cover

Eckardt Stein:

Zur Platznahme von Granitoiden

Vergleichende Fallstudien zu Gefügen und Platznahmemechanismen aus den White-Inyo Mountains, California, USA, und dem Bergsträßer Odenwald

[On the Emplacement of Granitoids - Case Studies Comparing Fabrics and Emplacement Mechanisms of the White-Inyo Mountains, California, USA, and the Bergsträßer Odenwald, Germany]

2000. 344 Seiten, 93 Abbildungen, 16x24cm, 750 g
Language: Deutsch

(Geotectonic Research, Volume 93)

ISBN 978-3-510-50059-8, brosch., price: 86.00 €

in stock and ready to ship

Order form

BibTeX file

Keywords

PlutonismusPlatznahmemechanismenVariszidenFormregelungsanalysenplutonismemplacement mechanismvariscidesshape orientation analysisOdenwaldGermany

Contents

Inhaltsbeschreibung top ↑

Die vorliegende Arbeit beschreibt, dass ein kompressives Spannungsfeld in den magmatischen Gesteinen, die geometrischen Formen der Intrusionskörper, ihr konzentrischer Aufbau sowie die ausgewerteten Formregelungsdaten z. B. mit einem sukzessiven Aufstieg von Dioriten, Granodioriten und Graniten über eine gemeinsamen Förderkanal erklärt werden können.

Content Description top ↑

This work describes that a compressional stress field, the pluton geometry and their concentric lithological zonation patterns combined with results from AMS and shape orientation analyses can be explained by a successive ascent of different magmatic pulses and their final emplacement.

Inhaltsverzeichnis top ↑


1 Einleitung 7
1.1 Aufstieg und Platznahme von Plutonen 7

1.2 Fragestellung 27

2 Methodik 30
2.1 Anisotropie der Magnetischen Suszeptibilitat (AMS) 30
2.1.1 Einfüuhrung 30
2.1.2 Magnetische SuSzeptibilitat 30
2.1.3 Größe der Magnetischen Suszeptibilität 31

2.1.3.1 Diamagnetismus 32
2.1.3.2 Paramagnetismus 32
2.1.3.3 Ferromagnetismus 33
2.1.3.4 Antiferromagnetismus 34
2.1.3.5 Ferrimagnetismus 34
2.1.4 Mineral- und Gesteinssuszeptibilitäaten 35
2.1.5 Anisotropie der Mineral- und Gesteinsusleptibilitaten 38
2.1.6 Mathematische Beschreibung der AMS 39

2.1.7 Meßtechnik 40
2.2 Strain- bzw. Formregelungs-Analysen 42
2.2.1 Strain und seine mathematischen Grundlagen 42
2.2.2 Die Rf O-Methode 45

2.2.3 Verwendete Apparatur und Programme 46
2.3 Kathodolumineszenz 46
2.3.1 Physikalische Gundlagen 47
2.3.2 Intrinsische und extnnsische Lumineszenz 48
2.3.3 Aktivatoren und Quencher 50
2.3.4 Das Lumineszenzverhalten wichtiger gesteinsbildender Minerale 50
2.3.5 Verwendete Aparatur und Beobachtungsbedingungen 53
2.4 Geothermobarometrie 54
2.4.1 Mineralogisch-kristallographische Grundlagen 54
2.4.2 Das Amphibol-Plagioklas Thermometer 55
2.4.3 Das Al-in-Hornblende Barometer 57
3 Regionale Fallstudien 62
3.1 Die White-Inyo Mountains 63
3.1.1 Geographische Lage und regionalgeologische Übersicht 63
3.1.2 Der Joshua Flat Pluton und seine Rahmengesteine 68
3.1.3 Strukturgeologisch-petrographische Untersuchungen am S-Rand des Joshua
Flat Plutons 70
3.1.3.1 Die Magmatite am S-Rand des Joshua Flat Plutons 70
3.1.3.2 Regional- und kontaktmetamorphe Rahmengesteine des Joshua Flat
Plutons 90
3.1.4 Platznahme-Mechanismen fur die Magmatite des Joshua Flat Plutons 107
3.1.5 Zusammenfassung und Schlu8folgerung 110
3.2 Der BergstraBer Odenwald mit seinen magmatischen und metamorphen
Gesteinen 123
3.2.1 Regionalgeologische Ubersicht 123
3.2.2 Gliederungskonzepte des BergstraBer Odenwaldes anhand seiner
magmatischen Gesteine 128

3.2.3 Magmatische und/oder tektonische Gefuge in den kalkalkalinen Intrusiva
der Flasergranitoid-Zone 136
3.2.3.1 Der Neunkircher Komplex 136
3.2.3.1.1 Stbr. Müblberg bei der Ortschaft Billings, cat 2,5 km S'
Schloß Lichtenberg 138

3.2.3.1.2 Klippen am Kaiserturm, Gipfel Neunkircher Hohe, cat 2 km E'
Gadernheim 172

3.2.3.1.3 Weitere, vergleichende Beschreibungen aus benachbarten
Gebieten 190
3.2.3.2 Der porphyrische Granit der Ludwigshöhe 191
3.2.3.2.1 Beschreibung der Ergebnisse aus folgenden Aufschlüssen: 192
3.2.3.3 Der Granodiorit von Hochstadten 220
3.2.3.3.1 Stbr. Seemann, cat 500 m E' Hochstadten 220
3.2.3.4 Der Quarz-Diorit vom Felsberg 228
3.2.3.4.1 Stbr. cat 300 m ENE' des Ehrenmals auf dem Teufelsberg
Gipfel 373,5 m 228
3.2.3.5 Der Flasergranit W' Reichenbach 231

3.2.3.6 Diorite von Schonberg und Elmshausen 233
3.2.4 Der N-Rand des Weschnitz Plutons 235
3.2.4.1 Alter Stbr. Steigkopf cat 750 m W' Wald-Erlenbach 237
3.2.5 Zusammenfassung zu den magmatischen Gesteinen 242
3.2.6 Einstufung der metamorphen Gesteine aus der Literatur 246
3.2.6.1 Sedimentation und Sedimentationsgeschichte 246

3.2.6.2 Metamorphose und Metamorphosegeschichte 250
3.2.6.3 Altersdaten und Strukturentwicklung 252
3.2.7 Die Metamorphite - Resultat aus Kontakt- oder Regionalmetamorphose? 254
3.2.7.1 Der Heppenheimer Schieferzug 254
3.2.7.1.1 Klippen im Wald am Silbergrubenkopf, cat 2 km NE'
Kirschbausen 255
3.2.7.1.2 Weitere Beispiele zur Strukturentwicklung im Heppenheimer
Schieferzug 262
3.2.7.2 Der Auerbacher Marmor im Auerbach-GroB-Bieberauer Schieferzug 265
3.2.7.2.1 Aufgel. Stbr. cat 300 m W' des Marmorit-Werkes in
Hochstadten 268
3.2.7.2.2 Wegeboschung auf der Bangertshohe cat 250 m SSE'
Stbr. Seemann 271
3.2.7.3 Die Balkhauser Schiefer 272
3.2.8 Zusammenfassung zu den metamorphen Gesteinen 275
3.2.9 Querprofil durch die Flasergranitoid-Zone entlang der
Erdgas-Trasse 278
3.2.9.1 Trassenverlauf und Vorbemerkungen 278
3.2.9.2 Geologische Beschreibung des Profils 280
3.2.9.3 Zusammenfassung der geologischen Ergebnisse der Erdgastrasse 292
4 Zusammenfassung und Diskussion der Modellvorstellung 294
4.1 Summary, Conclusion and Discussion of the Models 307