cover

Die niedersächsische Wasserversorgungsindustrie im Zeichen der wirtschaftlichen Globalisierung

Parlamentarischer Abend, Hannover 9.11.1999, Vorträge

Hrsg.: Niedersächsische Akademie der Geowissenschaften

[The water supply industries of Lower Saxony State, Germany in the context of economic globalization]

1999. 121 Seiten, 40 Abbildungen, 22 Tabellen, 21x29cm, 550 g
Language: Deutsch

(Akademie für Geowissenschaften und Geotechnologien, Veröffentlichungen, Heft 17)

ISBN 978-3-510-95850-4, brosch., price: 23.00 €

in stock and ready to ship

Order form

BibTeX file

Keywords

Wasserversorgung Niedersachsen Globalisierung water supply

Contents

Inhaltsbeschreibung top ↑

Im vorliegenden Heft 17 mit dem Themenschwerpunkt Die niedersächsische Wasserversorgungsindustrie im Zeichen der wirtschaftlichen Globalisierung werden aktuelle Fragen der Wassergewinnung und Wasserversorgung behandelt.
Die Bedeutung des Wasser für unseren Planeten Erde ist hinreichend bekannt. Bereits der Philosoph Thales von Milet sagte: "Anfang und Wesen aller Dinge ist das Wasser". Durch die ständige Zunahme der Erdbevölkerung -- sie hat sich seit 1960 auf heute 6 Milliarden Menschen verdoppelt -- ist Wasser zu einem unvergleichlich wichtigen Lebensfaktor geworden.

Der weltweite Verbrauch an Wasser beläuft sich auf 3.240 km3/Jahr. Durch die immer größer werdenden Besiedlungsräume mit allen einhergehenden Infrastrukturmaßnahmen wird die Wassergewinnung und damit die Wasserversorgung nicht nur technisch schwieriger, sondern auch immer aufwendiger und damit teurer. Hinzu kommt, dass durch Klimaveränderungen auf unserem Planeten auch die Wasser-Ressourcen dramatisch in Mitleidenschaft gezogen werden. In diesem Zusammenhang gewinnt die Aufbereitung und die Wiedergewinnung von Gebrauchtwasser stetig größere Bedeutung.

Im Zeichen der strukturellen Liberalisierung in Verbindung mit einer in diesem Ausmaß nicht vorhersehbaren Globalisierung aller Märkte und damit auch des Marktes für Wasser sieht sich die Wasserversorgungs-Industrie nicht nur großen technischen, sondern auch entsprechend großen wirtschaftlichen Problemen gegenüber. In diesem Heft werden die Schwierigkeiten aufgezeigt und gleichzeitig Lösungsvorschläge für eine ausreichende und bezahlbare Wasserversorgung in der Zukunft sowohl für das Land Niedersachsen als auch für die angrenzenden Bundesländer gemacht. Die gegebenen Anregungen tragen mit dazu bei, eine nachhaltig gute und wirtschaftlich vertretbare Wasserversorgung für die Bewohner im norddeutschen Raum auch weiterhin zu gewährleisten.

Inhaltsverzeichnis top ↑

WALTHER HAKENBERG
Vorwort 4
Programm des Parlamentarischen Abends am 9. 11. 1999 5
AREND COBI
Ein niedersächsischer Konzern und der Weltmarkt für Wasser 6
HANS-CHRISTRIAN FRHR.V. STEINAECKER
Wasser und Abwasser im Spannungsfeld politischer und
wirtschaftlicher Interessen 10
KARL-HEINZ ROSENWINKEL & MAIKE BEIER
Abwassertechnologie heute und morgen 20
GERHARD MAUER
Ist der gesetzliche Rahmen für die Abwasserbeseitigung
noch zeitgemäß ? 30
KNUT WICHMANN
Abwasserrecycling 36
HORST WINGRICH
Der globale Trend: Trinkwasserversorgung 48
HELMUT HAUMANN
Strukturwandel in der Wasserversorgung Deutschlands 62
HANNO HAMES
Äpfel und Birnen: Wasserpreise im internationalen Vergleich 70
LEONARDO VAN STRAATEN
Wassermarketing 80
HELLMUT VIERHUFF
Hydrogeologische Anmerkungen zur Umsetzung der
EU-Wasserrahmenrichtlinie in Norddeutschland 84
FRANZ ANTONY
Wettbewerbsvorteile durch effizienten Grundwasserschutz
Eine "klare" Perspektive für Niedersachsen 100
PETER SCHREIBER
Die Wasserversorgung in der Metropolregion Hamburg:
Modell für länderübergreifende Versorgungsaktivitäten 112