cover

Alfred Eisenack; Göran Kjellström:

Katalog der fossilen Dinoflagellaten, Hystrichosphären und verwandten Mikrofossilien

Dinoflagellaten

1972. III, 1132 Seiten, 410 Abbildungen, 6 Tafeln, 16x24cm, 1500 g
Language: Deutsch

(Katalog der fossilen Dinoflagellaten, Hystrichosphären und verwandten Mikrofossilien, Band II)

ISBN 978-3-510-65023-1, Ringbindung, price: 79.00 €

in stock and ready to ship

Order form

BibTeX file

Keywords

EisenackDinoflagellatesMicrofossilsEisenackDinoflagellatenMikrofossilien

Contents

Inhaltsbeschreibung top ↑

Die Gattungen sind dem Alphabet nach geordnet; ebenso erfolgt die Anordnung der Arten innerhalb der Gattungen alphabetisch.
Stets wird die Originaldiagnose der Gattungen und Arten abgedruckt, sofern diese in deutscher, englischer oder französischer Sprache veröffentlicht wurde. Weitere Beschreibungen und Bemerkungen der Autoren werden dagegen nur soweit angeführt, als zur Kenntnis der Gattungen und Arten wichtig ist.
Die Synonyma werden nur bis zu dem zur Zeit gültigen Namen aufgeführt. Weitere Schriften, die wesentliche Angaben über die betreffende Art oder Gattung machen, etwa spätere verbesserte Beschreibungen oder neuere Ansichten über systematische Zuordnung oder über weitere Fundorte und -horizonte werden in den Referenzen gebracht.
Das Schriftenverzeichnis findet sich am Ende des Bandes, nach der Beschreibung der Gattungen und Arten.
Einige uns wichtig erscheinende Handbücher, Werke und Arbeiten allgemeineren Inhaltes über rezente und fossile Dinoflagellaten sind dem Schriftenverzeichnis vorangestellt.
Bei den Abbildungen wurden diejenigen der Erstbeschreibung verwendet, obgleich diese von unterschiedlichem Werte sind. Bei den Abbildungen jedoch, bei denen wir selbst Autoren sind, haben wir mitunter bessere herausgesucht, da wir hier für die Identität der Arten bürgen können. Über die Abbildungen in Bd. 11 vgl. s. 5 unter 2.
Ein System, wie es zur Zeit für die Dinoflagellaten etwa möglich ist, wurde den Gattungen vorangestellt. Hier ist vorerst jedoch eine subjektive Note nicht zu vermeiden. Eine ganze Reihe von Gattungen mußte trotzdem außerhalb dieses Systems bleiben, da für ihre Einordnung noch zu wenig Anhaltspunkte vorliegen. Über neuere Versuche zur systematischen Gliederung der Dinoflagellaten-Zysten vgl. S. 8 ff.
Kurze einführende Abschnitte über rezente und besonders fossile Dinoflagellaten und über Präparationsmethoden sind ebenfalls angefügt worden.

Inhaltsverzeichnis top ↑

Vorwort und Einleitung zu Band II 1
Anlage des Katalogs 3
Allgemeine Bemekungen 4
Eigenschaften der Zysten und Terminologie 5
Übersicht über die zur Zeit für Dinoflagellaten-Zysten aufgestellten Familien und die ihnen zugeordneten Gattungen 7
Gattungs- und Artdiagnosen (in alphabetischer Reihenfolge) 17
Schrifttumsverzeichnis 1113
Transferierungen von in Band I beschriebenen Arten 1123
Liste der Gattungen und Arten 1125