cover

Jack C. Hall; Neal L. Evenhuis:

Homeodactyla and Asilomorpha

Bombyliidae

Ed.: Graham C.D. Griffith

2004. 60 pages, 45 figures, 17x25cm, 210 g
Language: English

(Griffiths Flies of Nearctic Region, Volume 5 Part 13 No. 7)

ISBN 978-3-510-70026-4, paperback, price: 39.00 €

in stock and ready to ship

Order form

BibTeX file

Keywords

nearcticregionfliesHomeodactylaAsilomorphagenusNearktische RegionFliegeHomeodactylaAsilomorphaGattung

Contents

Synopsis top ↑

Worldwide the family Bombyliidae contains upwards to 6,000 species which are distributed on every continental land mass except the areas of the extreme north and south. Within the Nearctic region approximately 1,200 species are known. The majority of the species are found in the arid southwestern United States and in northern Mexico. It is estimated that more than 80 % of the bombyliid fauna of the Nearctic is found within this area.

Besprechung: Mitteilungen d. Münchner Entomol. Ges. Bd. 95 Jahrg. 2005, S. 54 top ↑

Mit der nun vorliegenden 7. Lieferung zu den Bombyliiden des Bestimmungswerkes der Fliegen der Nearktischen Region werden die Gattungen Relictiphthira und Tmemophlebia bearbeitet. Die Behandlung der Gattung Relictiphthira beginnt bereits auf Seite 652 in der 6. Lieferung und wird hier mit den restlichen Artbeschreibungen und einem Bestimmungsschlüssel zu den Arten zum Abschluss gebracht. Die Gattung Tmemophlebia wird hier mit 10 Neubeschreibungen deutlich vergrössert und mit einem Bestimmungsschlüssel zu den Arten versehen. Die begleitenden Abbildungen zeigen Genitalstrukturen. Mit einem Literaturverzeichnis zur Unterfamilie Phthiriinae wird die Bearbeitung dieser Unterfamilie abgeschlossen.

Obwohl noch längst nicht alle Unterfamilien bearbeitet sind folgt überraschend ein Index und ein Korrigendum zu den bisher bearbeiteten Taxa. In einem Schlusswort bedauern die Autoren die Beendigung ihrer Arbeit an dieser Familie in der Hoffnung auf eine Fortführung unter anderer Autorenschaft. Immerhin sind damit die Unterfamilien Bombyliinae, Cythereinae, Mythicomyiinae, Desmatomyiinae und Phthiriinae aktuell bearbeitet.

Das Gesamtwerk "Flies of the Nearctic Region" ist deutlich dem großen Beispiel von Prof. E. LINDNER "Die Fliegen der Palaearktischen Region" nachempfunden. Gliederung, Stil der Beschreibungen - allerdings in englisch - und die Verbreitungsangaben nach Bundesstaaten ähneln dem "LINDNER". Unter Nearktis werden in dem Werk die Gebiete Grönland, Kanada, die USA (ohne Hawai), Baja Californien und die Gebirgsregion Mexikos bis runter zum 16. Breitengrad verstanden.

W. SCHACHT

Mitteilungen d. Münchner Entomologischen Gesellschaft, Bd. 95, Jahrg. 2005, S. 54

Table of Contents top ↑

Genus Relictiphthiria 657-661
Genus Tmemophlebia 662-698
Literature Cited for Phthiriinae 698-700
Acknowledgements 700-708
Postscript 708
Index of Taxa 708-715
Corrigenda to Vol. V., Part 13, Nos. 1-6 715-716