cover

Frank Roser:

Entwicklung einer Methode zur großflächigen rechnergestützten Analyse des landschaftsästhetischen Potenzials

2011. 197 Seiten, 129 Abbildungen, 12 Tabellen, 200 Farbphotos, 19x26cm, 510 g
Language: Deutsch

ISBN 978-3-510-65319-5, brosch., price: 56.40 €

in stock and ready to ship

Order form

BibTeX file

Keywords

LandschaftsanalyseLandschaftsbewertungLandschaftsästhetikGIS

Contents

Inhaltsbeschreibung top ↑

Vielen Landschaftsbildbewertungsmethoden mangelt es an Validität, Effektivität oder großflächiger Anwendbarkeit, folglich wird das Landschaftsbild häufig als „Schutzgut zweiter Ordnung“ vernachlässigt. In den letzten Jahren zeigten verschiedene Autoren, dass die Analyse mit GIS erfolgversprechend sein kann.

Auf diesen Arbeiten aufbauend wird für Baden-Württemberg untersucht, welche für die Landschaftswahrnehmung relevanten Informationen aus gängigen Datensätzen wie dem ATKIS gewonnen werden können. Die GIS-Analysen werden kalibriert und validiert mit Referenzbewertungen, die in nutzerbezogenen Fotobewertungen ermittelt wurden. Als Einflussgrößen zeichnen sich insbesondere Reliefenergie, Nutzungsvarianz und Kleinteiligkeit ab, negativ wirken unter anderem Hauptstraßen, Freileitungen und Gewerbegebiete. Die erreichte statistische Güte ist als erstaunlich gut einzuschätzen.

Die Arbeit zeigt einen Weg auf, wie großflächige Vorbewertungen errechnet werden können und damit zu einer effektiven und validen Bewertung des Landschaftsbilds beitragen könnten.

Inhaltsverzeichnis top ↑

Vorwort 5
Abbildungsverzeichnis, Tabellenverzeichnis, Abkürzungsverzeichnis 8
1 Einleitung 15
1.1 Hintergrund und Problemstellung 15
1.1.1 Landschaftsbild 15
1.1.2 Großflächige Landschaftsanalyse und -bewertung 18
1.2 Fragestellung und Zielsetzung 20
1.3 Herangehensweise 22
1.3.1 Grundstruktur der Untersuchung 22
1.3.2 Eingrenzung der Untersuchung 24
2 Theoretische und methodische Grundlagen 25
2.1 Begriffe 25
2.1.1 Landschaft 25
2.1.2 Landschaftsbild 26
2.1.3 Vielfalt, Eigenart, Schönheit 28
2.1.4 Bewertung 29
2.2 Grundlagen der Landschaftsbildbewertung 30
2.2.1 Landschaftswahrnehmung 30
2.2.2 Landschaftsbildbewertung 33
2.2.3 Rechtliche Aspekte 36
2.3 Methoden zur Erfassung und Bewertung des Landschaftsbildes 38
2.3.1 In der Literatur dokumentierte Methoden oder Methodenbausteine 38
2.3.1.1 Nohl (2001) 38
2.3.1.2 Heinl & Kaule (1998) 44
2.3.1.3 Wöbse (2002) Flächendeckendes Verfahren 45
2.3.1.4 Wöbse (2002) Raumgestaltanalyse 46
2.3.1.5 Augenstein (2002) 47
2.3.1.6 Jessel, Fischer-Hüftle et al. (2003) 49
2.3.1.7 Syrbe (2005) 52
2.3.1.8 Roth & Gruehn (2006 und 2010) 50
2.3.1.9 Walz et al. (2008) 54
2.3.1.10 Weis (2008) 56
2.3.1.11 Peters, Torkler, Hempp, Hauswirth (2009) 55
2.3.2 Innovationsbedarf und Folgerungen für die Methodik der Arbeit 56
3 Entwicklung einer Bewertungsmethode 59
3.1 Auswahl von Untersuchungsräumen 59
3.1.1 Kriterien der Auswahl 59
3.1.2 Ausgewählte Untersuchungsräume 62
3.2 Auswahl der Parameter und der Datengrundlagen 74
3.2.1 Relief 74
3.2.2 Landnutzung / Landschaftselemente 76
3.2.2.1 Ortholuftbild 76
3.2.2.2 ATKIS 78
3.2.2.3 Weitere Geodaten 80
3.2.3 Form / Kleinteiligkeit 81
3.2.4 Nutzungswandel 82
3.2.5 Sichträume 83
3.3 Operationalisierung im GIS 85
3.3.1 Grundsätze 85
3.3.2 Relief 88
3.3.2.1 Reliefenergie 88
3.3.3.1 Flächennutzungen ohne Wertstufen 89
3.3.3.3 Nicht störende Flächennutzungen 92
3.3.3.4 Hauptstraßen 94
3.3.3.5 Freileitungen 95
3.3.3.6 Gewässer 95
3.3.3.7 Acker - Grünland - Wald - Sonderkulturen 96
3.3.3.8 Siedlungsflächen 98
3.3.3.9 Geschützte Biotope 99
3.3.3.10 Waldränder 99
3.3.3 Form / Kleinteiligkeit 100
3.3.4 Landschaftswandel 102
3.3.4.1 Vergleich mit historischen Karten 102
3.3.4.2 Verrohrte Fließgewässer 105
3.3.5 Sichträume 106
3.3.5.1 Mittelgrund und Fernblicke 106
3.3.5.2 Raumgestaltanalyse 108
3.4 Vergleichsdatenerhebung 109
3.4.1 Gültigkeit von Online-Untersuchungen 109
3.4.2 Bilddokumentation der Untersuchungsräume 110
3.4.4 Ablauf der Online-Umfrage 116
3.4.5 Qualitätskontrolle und Ergebnis der Online-Umfrage 118
4 Ergebnisse 122
4.1 Kalibrierung 122
4.1.1 Datenextraktion aus der GIS-Berechnung 122
4.1.2 Auswahl der statistischen Methoden und Vorgehensweise 124
4.1.3 Regressionsanalyse 125
4.1.3.1 Korrelationen einzelner Parameter 125
4.1.3.2 Entwicklung der Regressionsmodelle 132
4.1.4 Statistische Prüfung der Regressionsmodelle 141
4.1.5 Übertragung der Regressionsmodelle ins GIS 142
4.2 Validierung 143
4.2.1 Reliabilität 143
4.2.2 Kausalität 144
4.2.3 Plausibilität 144
5 Diskussion 154
6 Ausblick 161
Zusammenfassung / Summary 164
Quellenverzeichnis 166
Anhang 180