cover

Verfahren zur Sanierung und Restaurierung stehender Gewässer

Hrsg.: Dieter Jaeger; Rainer Koschel

[Procedures for the remediation and restauration of lakes and ponds]

1995. 1. Auflage, XIII, 330 Seiten, 142 Abbildungen, 40 Tabellen, 17x24cm, 750 g
Language: Deutsch

(Limnologie Aktuell, Band 8)

ISBN 978-3-510-53006-9, brosch., price: 72.00 €

out of print

BibTeX file

Contents

Inhaltsbeschreibung top ↑

Stehende Gewässer sind besonders von dem Problem der Eutrophierung betroffen. Die dadurch verursachte Gewässerdegradation steht im Widerspruch zu den steigenden Nutzungsansprüchen an die Gewässer, z. B. als Bade- und Fischereigewässer, Rohwasserspeicher für die Trinkwasserversorgung, Gewässer mit Freizeitaktivitäten. Diese Nutzungen erfordern hohe Qualitätsstandards, die häufig durch einschlägige EU-Richtlinien festgeschrieben sind. In vielen Fällen klafft der tatsächliche Ist-Zustand weit auseinander. Aufwendige und kostenintensive Sanierungs- und Restaurierungsmaßnahmen zur Erreichung der Qualitätsziele sind daher unausweichlich.

Das vorliegende Buch gibt anhand von 25 Anwendungsbeispielen Antworten darauf, welche Verfahren in konkreten Einzelfällen unter Beachtung ökonomischer Zwänge und ökologischer Zusammenhänge erfolgreich eingesetzt wurden und welche Zeiträume die behandelten Gewässer für ihre Gesundung benötigten. Diese Beispiele sind eine wertvolle Hilfe für die zahlreichen Wasserfachleute in den Wasserwirtschaftsverwaltungen, aber auch in entsprechend planerischen Ingenieurbüros, zur Beurteilung der Vor- und Nachteile verschiedener Sanierungs- und Restaurierungsverfahren, bzw. von Kombinationen derselben. Es gibt ausführliche Hinweise zu Untnersuchungsprogrammen zur Feststellung des Belastungszustandes stehender Gewässer und Entscheidungskriterien zur Anwendung des jeweils richtigen und optimalen Verfahrens bei neu durchzuführenden Gewässersanierungs und -restaurierungsprojekten.