cover

Susanne Horatschek; Thomas Schubert:

Richtlinie für die Verfasser geowissenschaftlicher Veröffentlichungen

Empfehlungen zur Manuskripterstellung von Text, Abbildungen, Tabellen, Tafeln, Karten

Hrsg.: Bundesanstalt für Geowissenschaften und Rohstoffe; Staatliche Geologische Dienste in der; Bundesrepublik Deutschland

[Guide for authors of geoscience publications. Recommendations for the preparation of manuscripts, illustrations, tables, plates and maps]

1998. 51 Seiten, 17 Tabellen, 17x24cm, 190 g
Language: Deutsch

(Monographien von BGR und LBEG)

ISBN 978-3-510-95820-7, brosch., price: 9.80 €

in stock and ready to ship

Order form

BibTeX file

Keywords

Geowissenschaft Publikation Veröffentlichung Richtlinie Manuskript

Contents

Inhaltsbeschreibung top ↑

Die vorliegende Richtlinie entstand auf Veranlassung des Direktorenkreises der Staatlichen Geologischen Dienste der Bundesrepublik Deutschland im Referat für Schriftenpublikationen der Bundesanstalt für Geowissenschaften und Rohstoffe (BGR) und des Niedersächsischen Landesamtes für Bodenforschung (NLfB). Mit ihr wurde der Notwendigkeit entsprochen, die "Richtlinien für die Verfasser geowissenschaftlicher Veröffentlichungen" (LANG et al. 1976) zu aktualisieren und bei der Überarbeitung insbesondere die Nutzung der Elektronischen Datenverarbeitung für die Text- und Grafikerstellung sowie bei der Literaturdokumentation einzubeziehen. Für die konkreten Vorschriften der Richtlinie - sofern sie Schreibweise und Rechtschreibung betreffen - wurden Wörterbücher und Normen in ihrer jeweils neuesten Auflage zugrunde gelegt.
Die Richtlinie wendet sich an die Verfasser geowissenschaftlicher Schriften und hat für alle Publikationen im Bereich der Staatlichen Geologischen Dienste der Bundesrepublik Deutschland empfehlenden Charakter. Für die Publikationsstelle der BGR und des NLfB ist sie verbindlich.
Die Verfasser erhalten mit der Richtlinie ein Nachschlagewerk mit
Hinweisen zur inhaltlichen und sprachlichen Aufbereitung wissenschaftlicher Informationen,
Hinweisen auf gültige DIN-Normen und Rechtschreibregeln sowie
Vorgaben zur formalen Gestaltung von Text und textbegleitendem Material.
Aufgabe und Ziel der Richtlinie ist es, die Verfasser dabei zu unterstützen, Inhalte klar darzustellen und Veröffentlichungen formal fehlerfrei einzureichen. Der Zeitaufwand für Korrekturen - durch die Redaktionen, die Druckereien und die Verfasser selbst - soll dadurch auf ein Minimum reduziert werden.

Inhaltsverzeichnis top ↑

1. Vorwort 4
2. Zweck der Richtlinien 4
3. Das satzfertige Manuskript 4
3.1. Äußere Form 4
3.2. Aufbau des Manuskriptes 5
3.2.1. Titel der Veröffentlichung 5
3.2.2. Angaben über Abbildungen, Tabellen, Tafeln 5
3.2.3. Name des Verfassers 5
3.2.4. Schlagwortkette 6
3.2.5. Kurzfassung, Zusammenfassung 6
3.2.6. Gliederung des Textes 7
3.2.7. Fußnoten und Anmerkungen 7
3.2.8. Seitenhinweise 7
3.2.9. Danksagungen 7
3.2.10. Schriftenverzeichnis 7
3.3. Stil und Rechtschreibung 7
3.4. Schreibweise und Schriftauszeichnung für die Drucklegung 9
3.5. Abkürzungen 10
3.6. Literaturzitate im Text 11
3.7. Schriftenverzeichnis 12
3.7.1. Allgemeine Grundsätze 12
3.7.2. Das vollständige Literaturzitat 12
3.7.2.1. Arbeiten in Zeitschriftenreihen 12
3.7.2.2. Einzelwerke 14
3.7.2.3. Schriften ohne Verfasserangabe 16
3.7.2.4. Anordnung der Schriften nach dem ABC 16
3.7.2.5. Regeln für die Kürzung von Zeitschriftentiteln 17
4. Abbildungen, Tabellen, Tafeln und Karten 19
4.1. Begriffsbestimmungen 20
4.2. Erläuterungen zu Abbildungen, Tabellen und Tafeln 20
4.3. Bezifferung 21
4.4. Anfertigung, Größe und Material der Vorlagen 21
4.5. Schriftarten und Schriftgrößen 22
4.6. Linien und Signaturen 23
4.7. Abbildungen 23
4.8. Tabellen 24
4.9. Tafeln 25
5. Korrekturen 26
6. Sonderdrucke 26
7. Nachwort und Danksagung 26
8. Schriftenverzeichnis 27
Liste 1: Einige gebräuchliche geowissenschaftliche Abkürzungen 30
Liste 2: Wichtige bibliographische Abkürzungen 31
Liste 3: Die gebräuchlichsten Korrekturzeichen 34