cover

Joachim Bohm:

Akronyme und Abbreviata. Abkürzungen aus Naturwissenschaft und Technik

Acronyms and Abbreviations in Natural Science and Technology. Deutsch-Englisch, English-German

1992. VI, 65 Seiten, 15x21cm, 200 g
Language: Deutsch

ISBN 978-3-510-65151-1, brosch.

out of stock - new edition available

BibTeX file

Keywords

AkronymAbbreviataÜbersetzungAnalysePräparationKristall

Contents

Inhaltsbeschreibung top ↑

In die Sprache der modernen Wissenschaft und Technik hat sich mehr und mehr der Gebrauch von Abkürzungen, sogenannten Akronymen, eingebürgert. Sie leiten sich meist aus dem Englischen ab und werden in Fachkreisen und einschlägigen Publikationen in zunehmendem Maße benutzt - oft sogar ohne nähere Erläuterung (eine Unsitte, die keine Redaktion durchgehen lassen sollte).
Im folgenden sind ca. 1500 solcher Akronyme und Abkürzungen in drei Verzeichnissen zusammengestellt:
1. Physikalische Analysemethoden und Vorrichtungen (S. 1 - 44)
2. Präparationsverfahren, Bauelemente und Strukturen (S. 45 - 56)
3. Kristalle und Materialien (S. 57 - 65)
Die Bedeutung der Akronyme und Abkürzungen wird in Englisch und in Deutsch angegeben, letztere z. T. in wörtlicher Übersetzung. Zur besseren Übersicht wurde häufiger ein Bindestrich gesetzt, als es den Regeln der Orthographie entspricht. Bei den Abkürzungen, die sich aus dem Deutschen herleiten, steht die deutsche Bedeutung an erster Stelle (vor der englischen). Ein Pfeil weist auf gleichbedeutende oder verwandte Akronyme. Mache Akronyme haben zwei oder mehr verschiedene Bedeutungen. Die in der Literatur anzutreffenden Ausschreibungen der Akronyme sind nicht immer einheitlich: So wird z. B. anstelle von "Spektroskopie" oft "Spektrometrie", teilweise auch "Spektrographie" oder "Spektroskopie" geschrieben. Manche Ausschreibungen lassen sich evt. noch durch einen Zusatz, wie "-Methode", "-Technik" oder "-Analyse" etc., ergänzen.

Die Akronyme und Abkürzungen wurden kritiklos aus der Literatur gesammelt, ohne Beachtung von Prioritäten oder gegen manche Akronyme erhobenen Einwänden, und können angesichts eines beinahe täglichen Zuwachses auch keinen Anspruch auf Vollständigkeit erheben. Sie sollen dem Benutzer lediglich eine praktische, schnell zugängliche Hilfe beim Umgang mit der einschlägigen Literatur in die Hand geben.

Synopsis top ↑

In the language of modern science and engineering there is an increasing use of abbreviations, so-called acronyms. They are more and more employed by insiders as well as in publications - in many cases without any explanation (which careless practice should not be allowed by any editor).
About 1500 acronyms and abbreviations are collected into three tables:
1. Physical analytical methods, and hardware (p. 1 - 44)
2. Preparation techniques, building units, and structures (p. 45 - 56)
3. Crystals and materials (p. 57 - 65)
The meanings of the acronyms and abbreviations are given in English and German. For abbreviations derived from from German, their German meaning is given at the first place (followed by the English one). An arrow leads to equivalent or related acronyms. Some acronyms have two or more different meanings. In the literature, the explicit destinations are not always unique: For instance, instead of "spectroscopy" one reads frequently "spectrometry" as well as "spectrography", or "spectral analysis", too. Other expressions may be completed by terms as "methods", "technique", or "analysis" etc.
The acronyms and abbreviations are compiled from the literature without any critizism and consideration of priorities or objections against some acronyms. Completeness can not be claimed, because nearly every day new acronyms are created. The intention is to give a practical and readily accessible guide to the user, who is puzzled by the according literature.