cover

GBL Grundwassergüteentwicklung in den Braunkohlegebieten der neuen Länder. Geowissenschaftliche Gemeinschaftsaufgaben

Vortragsband des 2. GBL-Kolloquiums vom 6.-8.3.1996. Methoden und Ergebnisse

Hrsg.: Arbeitsgruppe des GBL-Gemeinschaftsvorhabens und; Niedersächsisches Landesamt für Bodenforschung

1996. 1. Auflage, 201 Seiten, 600 g
Language: Deutsch

(GBL Gemeinschaftsvorhaben)

ISBN 978-3-510-95812-2, brosch., price: 21.00 €

in stock and ready to ship

Order form

BibTeX file

Contents

Aus Vorwort/Einleitung top ↑

Vortragsband des 2. GBL-Kolloquiums vom 06.-08. März 1996 --- Methoden und Ergebnisse. Das zweite Kolloquium des wissenschaftlich-technischen Gemeinschaftsvorhabens Grundwassergüteentwicklung in den Braunkohlegebieten der neuen Länder (GBL) hat die Beteiligten aus staatlichen geologischen Diensten, Universitäten, Umweltbehörden, Ingenieurbüros und der Industrie in Freiberg zusammengeführt. Arbeitsgruppen aus thematisch wie räumlich benachbarten Aufgabenfeldern sowie Interessenten aus anderen Themenkreisen nahmen aktiv am fachübergreifenden Erfahrungsaustausch teil.

Der Projektträger Lausitzer und Mitteldeutsche Bergbau-Verwaltungsgesellschaft mbH erwartet aus dem GBL-Gemeinschaftsvorhaben Anregungen und Leitlinien für ein technisch realistisches und effektives Grundwassergüte-Monitoring beim Auffüllen der trocken gelegten Tagebaue und insbesondere ihrer Umgebung. Die einzelnen Teilprojekte des GBL-Gemeinschaftsvorhabens tragen zu diesem Ziel bei. In Zeiten knapper Ressourcen muß eine hohe Effizienz erreicht und Doppelarbeit vermieden werden. Die dafür erforderliche Transparenz bei Einzelaufgaben und Aufgabenerledigung wird durch öffentliche Diskussion anläßlich wissenschaftlicher Kolloquien erreicht.

In 33 Fachbeiträgen sowie einer flankierenden Posterpräsentation wurden anläßich dieses 2. GBL-Kolloquiums die aktuellen Untersuchungsmethoden und -ergebnisse zu den Themengebieten der Datenkompilation, der Grundwassertypisierung, der hydrogeochemischen Prozeßanalyse, der hydraulischen und hydrogeochemischen Modellierung sowie des Geo-Monitorings aus dem GBL-Gemeinschaftsvorhaben vorgestellt. Ergänzt wurde die Thematik jeweils durch Plenarvorträge benachbarter Institutionen wie Behörden, Ingenieurbüros, Universitäten und außeruniversitären Forschungseinrichtungen. Die ausführlichen schriftlichen Dokumentationen der Vorträge sind in diesem bereits dritten Heft des GBL-Gemeinschaftsvorhabens abgedruckt. Der wissenschaftliche Austausch und der wechselseitige Nutzen kommen im Sinne der Qualitäts- und Effizienz-Steigerung allen Vorhaben aus dem geowissenschaftlich-technischen Themenkreis zugute.

Die nachhaltige Resonanz, die diese Veranstaltung durch eine hohe Beteiligung aus alten und neuen Bundesländern fand, ermutigt die Projektleitung, die Planung für zwei weitere Kolloquien einzuleiten. Im Februar 1997 wird das 3. GBL-Kolloquium in Halle stattfinden. Beim Abschlußkolloquium wird Ende 1997 eine Präsentation der in der täglichen Sanierungspraxis umsetzbaren Ergebnisse erfolgen.