenelemente 162
Analysedaten: REE-Daten 166
Bildtafeln 167