cover

Mitarb.: Tatjana Chahoud; Karl-Otto Henseling; Andreas Burger; ; Benno Hain:

Mineralische Rohstoffe und nachhaltige Entwicklung

Hrsg.: Bundesanstalt für Geowissenschaften und Rohstoffe und; Staatliche Geologische Dienste der Bundesrepublik Deutschland

1999. 1. Auflage, IV, 142 Seiten, 3 Abbildungen, 7 Tabellen, 510 g
Language: Deutsch

(Sonderhefte Reihe H - Geol. Jahrb., Heft 11)

ISBN 978-3-510-95833-7, brosch., price: 25.00 €

in stock and ready to ship

Order form

BibTeX file

Keywords

RohstoffNachhaltigkeitBergbauUmweltEntwicklungraw materialssustainabilityminingenvironmentdevelopment

Contents

Inhaltsbeschreibung top ↑

Angesichts der Bedeutung der mineralischen Rohstoffe für die Versorgung der Menschheit, der Bedeutung der Rohstoffgewinnung im Rahmen industrieller Aktivitäten und der Notwendigkeit des Schutzes unserer Umwelt bei grundsätzlich begrenzten Ressourcen ist das Bedürfnis nach zuverlässigen und objektiven Daten als Basis für weitergehende Überlegungen groß. Die in diesem Band vorgelegten Forschungsergebnisse geben grundlegende Informationen und Hinweise, die für konkrete Maßnahmen für eine umweltschonende nachhaltige Entwicklung in bezug auf einzelne Mengenflußstudien fruchtbar gemacht werden können.

Inhaltsverzeichnis top ↑

Vorwort I
1 Einleitung 1
2 Mineralische Rohstoffe und nachhaltige Entwicklung: Prinzipien,
Märkte und Akteure 5
2.1 Grundlagen 5
2.1.1 Ausgewählte Prinzipien zum Leitbild "Nachhaltige Entwicklung" 5
2.1.2 Grundlegende Managementregeln und Umweltindikatoren 7
2.1.3 Bedeutung der grundlegenden Managementregeln und Umweltindikatoren
für mineralische Rohstoffe 11
2.1.4 Ökonomische Nachhaltigkeit und mineralische Rohstoffe 12
2.2 Entwicklungstendenzen auf den Weltrohstoffmärkten 16
2.2.1 Allgemeine Entwicklungstrends 16
2.2.2 Ausgewählte mineralische Rohstoffe 19
2.2.3 Zwischenfazit und erste Schlußfolgerungen 30
2.3 Markt- und Akteursstrukturen bei der Gewinnung mineralischer
Rohstoffe 32
2.3.1 Akteure des internationalen Bergbaus 32
2.3.2 Unternehmenskonzentration 40
2.3.3 Kleinbergbau 44
2.3.4 Zwischenfazit und erste Schlußfolgerungen 46
3 Internationale Instrumente für eine nachhaltige Gewinnung
nicht-erneuerbarer Rohstoffe 48
3.1 Handelsmaßnahmen 48
3.1.1 Kontroversen und erste Schritte zur Reform des WTO/GATT-Regelwerks 48
3.1.2 Umweltstandards zur Förderung umweltfreundlicher Produktionsverfahren 49
3.1.3 PPM-bezogene Handelsmaßnahmen 51
3.1.4 Grenzen des Einsatzes von restriktiven PPM-bezogenen
Handelsmaßnahmen 54
3.1.5 Alternativen zu restriktiven PPM-bezogenen Handelsmaßnahmen 54
3.1.6 Zwischenfazit und erste Schluoßfolgerungen 61
3.2 Internalisierung ökologischer Kosten beim Umwelt- und
Ressourcenschutz aus der Sicht der UNCTAD 63
3.2.1 Internationale Kooperation zur Kosteninternalisierung 64
3.2.2 Vorbereitende Schritte 66
3.2.3 Exkurs: Das Konzept der International Commodity-related
Environmental Agreements (ICREA) am Fallbeispiel Kupfer 67
3.2.4 Zwischenfazit und erste Schlußfolgerungen 69
3.3 Durchsetzung des Nachhaltigkeitsprinzips und umweltpolitischer
Erfordernisse durch Auflagen der internationalen Finanzierungs- und
Versicherungsinstitutionen 70
3.4 Institutionelle Formen der Selbstregulierung: Das EDIC-Konzept und
ISO 14001 73
3.4.1 "Environmentally Driven International Chain Management" (EDIC) 73
3.4.2 Umweltmanagementsysteme 82
3.4.3 Zwischenfazit und erste Schlußfolgerungen 86
4 Zusammenfassung, Schlußfolgerungen und Empfehlungen 87
4.1 Grundlegende Managementregeln und die Heranziehung von
Umweltindikatoren 87
4.2 Vorsorgestrategie für nicht-erneuerbare Rohstoffe 88
4.3 Entwicklungstendenzen auf den Weltrohstoffmärkten 89
4.4 Markt- und Akteurestrukturen 90
4.5 Instrumente im internationalen Kontext 91
4.6 Weiteres Vorgehen 95
Anhang 99
Literatur 136